Gas Gas Ec 300 Drossel

      Gas Gas Ec 300 Drossel

      Hallo Leute!Ich hab mir letzte Woche ne 300er Gas Gas gegönnt!Jetzt hab ich aber folgendes Problem!Die ist noch gedrosselt was mir der Händler gesagt hat!Aber wo wusste er auch nicht genau!Es kann doch eig nur Gasanschlag was es nicht is hab ich schon geschaut,Auslasssteuerung oder Vergaser sein?!Falls das weiter hilft sie höhrt zwischen halb und Dreiviertelt Gas auf zu Drehn!Wem was dazu einfällt was das sein könnte und wie ich es raus bauen oder umbauen kann der hilft mir bitte!
      MfG Tom
      Moin,
      was ist das denn für ein Händler der noch nicht mal weiß wo die Drossel ist.
      Wie es bei GG genau gelöst ist weis ich nicht jetzt leider auch nicht. Bei KTM ist es eine Andere Birne mit Kat und ein kleiner Kat, dann eine andere Bedüsung und ein Schieber Anschlag im Vergaser und eine Abdeckung im Luftfilter.
      Bedüsung sollte ja irgendwo im Handbuch zu finden sein und der Rest der benötigten Teile ja beim Moped dabei sein.
      Aber bei GG sollte man wohl auch schauen ob der Zylinder optimal montiert ist, da war wohl manchmal eine nacharbeite nötig um das volle können des Mopeds zu erhalten. Deshalb sollte man ein Moped nicht nur nach Preis kaufen, sondern auch schauen das der Händler weiß was er Verkauft und es sauber Entdrosselt und gegebnenfals überarbeitet dem Kunden übergibt. Auch für GG gibt es kompetente Händler, die helfen dir bestimmt auch weiter, musst halt entsprechend für Zahlen.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
      Ich hab vorhin im Teilekatalog der 2011er nachgesehen (gibts bei http://www.gasgasmotos.es), die Gasn haben keinen Kat, also gedrosselt wie ich oben geschrieben habe.
      Vergleichswerte der Düsen hier, um eigene Versuche wirst du aber nicht rumkommen.

      Dann mal zum Rest: Vorverdichtung hat absolut nix mit Zylinderkopf zu tun sonder nur mit Hubraum, Volumen des Kurbelgehäuses und Steuerzeiten. Die Vorverdichtung findet nämlich im Kurbelgehäuse statt und bestimmt den Druck mit dem die Frischgase in den Brennraum gedrückt werden. Vorverdichtung und Verdichtung müssen zusammenpassen, deswegen hat die 300er andere Kunstoffeinsätze an der Kurbelwelle als die 250er und 200er.

      Für eine höhere Verdichtung brauchts keinen besonderen Zylinderkopf, nur eine Drehbank und jemanden der damit umzugehen weiß.
      Im übrigen ist es eh sinnvoll bei der Gasn die Steuerzeiten der Überströmkanäle zu prüfen und danch die Quetschkante (und somit die Verdichtung) aufs richtige Maß zu bringen. Dazu gibts auch eine detailierte Anleitung.

      Es sind zwar Zubehörköpfe mit anderer Brennraumgeometrie erhältlich, aber dafür 350€ hinlegen?


      mfg JAU
      Mit Dreh-Fräsmaschinen kann ich umgehn..;)Hab ich gelernt!Planen meinst du und dann mit Fusdichtungen ausgleichen oder?!Hast du auch ne Gas Gas?!Ich fang mal mit dem Luftfilter an!Muss auf jedem Fall noch was kommen sonst bin ich entäuscht!..Merci derweil!Wenn dir noch was einfallen sollte und du noch mehr Ratschläge hast immer her damit;)
      MfG Tom

      Gas Gas Tommi schrieb:

      Planen meinst du

      Nicht direkt, aber das wirst du verstehen wenn du den Kopf mal in Händen hälst.

      und dann mit Fusdichtungen ausgleichen oder?!

      Ne, andersrum. Lies die verlinkte Anleitung!

      Hast du auch ne Gas Gas?!

      Hmm, da links unter meinem Nick behauptet das zumindest einer... :aetsch:

      Merci derweil!Wenn dir noch was einfallen sollte und du noch mehr Ratschläge hast immer her damit;)

      Keine Ursache.
      Das meiste steht hier aber schon irgenwo beschrieben. Ist schließlich keine nagelneues Triebwerk: der Motor wird im Grunde schon seit 1997 so gebaut (mit Detailänderungen versteht sich).


      mfg JAU