Lautstärke beim 2-takter trimmen

      Ist der Auspuff neu gestopft?
      Der GG Schalldämpfer ist eine gute Idee.
      vom Prinzip gibt es zweierlei (vereinfacht) die etwas längeren ... und die bei denen das Innenrohr nicht durchgängig ist. Vereinfacht, du kannst nicht durchschauen.
      Oder welche bei denen das einleitende Rohr und das ausleitende Rohr getrennt sind und
      dazwischen verschiedene Prallbleche "dämpfen". (z.B Straßenzugelassene Enduro Zweitakter wie z.B. Yamaha DT oder Kawasaki KMX...)
      Bei meinem Ktm 4 Takt ESD ist da Rohr durchgängig. vom Prinzip ist die Idee mit dem 4 Takt Esd ok, da er mehr Raum zum dämpfen bietet. (Deswegen haben aktuelle Straßenmotorräder riesige Auspüffe)

      Mein Vorschlag (ich kenne deine Nachbarn nicht)
      Probiere eine "Straßenzugelassen" 2-Takt Endschalldämpfer aus.
      Umwickle den Krümmer mit Asbest (je mehr desto leiser)
      Binde eine alten Schlauch um deinen Esd und lasse in hinten runter hängen.
      Drehzahl ist auch Lautstärke. Vielleicht ist eine größere 2 Takt-Enduro besser
      für die Nachbarschaft.

      Viel Glück
      und ich verstehe dein Anliegen.
      low budget und recht effizient wäre auch noch ein kleiner 90grad-rüssel der den gasstrom nach unten lenkt.

      weiss denn keiner mehr was von dem komischen nachschalldämpfer-thread?
      das ding war grottenhässlich, schwarzes kunststoffteil, aber wohl auch recht leise und ziemlich universell anpassbar. ich fand´s eigentlich ganz interessant..
      [mo]²
      620sxc sumo
      cr125
      würde auch einen enduro esd probieren. den auf jeden neu und vor allem auch richtig dämmen, d.h. nicht zu fest und auch noch nicht zu locker.

      wenn das auch nichts bringt nen 90° oder noch besser nen mehr gebogenen rohrbogen hinten anschweissen und fallss immer noch zu laut auf 250, 300ccm oder 4T wechseln. wenn die 125er dreht is se einfach laut, da wirst nicht viel machen können.
      "Fahr nicht nur glatte Straßen, fahr Wege, die noch niemand fuhr, damit du Spuren hinterlässt, und nicht nur Staub."

      Keep the 2-Stroke alive :yeah:

      betrunkenpolz schrieb:

      low budget und recht effizient wäre auch noch ein kleiner 90grad-rüssel der den gasstrom nach unten lenkt.

      weiss denn keiner mehr was von dem komischen nachschalldämpfer-thread?
      das ding war grottenhässlich, schwarzes kunststoffteil, aber wohl auch recht leise und ziemlich universell anpassbar. ich fand´s eigentlich ganz interessant..


      Das Ding heißt DB Snorkel Silencer
      Sieht komisch aus aber soll was bringen.
      Kann ich mir gut vorstellen das die Kiste dann leiser wird.
      Aber bei meiner KDX ist das Ansauggeräusch lauter als mein Schaldämpfer.
      Sollte man in der Überlegung mit einbeziehen.
      Hier mal ein Bericht darüber

      http://www.dirtrider.com/gear/141_0701_db_snorkel_silencer/index.html
      demnach bei eine 200er von 92 db/a zu 78 db/a
      das ist schon ganz ordentlich

      Laut ist out.
      mfg
      bingo, genau das teil meinte ich!
      wenn man bedenkt das 3db weniger subjektiv ca. eine halbierung der lautstärke bedeuten, dann haben die mit ihren messungen vielleicht ein wenig geschummelt ("KTM 300 EXC, which sounded in at 94 decibels with fresh silencer packing, we bolted up a dB Snorkel; his bike now tests at 82.3 decibels. On our KTM 200 EXC, we went from 92 decibels down to an astonishing 78 decibels.")

      angeblich kaum leistunxverlust finde ich glaubhaft.

