MSR-Masters 2011

      MSR-Masters 2011

      MSR-Masters 2011 --- Motor-Sport-Ring
      Servus Jungs und Mädels,
      für alle die sich noch nicht sicher sind, welche Rennen oder Rennserien sie 2011 bestreiten sollen, und für alle, die bereits eine MSR Lizenz gelöst haben, hier wichtige Infos, Neurungen und einfach ein paar News:


      • In der Klasse MSR-Masters werden drei Wertungsläufe a’ 18 Minuten plus eine Runde gefahren. Für die Plätze eins bis 15 in der Tageswertung ist ein beachtliches Preisgeld ausgeschrieben, für den ersten Platz gibt es 150€, für Platz zwei 120€, für Platz drei 100€ bis zu Platz 15 mit 5€. Neu in 2011 ist ein weiterer Meisterschaftsbonus in Höhe von 1500€. Für Platz eins werden 500€, für Platz zwei 400€, für Platz drei 300€, für Platz vier 200€ und für Platz fünf 100€ ausgeschüttet.

      • In der Klasse MSR-Masters gibt es wie auch schon in der Saison 2010 eine Aufstockreglung für Lizenzinhaber. Die ersten 15 Platzierten der Klassen Open National und MX2 National, sowie die ersten zehn Platzierten der Klasse Senioren und die ersten fünf Platzierten der Klasse Veteranen (alle dieser Klassen starten am Rennsamstag) dürfen am Sonntag kostenfrei bei den MSR-Masters starten. Neu ist, dass die Aufstockfahrer in der Klasse MSR-Masters eine eigene Tages- und Meisterschaftswertung haben. Auch hier gibt es einen Meisterschaftsbonus in Höhe von 500€. Für Platz eins werden hier 250€, für Platz zwei 150€ und für Platz drei 100€ ausgeschüttet. Diese Tages- und Meisterschaftswertung schließt die eigentliche Wertung der MSR-Masters nicht aus. Ein Aufstockfahrer könnte also gleichzeitig die Aufstockfahrer- wie auch die MSR-Masters Wertung gewinnen.

      • Die Klassen 85ccm Junioren und 85ccm Senioren wechseln den Tag ihrer Rennläufe, somit startet die Klasse 85ccm Senioren am Rennsamstag und die Klasse 85ccm Junioren am Rennsonntag. Die Lizenzinhaber der zwei 85ccm Klassen können kostenfrei an beiden Tagen an den Start gehen, jedoch werden nur in der eingeschriebenen Klasse Meisterschaftspunkte vergeben.

      • Ab der Saison 2011 wird eine Damenmeisterschaft im MSR ausgetragen. Die Damen starten am Rennsonntag gemeinsam mit der Klasse MX2 Jugend, haben aber natürlich ihre eigene Meisterschaftswertung. Des Weiteren sind alle Inhaberinnen einer Damenlizenz berechtigt, am Rennsamstag wahlweise in der Klasse Senioren oder Veteranen ohne Wertung mitzufahren.

      • Das bestehende Punktesystem wird auf die gängige Reglung 25 / 22 / 20 … etc. umgestellt. Somit werden nun Punkte bis zum 20. Platz verteilt.

      • Lizenzkosten für die Jugendklassen bis 85ccm Senioren betragen nur 25€, für die Klasse MX2 Jugend 90€. Eine Lizenz in der Klasse MSR-Masters kostet 120€ und für alle anderen Klassen 110€.
      In dieser Saison wird es eine Einführung eines Familienrabatts geben. Der zweite Fahrer in der Familie erhält einen Rabatt von 35€. Der Rabatt gilt nur für den normalen MSR-Lizenzantrag (nicht Jugend 50ccm bis 85ccm Senioren). Ein Jugendfahrer in der Familie kann aber selbstverständlich als zweiter Fahrer in der Familie in den Lizenzantrag eingetragen werden, und somit die Lizenzkosten des Erwachsenen Lizenznehmers um den Rabatt zu reduzieren.

      • Ab sofort entfällt das bisher erhobene Eintrittsgeld für alle Fahrer und deren unmittelbaren Begleitpersonen (Fahrer und zwei Helfer). Anstatt dessen wird für alle Fahrer ein Startgeld in Höhe von 15€ bei der Anmeldung durch den MSR erhoben.

      • In der Saison 2011 sind acht Rennveranstaltungen geplant. Zusätzlich wird im Frühjahr eine kostenfreie Trainingsveranstaltung für MSR-Lizenzinhaber auf der neuen Strecke des MSC Breitau angeboten.

      • Die Zeitnahme erfolgt wie auch 2010 mit dem eigenen Transpondersystem der Firma MyLaps. Wer noch keinen eigenen Transponder zur Verfügung hat und auch keinen Leihtransponder verwenden möchte, kann unter anderem bei http://www.kloft-display.de einen eigenen erwerben.

      • An einer Zusammenarbeit mit dem DAMCV/MCVE wird gearbeitet. Wie die genau aussehen wird ist noch nicht geklärt. Jedoch werden die Fahrer beider Verbände nur Vorteile davon tragen.


      Weitere Informationen zur Serie, Lizenzgebühren, Lizenzanträge, Termine sowie Zeitpläne findet ihr unter http://www.motor-sport-ring.de.

      Einen besonderen Dank geht an die Sponsoren der MSR-Masters:
      Promax Racing – SSM Racing – MX Shop Rhein-Main – Rechtsanwalt Robert Stock – Passion MX – SM Sport – NetworkDiscount.de – EBS Bodenstabilisierung – Becker & Mandt