250 EXC-F/ volle Leistungseintragung Wertsteigernd???

      gambler schrieb:

      Hallo zusammen,

      wäre eine 250 EXC-F mit voller eingetragener Leistung interessanter zum Kauf oder ist es den Meisten egal was eingetragen ist?
      Den meisten ists egal, aber wenn Du das Forum durchsuchst wirst Du feststellen, dass es immer wieder Thema ist und es doch für einige wichtig ist. Für den Wiederverkauf könnte es also schon interessant sein.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Normalerweise ist die Eintragung der vollen, tatsächlichen Leistung nur dann interessant, wenn man gelegentlich auch mal im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs ist.

      Das mag mit einer >400er noch halbwegs gehen bzw. Spass machen, mit einer 250er tut es das aber wirklich nicht.

      Mir persönlich wärs beim Kauf wurscht.

      Was würde eine Eintragung denn kosten? Mit allem PiPaPo, also TÜV, Zulassungsstelle, Versicherungsmehrbeitrag für ein Jahr?

      Bestimmt mehr als einen Hunderter, und den wäre ich nicht bereit zu zahlen.

      Wenn du natürlich 100 PS eingetragen bekommst, wäre es in der Tat ein Kaufargument für den einen oder anderen................Vollidioten.:teufelgri
      Ich würd die Eintragung "mitnehmen", also wenn es zwei identische Fahrzeuge gibt, zum gleiche Preis, wäre es ein Entscheidungsgrund.

      Die 300 €, die der Spass normalerweise kostet würd ich bei ner gebrauchten aber nicht drauflegen. Vielleicht nen fuffi, max. nen hunderter.


      Gruß

      Andy
      KTM - Freude am Schrauben :biggrin:

      Wenn es zum Ingenieur nicht reicht, kannst du immer noch Arzt werden :teufelgri
      Danke für Eure Antworten!

      Grundsätzlich ist es ja richtig, dass man nicht auf der Strasse fährt aber hin und wieder muss man sie ja doch überqueren. Ein Unfall kann ja auch im Wald oder in der Kiesgrube passieren.

      Hat mich nur grundsätzlich mal interessiert, einen Händler der die volle Leistung bei ner 250er einträgt habe ich leider noch nicht gefunden.

      Gruß, gambler
      Im Fall eines Unfalls ist es in der Regel völlig wurscht, wieviel PS eingetragen sind. Wenn Dir einer die Vorfahrt nimmt und Dich umnietet hilft ihm das nix, daß Deine Karre 12 PS zuviel hat. Hat eine 250er EXC-F überhaupt 12 PS?
      Ebenso, wenn Du einen Unfall verursachst. Solange die Veränderung am Fahrzeug (also die Leistungssteigerung) nicht unfallverursachend ist, gibt's maximal ne Knolle aber die Schadensabwicklung ist davon nicht betroffen.

      FrankSt schrieb:

      Im Fall eines Unfalls ist es in der Regel völlig wurscht, wieviel PS eingetragen sind. Wenn Dir einer die Vorfahrt nimmt und Dich umnietet hilft ihm das nix, daß Deine Karre 12 PS zuviel hat. Hat eine 250er EXC-F überhaupt 12 PS?
      Ebenso, wenn Du einen Unfall verursachst. Solange die Veränderung am Fahrzeug (also die Leistungssteigerung) nicht unfallverursachend ist, gibt's maximal ne Knolle aber die Schadensabwicklung ist davon nicht betroffen.


      Hey! 10 kW! 13,6 PS!!! Und damit läuft sie laut Kfz-Schein satte 87 km/h!

      Auf diese Geschwindigkeit sollte man noch runterbremsen können, bevor man einschlägt. Möglichst ohne eine verräterische Bremsspur zu hinterlassen. :teufelgri

      Aber ansonsten schließ ich mich meinem Vorschreiber uneingeschränkt an.