      am besten direkt 2 nehmen, einen für den einlass, der andere hintendran;-)
      Resobirne noch schön mit irgendeinem hitzefesten, möglichst schweren zeugs wickeln, feddich.
      [mo]²
      620sxc sumo
      cr125
      ich habs in meiner mcGuyverphase mal mit dämmwolle und richtig dicker alufolier getan. effekt war deutlich vorhanden.
      version 1.2 war dämmwolle und 2 lagen alufolie, das ganze mit einer schicht feinmaschigem drahtnetz umwickelt. hat ein langes wochenende gehalten und wohl auch als thermoisolierung seine tätigkeit verrichtet: der esd hat seit langem mal wieder sowas wie hitze gespürt und meine lebensbejahende fahrweise der letzten monate in form von riesen rauchschwaden nachträglich gewürdigt.
      roch nach strassenbau und funktionierte sogar nach abstellen des mopeds noch recht lange weiter. also hab ich den kameraden auch noch neu gestopft und. die alte dämmpackung sah aus wie eine viel zu lang frittierte küchenrolle. die abgase müssen sich kaputtgelacht haben wenn die nach der saunakirmes in der resobirne einen nach teer stinkenden, funktionslosen zähen brauner lappen im schalldämpfer angetroffen haben.
      jetzt isses da aber wieder schön kuschelig drin, und leiser isses auch. und zwar deutlich. das wickeln der birne hat wirklich nennenswert was gebracht.
      jetzt noch ansaugseitig mcGuyvern, da schreit es einem ja fast genau so laut entgegen..
      [mo]²
      620sxc sumo
      cr125

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „betrunkenpolz“ ()

      betrunkenpolz schrieb:

      ich habs in meiner mcGuyverphase mal mit dämmwolle und richtig dicker alufolier getan. effekt war deutlich vorhanden.
      version 1.2 war dämmwolle und 2 lagen alufolie, das ganze mit einer schicht feinmaschigem drahtnetz umwickelt. hat ein langes wochenende gehalten und wohl auch als thermoisolierung seine tätigkeit verrichtet: der esd hat seit langem mal wieder sowas wie hitze gespürt und meine lebensbejahende fahrweise der letzten monate in form von riesen rauchschwaden nachträglich gewürdigt.
      roch nach strassenbau und funktionierte sogar nach abstellen des mopeds noch recht lange weiter. also hab ich den kameraden auch noch neu gestopft und. die alte dämmpackung sah aus wie eine viel zu lang frittierte küchenrolle. die abgase müssen sich kaputtgelacht haben wenn die nach der saunakirmes in der resobirne einen nach teer stinkenden, funktionslosen zähen brauner lappen im schalldämpfer angetroffen haben.
      jetzt isses da aber wieder schön kuschelig drin, und leiser isses auch. und zwar deutlich. das wickeln der birne hat wirklich nennenswert was gebracht.
      jetzt noch ansaugseitig mcGuyvern, da schreit es einem ja fast genau so laut entgegen..


      Bester Beitrag seit langem :biggrin::biggrin: :yeah:
      Meine Idee zum dämmen sind Asbeststreifen.

      die mit Draht oder Edelstahlschnellbindern befestigen.

      Und außenrum die "hochmodernen" Gibsbinden" aus "Plastik" die gibt es von
      3M (Scotch).

      Schon lange in meinem Kopf.

      Habe aber zur Zeit aber einen Viertakter da macht das keinen Sinn.

      Viel Glück und schreibt mir wenn es einer ausprobiert hat.

      lg

      Bernd
      Also ich hab jetzt alles material was es zum umwickeln braucht, doch bloss noch ein problem:

      Wie krieg ich das hin, dass dieses gewebeband schön festhält, so dass es nicht innert kürze wieder runter vibriert oder bei einem sturz abgezogen wird? Ausserdem ist die form der birne nicht gerade praktisch, das band sollte ja möglichst überall eng anliegen, um die dämmung zu gewährleisten.

      Irgendwelche tipps?
      Ich würds mit ca 2mm dickem Stahldraht, eng umwickelt, in 2-3 cm Abstand zueinander, versuchen.

      Bondage-Birne :biggrin:
      Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
      könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec