Stefan Everts und van den Bosch beim Erzbergrodeo

      die steinsektionen sind nur mühsam aber nicht schwer zu fahren (bzw schwer schon, aber auch für anfänger zu meistern wenn die kondi reicht)
      kritischer sind da so relativ einfache sachen die keiner kennt wie die badewannenauffahrt oder die schlammschlacht gleich nach der badewanne, da gehts ins eingemachte - ausser man kennt die stellen.
      aber wenn er da mit dem taddy einmal trainieren fährt schnupft er das auch.
      heftig ist jedoch dynamit, am ende der kräfte dann noch eine der anstrengendsten sektionen...
      aber ich denk der kommt schon durch.
      [COLOR="DarkOrange"][FONT="Impact"]love peace and destiny [/FONT][/COLOR]
      Wenn der sowas macht, spielt der sicher schon länger mit dem Gedanken, wieder aktiv irgendwo anzugreifen und geht dann ganz sicher nicht unvorbereitet da hin...sowas machen Rekordweltmeister an sich eher nicht....

      This Dude's got some serious skillz...und der sitzt immer noch regelmässig auf'm Bock und lässt es krachen.

      JanWu schrieb:

      Wenn der sowas macht, spielt der sicher schon länger mit dem Gedanken, wieder aktiv irgendwo anzugreifen und geht dann ganz sicher nicht unvorbereitet da hin...sowas machen Rekordweltmeister an sich eher nicht....

      This Dude's got some serious skillz...und der sitzt immer noch regelmässig auf'm Bock und lässt es krachen.


      Ursprünglich hatte
      der Knighter den Prolog fahren sollen, doch mit seiner OP is das ja flach gefallen. Also schicken sie jemand anderes ins Rennen, der den Prolog-Sieg für die Mattighofener sicherstellen soll. Den Despres kann irgendwie keiner mehr sehen und Du hast absolut recht, wenn jemand von solchem Format an den Start geht, dann nicht unvorbereitet. Also, ich leg mich fest, der Everts brennt die Bestzeit in den Berg.
      enduro.blog.de
      Gewonnen? Ich dachte er wäre 2ter oder 3ter geworden?!

      Ich bin mir gerade noch am überlegen ob ich den Prolog gewinnen soll?! Aber ich mag den ganzen Medientrubel ned so.... Wahrscheinlich werde ich mich irgendwo im Mittelfeld einreihen ;-) Naja und ich denke Stefan will auch mal wieder ganz oben stehen :cool:

      Und falls ich ned mal unter die besten 500 komm, dann war eh die scheiß KTM dran schuld :biggrin:
      Ich pell mir die Nudel 2 mal am Tag :glotz:

      clicknomore schrieb:

      @stoal Also die Badewanne sollte für einen Everts kein Ding sein und auf eines können wir uns verlassen: der wird - so er denn wirklich beim Hare Scramble antritt - von Taddy und Co gescheit gebrieft, sodass er genau weiß, wo die Fallen stehen. Bist Du auch wieder am Start?


      als guide, wie die letzten 10 jahre auch schon;).
      die badewanne wird sicher kein problem, aber die auffahrt.
      ich bin letztes jahr am fr u sa die strecke abgefahren mit einigen teilnehmern u wir waren uns einig, da wirds den ersten wirklichen stau geben wo mensch u maschine den geist aufgeben. und so wars dann auch.
      die neulinge schieden reihenweise dort aus (reisinger zb) die etwas "ortskundigen" nahmens im vorbeigehen (wörtlich genommen:biggrin:)

      bist du auch dort?
      [COLOR="DarkOrange"][FONT="Impact"]love peace and destiny [/FONT][/COLOR]

      clicknomore schrieb:

      Korrekt, Grimbo auf der Berg is für mich Favorit #1 und wenn dem die Karre abfackeln sollte oder sonstwas, dann ist da Lettinga zur Stelle.


      am we war ja grimbo time in lunz angesagt.
      gestärkt mit frischgezapfter milch vom peter seinem horngetier hat er am nachmittag mal so seine echte stärke vorgeführt.
      nix mit rumgehüpfe fürs auge, sondern traktion aufbau dort wo keine ist.
      so eine kliene auffahrt mit vieleicht 50-60 m.
      die husaberg am abriegeln über die wurzeln.
      wir natürlich hinterher, leider nur kurz - wenden - anlauf - wenden - anlauf - wenden...
      so is dann weitergegangen.
      da graham is von geschätzen 10 anläufen 4x rauf, wir von geschätzten 100 0x - und der enöckl is auch kein lercherl nicht.
      aber gut, war ja eine gaaaanz neue 300er husa, logo, mit der kommt jeder rauf :thumbup:
      [COLOR="DarkOrange"][FONT="Impact"]love peace and destiny [/FONT][/COLOR]

      stoal32 schrieb:

      als guide, wie die letzten 10 jahre auch schon;).
      die badewanne wird sicher kein problem, aber die auffahrt.
      ich bin letztes jahr am fr u sa die strecke abgefahren mit einigen teilnehmern u wir waren uns einig, da wirds den ersten wirklichen stau geben wo mensch u maschine den geist aufgeben. und so wars dann auch.
      die neulinge schieden reihenweise dort aus (reisinger zb) die etwas "ortskundigen" nahmens im vorbeigehen (wörtlich genommen:biggrin:)

      bist du auch dort?


      Respekt, 10 Jahre Wahnsinn am Heiligen Berg!

      Welche Auffahrt meinst Du denn jetzt? Die aus der Badewanne raus?

      Wenn Du den Artikel gelesen hättest ... ;-) ja, ich unterstütze das Präserl bei der Presse/Medien-Arbeit. Bin ab Mittwochnachmittag vor Ort, hoffe, wir sehen uns!
      enduro.blog.de

      stoal32 schrieb:

      am we war ja grimbo time in lunz angesagt.
      gestärkt mit frischgezapfter milch vom peter seinem horngetier hat er am nachmittag mal so seine echte stärke vorgeführt.
      nix mit rumgehüpfe fürs auge, sondern traktion aufbau dort wo keine ist.
      so eine kliene auffahrt mit vieleicht 50-60 m.
      die husaberg am abriegeln über die wurzeln.
      wir natürlich hinterher, leider nur kurz - wenden - anlauf - wenden - anlauf - wenden...
      so is dann weitergegangen.
      da graham is von geschätzen 10 anläufen 4x rauf, wir von geschätzten 100 0x - und der enöckl is auch kein lercherl nicht.
      aber gut, war ja eine gaaaanz neue 300er husa, logo, mit der kommt jeder rauf :thumbup:


      Und wo ist das Video davon???
      enduro.blog.de