KTM SX 250 als "Anfänger"???

      KTM SX 250 als "Anfänger"???

      Hallo,
      ich habe mich gerade hier angemeldet und fühle mich jetzt schon wohl :D .
      Ich habe ein paar fragen an euch....
      Ich fahre im Moment eine Aprilia Rx 125. Die 125er hat mir zu wenig power ich fahre damit hauptsächlich auf der Straße zur Arbeit und nachmittags im Gelände.
      Ich möchte nun Hobbiemäßig anfangen Motocross zu fahren. Ich habe mich schon überall schlaugemacht habe mir eine komplette Schutzausrüstung gekauft und noch ein paar kleinigkeiten wie z.B. ein Hubständer und verschiedene Öle, Reinigungsmittel. Nun brauche ich nurnoch ein Motorrad. Ich habe mir verschiedene Modelle angeguckt z.b. Die KTM Sx 250, 150 , die Honda Cr 250 , und Yamaha YZ250LC. Jedoch war ich ich von der KTM Sx 250 am meisten begeistert (Design, Verarbeitung , Sound... ) Ich habe mir sehr viele Testberichte durchgelesen und Mehrere Foren durchgelesen. Ich bin zuvor schon öfters auf der Motocross strecke in Unna gewesen jedoch mit e bikes. Als ich das 1. mal dort gefahren bin habe ich mich sofort verliebt und wusste, dass Motocross mein Hobbie wird. In Werl und Vosswinkel war ich auch schon öfters bin jedoch nicht gefahren habe mir das erstmal angeguckt und mir ein Bild davon gemacht. E bikes machen zwar spass zu fahren sie haben auch viel Power, aber als ich in Werl auf der Strecke war wollte ich nurnoch ein eigenes Motorrad haben. Ich bin 17 Jahre alt wiege 80 KG und bin 184cm groß. Meine Frage ist, hat die KTM SX 250 zu viel Power für den Anfang? Ich habe schon etwas erfahrung mit springen usw. Nur bin ich zuvor nie mehr als 35 ps gefehren. Ich möchte mir nicht ein Motorrad kaufen und nach ca 2 Monaten merken ,dass es zu wenig Power hat und dass ich mich ärgern würde. Ich möchte damit auch im Winter fahren nicht auf der Strecke oder auf der Straße sondern auf wiesen. Da wir in einem Kleinerem Dorf wohnen mit vielen Wiesen und wäldern. Ich habe im Internet ein Produkt der Marke 2 Moto gesehen. Man Montiert das Hinter und Vorderrad ab und Montiert vorne eine Kuve und Hinten eine Antrieb mit Kette . Das Produkt ist jedoch sehr teuer und es gibt auch eine günstigere Alternative. Man kann doch einfach eine Schaufelreifen Hinten Montieren und Vorne eine Kuve. Jedoch finde ich bei googel keinen Schaufelreifen für die Sx 250. Kann mit damit einer Weiterhelfen? Ich bedanke mich für eure Antworten. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. MfG. Yannik Doff ;-)
      Ob eine 250er das richtige für dich ist solltest du bei einer Probefahrt testen, meine Erfahrung mit Anfängern und 250er 2T geht jedoch in die Richtung das das moped meistens viel zu stark ist und auch relativ schnell wieder auf 125er 2t oder 250 4t gewechselt wird.
      Probier einfach mal ein 125er Mx Bike aus, dann wirst feststellen das einer 125er Mx nichts mit den 125ern für die Straße zu tun hat.
      Also eine 250 2-T ist schon heftig für den Anfang, da kann auch der Effekt eintreten daß du das Motorrad überhaupt nicht beherrschst und Zeit deines Lebens Passagier bleibst.
      Probier echt mal ne 125er , die werden zwar oft zum Anfangen Empfohlen, sind aber deshalb keine Anfängerbikes, manch einer verbringt sein ganzes Leben darauf.

      Oder schau dich nach ner 150er von KTM, Husky oder TM um.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Ist die Federung der Sx 150 den genausogut? Mit KTM mach ich doch eigentlich keine großen Fehler oder ? Ich habe eine KTM Sx 250 die ich mir ausgesucht habe schon vor längererZeit. Hier ist der Link :

      http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=146206130&__lp=1&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=13900&makeModelVariant1.modelDescription=sx250&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&ambitCountry=DE&zipcode=59846&zipcodeRadius=100&negativeFeatures=EXPORT&lang=de&pageNumber=1

      Wie findet ihr das Angebot ? Ist der Preis dafür zu hoch ?
      Nein ich bin mir wirklich nochnicht sicher .... ich wollte ja nur wissen wie die sx 250 von Mobile ist.
      Aber wenn ihr euch wiklich alle so sicher seit , dass die mich fertig macht werde ich mich wahrscheinlich für die sx 150 entscheiden. Die 150 sx ist aber kein Modell, was aussterben wird weil es ja so ein zwischen ding ist. Und ich bekomme dafür doch genausogut erstatzteile wie dür die 250er oder ? ;-)
      Ich rate dir bei 184 und 80 kg zu ner 250 4Takt. Die 250 sx (2Takt) hat für nen Anfänger den Nachteil das sie dir wahrscheinlich den Fahrstil versaut. Muss nicht - halte ich aber für sehr wahrscheinlich. Die 250 4 Takt ist ein echt geiles Gerät nicht nur für nen Anfänger sondern in fast allen fahrerischen Leistungsklassen.
      Wenn du sagst du hast nicht das fette Geld - dann frage ich aber wie du darauf kommst das Moped im Winter, für echt viel Kohle um ein ein paar Tage zu fahren in ein Schneemobil umzubauen. MX ist für ne Normalsterblichen teuer genug, da wirst du solche Umbauten bald sein lassen- so sehr sie auch reizen. Ne steck solche Spielereien nicht als dein Nahziel es gibt wichtigeres.

      Ansonsten - willkommen im Forum , willkommen im Kreis der "Verrückten"
      Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.
      Auch von mir ein HALLO!

      Habe mir vor 14 Tagen ne 250er SX zugelegt und muß sagen, dat Dingens geht "besser" als ich gedacht habe ;)! Bin seit Wiedereinstieg vor 6 Monaten RMZ 450 gefahren, das ist dagegen Pipifatz! Würde mich meinen Vorrednern anschliessen: 125/150 SX oder 250 SXF! Alles andere ist als Neueinsteiger Quatsch, das Risiko der Verletzungen zu groß und das es Dir KEINEN Spaß mehr macht weil, wie schon gesagt, das Moped nur mit Dir unterwegs ist und nicht umgekehrt!

      Bis bald und LG´s

      Patrick
      Hmmm, das kann man alles so und so sehen. Ich hab meine allerersten Erfahrungen mit einer Sportenduro/ MX Bike mit einer Husky WR 360 aus 1994 gemacht. War damals die meines Freundes (und heutigen Mannes, grins) - Hilfe war das ein Eisenschwein mit viel zu viel Bums. Mein erstes eigenes Mopped war dann eine GasGas EC 250/99 jedoch mit Ausgleichswellenmotor. Gegen die Husky war die Sahne und zum rumtuckern auch gt geeignet. Nach 10 Jahren Pause wieder eine GG EC 250 gekauft aber ohne Ausgleichswelle. Dann kam ich aus dem Tuckerbereich raus und der Spaß war vorbei. Die EC hat mir die Arme lang gezogen und auf der Cross-Strecke hatte ich Schiss, mehr als bis Halbgas an der Rolle zu drehen, weil ab da gings heftig vorwärts, für mich ZU heftig. Also GG weg und kleine 4-Takter her.

      War wesentlich entspannter zu fahren, die kleine RMZ, die ich mir dann geholt hatte, aber, für mich ein Knackpunkt keine Enduro und damit nicht sinnvoll versicherbar, also bin ich auf ne TXC (TE) 250 Husky gewechselt. Das Bike konnte wesentlich mehr als ich nd wollte leider auch so gefahren werden, wenns Spaß machen soll (also mit viel Druck). Auf der Crosspiste ging sie für mich ganz annehmbar, aber im Wald, etc waren wir oft nicht einer Meinung wie eng eine Kurve sein soll oder wo es denn lang gehen soll, wobei das aber keine Frage der Leistung war, denn davon hatte sie noch immer mehr als ich bräuchte.

      Nachdem ich eine 200 2T, mehrere 4 Takter und auch 2 300er 2 Takt Probe fahren durfte, war klar, ich gehe zurück zu einem Stinker. Eigentlich 200er weil völlig ausreichend, aber da ich doch wieder deutlich mehr Enduro fahre (ab Samstag sogar eine Woche in Rumänien) wollte ich unbedingt was mit E-Starter haben. Wenns Dich interessiert guck mal ins Nachbarforum zu den Endurojunkies und such den Fred 200er mit E-Start.

      Da gibts vernünftig nur die Gasgas und die wiegt leider erheblich mehr als sogar eine 250 EXC.
      Man versicherte mir, dass sich die 250er auch zähmen lässt (rückgängigmachbar!) und nun ja, jetzt fahre ich doch wieder 250 2 Takt und bin wesentlich zufriedener, auch wenn ich die mögliche Leistung des Bike nie brauchen werde. Die EXC wiegt mindestens 10 Kilo weniger als meine Husky und geht vor allem viel leichter in die Kurve und allgemein dahin wo ich sie haben will. Ok, ich hab das Fahrwerk komplett bei double EE Racing machen lassen (war die beste Investition die ich machen konnte, einfach geil) und hab das zahme Mapping samt gelber Feder in der Auslasssteuerung und sie ist auch bissel fett bedüst. Und ja, man muss mehr drauf arbeiten als auf ner kleinen 4-Takter, hat aber dafür auch viel Spaß. durfte ich grad in Bilstain (B) fest stellen, da gingen Sachen, da wär ich mit meiner Husky nie ein Pärchen geworden.

      M. E. musst Du noch bissel mehr ausprobieren und zwar richtig ausprobieren bevor Du Dich entscheidest. und wenn Du zum Ergebnis kommst SX 250 ist das völlig in Ordnung.

      Klar, auf ner 125er lernst Du -mit dem entsprechendem Ehrgeiz- das bessere fahren, da sie Dich zwingt technisch sauberer zu fahren, aber man kann da auch schnell den Spaß verlieren, wenns eben als Anfänger immer wieder schief geht. Ich persönlich habe mich damals bewusst gegen eine 125er entschieden, weil man drauf arbeiten muss ohne Ende und immer sehr an der Rolle schrauben damit was passiert, und wenns dann passiert kommts heftig.

      Hast Du schon mal über eine 200er nachgedacht? M. E. verbindet die nämlich Leichtigkeit und Wendigkeit mit ausreichend Leistung zu mächtig viel Fahrspaß.

      So, das wars von mir.

      LG Nicky
      GST Zwanzig-Zehn Suchtauslöser :love:
      GST Dreißigzehn-Zwanzigzehn Suchtverstärker :love::love:
      GST Zwanzigölf- unrettbar verloren!:love::love::love:
      die sx250 ist schon sehr verführerisch. zwei mal bin ich sie probegefahren und für mich ist diese 250 2takt das ultimative spassmobil. keines der ktm bikes finde ich einfacher um die strecke zu bewegen.

      aber ich bin kein mx fahrer und habe daher eine exc. dies nur als meinung zu testfahrten.

      du solltest dich von kurzen eindrücken nicht blenden lassen. die 250 2takt hat einen sehr nervösen motor und viel leistung sowie ordentlich kick. für den anfang denke ich zuviel leistung und auch nicht die richtige entfaltung. wenn du andauernd mx fährst, wirst du ein bike brauchen das du auch bei gehobener drehzahl beherrschen kannst.

      eine 250sxf wäre in meinen augen eher ein gerät, mit dem du auf lange sicht nicht nur einen guten einstieg, sondern auch aufstieg hast.
      gruss,
      andi

      "This doesn't feel like it looks." (Kevin Windham)
      Hallo!
      Ich würde eine 250 2Takt und eine 250 4 Takt probe fahren und dann entscheiden welches Motorrad dir am besten zusagt . Den Kleinkram 150 ccm kannst du vergessen weil nach 5 Wochen sind die wieder zu schwach und du fängst wieder von vorne an zu suchen.Bei einer gebrauchten 4 Takter musst du aber bedenken wenn am Motor etwas kaputt geht kann es teuer werden.Ich selber bin schon alle Motorräder gefahren und würde dir für den Anfang eine 250 4 Takter empfehlen.Wenn das Ding in Ordnung ist kannst du die gut 2-3 Jahre von der Leistung her gesehen fahren.

      Gruß Günther

      GM Star250 schrieb:

      Hallo!
      Ich würde eine 250 2Takt und eine 250 4 Takt probe fahren und dann entscheiden welches Motorrad dir am besten zusagt . Den Kleinkram 150 ccm kannst du vergessen weil nach 5 Wochen sind die wieder zu schwach und du fängst wieder von vorne an zu suchen.Bei einer gebrauchten 4 Takter musst du aber bedenken wenn am Motor etwas kaputt geht kann es teuer werden.Ich selber bin schon alle Motorräder gefahren und würde dir für den Anfang eine 250 4 Takter empfehlen.Wenn das Ding in Ordnung ist kannst du die gut 2-3 Jahre von der Leistung her gesehen fahren.

