MTB Reifen Fred

      Pyrosteiner schrieb:

      1. Den breitesten 26er Reifen braucht nur der Eisdielenposer, für Leute die den Sport ernsthaft ausüben stellt sich die Frage nicht.

      2. Auch diese Frage ist egal, man muss zwischen Durchschlagschutz und Gewicht (rotierende Masse) einen guten Kompromiss finden.

      3. Ich und alle die ich kenne fahren zu 99.9% nicht auf Schotter, deshalb kann ich diese Frage auch nicht beantworten.

      4. Das Theme MTB-Reifen ist sehr sehr umfangreich, sehr viele unterschiedliche Profile, Trockenreifen, Mixreifen, Schlammreifen, Spikereifen, viele unterschiedliche Gummimischungen...


      Bei den miesen Federungselementen, dem naturgemäß hohen Schwerpunkt und der geringen Massenträgheit ist es in der Zwischenzeit meiner Erfahrung nach mehr oder weniger egal was für Reifen auf dem Radl drauf sind. Ich bin nur sehr verwundert was sich die DH-Bergradler Szene seit bald Jahrzehnten da andrehen lässt. Aber gut bei dem Schneckentempo bei dem die meisten unterwegs sind.............;)
      Ist Dir langweilig und willst Du wieder wen ärgern?

      Wende Dich doch bitte an Michelin, Conti, Maxxis, Schwalbe, Kenda, Rubena... diesbezüglich.
      Habe ich Dich in Leogang am 1.9. irgendwie verpasst??
      __________________

      Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
      Downhill - because golf and football only require one ball.
      Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.

      Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... 'https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url

      Es gibt noch eine Welt abseits von DH-Pisten, der @Fred Feuerstein kennt diese nur...

      .........nicht, will aber trotzdem mitreden

      Pyrosteiner schrieb:

      Ist Dir langweilig und willst Du wieder wen ärgern?..


      Zu Teil 1: Ja, zu Teil 2: Danke, es hat funktioniert. :biggrin: Nein, ich habe nur auf Deine Beiträge aus heutiger Sicht und Erfahrung mit rund 35.000 Höhenmetern auf dem e-DH geantwortet.



      Pyrosteiner schrieb:

      ..(..)..Wende Dich doch bitte an Michelin, Conti, Maxxis, Schwalbe, Kenda, Rubena... diesbezüglich......(...)...


      Wenn die schon für eine Nische wie DH produzieren, dann ist der Markt der e-DH oder e-MTB demnächst groß genug und die machen das dann schon von alleine. Aber wenn Du sowas wie Textverständnis bzw. Lesekompetenz besitzen würdest, müsstest Du eher monieren das ich mich an Rock Shox, Fox und Konsorten wenden müßte. Hier noch mal der Text zu Deiner Erinnerung:

      moto-alpin.com schrieb:

      Bei den miesen Federungselementen, dem naturgemäß hohen Schwerpunkt und der geringen Massenträgheit ist es in der Zwischenzeit meiner Erfahrung nach mehr oder weniger egal was für Reifen auf dem Radl drauf sind. Ich bin nur sehr verwundert was sich die DH-Bergradler Szene seit bald Jahrzehnten da andrehen lässt. Aber gut bei dem Schneckentempo bei dem die meisten unterwegs sind.............;)

      Mit dem letzten Satz ist zu 50% des Wegeanteils das Bergauffahren gemeint, aber auch ein Großteil der MTBler bergab, nur so noch, damit Du es leichter kapierst. :biggrin:




      Pyrosteiner schrieb:

      ....(...)...Habe ich Dich in Leogang am 1.9. irgendwie verpasst??


      Am 01.09. war ich beim segeln an der Amalfitana, was soll ich bitte in Leogang. Im Gegensatz zu Dir fahre ich auch von Zeit zu Zeit Bergauf mit dem Radl und lifte nicht. Und auf polierten, markierten usw. Pisten kann jeder mehr oder weniger Flott runterbrettern. Also diesbezüglich tue ich mich langsam etwas sehr schwer, Dich mit Deinen Beiträgen weiterhin so ernst zu nehmen wie das vielleicht gerne hättest.

      Guten Tipp zu guter Letzt: Mach jetzt mal Deinen Mopedführerschein damit DU überhaupt weist von was ich rede oder schreibe, dann fährst mal mit und den einen oder anderen Berg bezwingen wir dann auch mit dem Radl. Aber vorsicht, nix Absperrband, Hinweisschild für Links- und Rechtskurven oder "Stoppschild/Bitte schieben" vor etwas knakigeren Stellen usw...... Einladung gilt noch, aber bitte nicht schon wieder kneifen. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 30 mal editiert, zuletzt von „moto-alpin.com“ ()