      Gruß Günther


      Also ich fahr so nen "kleinkram" wie ne 125er YZ.
      Komischerweise machts oft mal broaaaaaaaapp und ne 450er schmeckt nur noch Castrol RS2.

      Aber ich bin auch noch klein...:kuck:
      Slip on your helmet, twist the throttle and RIDE.
      It doesn't get any better!

      http://www.flowsuspension.de

      Zum FLOW Shop:
      https://flowsuspension.de/shop

      Vietze schrieb:

      Also ich fahr so nen "kleinkram" wie ne 125er YZ.
      Komischerweise machts oft mal broaaaaaaaapp und ne 450er schmeckt nur noch Castrol RS2.

      Aber ich bin auch noch klein...:kuck:


      :dito:

      würde vor allem für den Anfang eine 125er empfehlen!
      Bitte wie viele Leute gibts hier im Forum die eine 250er 2T so richtig bewegen und ausreizen können? Am Feldweg kanns jeder :zunge:
      Hallo, ich bin gerade von der Arbeit gekommen und habe mit höchstens einem Kommentar gerechnet und BAM !!! Sofort richtig viele ;-) . Ich habe mich auch mal in dem MX-Forum angemeldet und warte schon seit 2 Tagen auf eine Antwort :D. Naja dake schonmal im vorraus.
      Ich bin mir echt unsicher. Viele schreiben , dass die 250 sx zu viel power hat das glaube ich euch ja auch manch andere schreiben das es das Perfekte Funbike ist . Ich hatte mich schon fast für die 150 sx entschieden aber es wurde ja geschrieben , dass die nach ein paar mal fahren schon wieder keinen Spass macht. Ich habe auch schoneinmal überleg eine Sx 250 F zu kaufen aber genau aus dem Grund dass man wenn man etwas reparieren muss es richtig teurer wird und dass man immer sehr penibel auf das öl gucken muss möchte ich mir schon eine 2t kaufen. Ich mag den Sound usw viel mehr von einer 2T .
      Bin Anfänger und habe eine Suzuki RM 250, diese wird nun verkauft und ne 125 2T geholt. Warum haben schon viele geschrieben, wenns nicht glaubst mach deine eigene erfahrung.

      Ich kanns nicht beurteilen aber man liest und hört so oft das ne 4Takt sehr viel fehler verzeiht und ich kenne auch genügen 4t fahrer die sich garnicht auf ne 250 2t trauen, frage mich wieso immer 250 4t empfohlen wird wenn man richtig fahren nur mit na 125 2t lernt....
      Du hast dich innerlich bestimmt eh schon entschieden...
      Bei mir war es damals genau so. Wollte unbedingt ne 2takt und hab mir auch nix sagen lassen.
      Im Wald macht mir ne 2takt auch mehr Spaß, aber auf der Crossbahn ist ne SX 250 ein Monster. Zieht dir so die Arme lang und is so agressiv und viel schwerer zu fahren als ne 450er oder 250er 4t.
      Voll hippeliges fahren im Vergleich zu einer 4t find ich irgendwie.

      Spaß macht ne SX 250 ohne Ende, aber ist meiner Meinung nach auch viel schwerer zu fahren und nach 3 Minuten Crossbahn tun einem schon die Hände weh wie sau^^


      Kauf dir einfach die Zweitakt und wenn sie dir keinen spaß mehr macht steigst einfach um auf ne Viertakt. Gibt ziemlich viele (wie mich) die ihre eigenen Erfahrungen machen müssen :)
      kuck, du kaufst das Bike ja ned für die Ewigkeit!

      Willst du nur MX, dann reicht eine 150er vollkommen!
      Willst du damit auch Enduro (richtige Enduro geht auch, nur die Verbindungsetappen sind mit wenig Hubraum doof), Feldwege oder gar Straße fahren, dann hat die 150er relativ schnell wenig Leistung....
      Da du aber nur angegeben hast, daß du MX fahren willst, dann lass dich nicht verunsichern!
      Du brauchst bestimmt Jahre!!! um die kleine am Limit zu bewegen.