Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

      Mousse nachfetten?
      Hab ich noch nie und wäre mir auch echt zu blöd.
      Habe Reifen auch länger als 1 Jahr rumstehen, weil sie selten verwendet werden.
      (Fluch von 2 Moppeds und 4+1/2 Radsätzen + Trial.)
      Da vertrocknet nix, ich hab aber auch silikonbasiertes Schmiermittl (von BO glaub ich).
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „erhard“ ()

      Die Zeit ist der eine Faktor, der andere die Betriebsstunden. Bei Reifen, welche sehr lange halten, z.b. mein geliebter XT754, welcher auch mal über 50BH drauf bleibt, sollte man schon ein gutes Gel nehmen.
      Mir hat das ProClean, trotz großzügiger Verwendung, ein Mousse ziemlich hergnommen.
      Wenn man bei der Mousse Montage nur diese mini kleinen Tübchen die da oft beiliegen verwendet und nicht extra noch ordentlich rein packt , kann das nicht lange halten . Aber die Leuts wollen auch noch neue Mousse verkaufen ..... Was lange hält bringt kein Geld . :whistling:
      Ich bleibe bei meiner Apotheken Vaseline und tu da ordentlich was rein beim montieren . Nachfetten gabs noch nie , maximal beim Reifen drehen um die Scharfe Kante nach vorn zu bekommen .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Wenn man bei der Mousse Montage nur diese mini kleinen Tübchen die da oft beiliegen verwendet und nicht extra noch ordentlich rein packt , kann das nicht lange halten . Aber die Leuts wollen auch noch neue Mousse verkaufen ..... Was lange hält bringt kein Geld . :whistling:
      Ich bleibe bei meiner Apotheken Vaseline und tu da ordentlich was rein beim montieren . Nachfetten gabs noch nie , maximal beim Reifen drehen um die Scharfe Kante nach vorn zu bekommen .


      Leisi mein alter Freund :) Ich denke dein Apotheker freut sich immer wenn er dich sieht :thumbsup:

      Wenn ich Michelin Mousse verwende fette ich die Gummiwurscht mit dem Fett aus der Tube, den Reifen fette ich mit dem Bo Mousse-Fett und zwar reichlich. Wenn ich X-Grip Mousse verwende fette ich die Gummiwurscht mit deren (leider sehr dünnflüssigem) Fett, Rest siehe oben. Das Bo ist halt sehr zäh und anstrengend aufzupinseln aber es hält alles gut glitschig und das über lange Zeit. Nachfetten tu ich nie, das wär mir viel zu anstrengend und die Sauerei zu groß. Höchstens beim Reifenwechsel wird der neue Reifen gefettet.
      Steve-0: "Generell hat die Qualität des Forums in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen, vorallem seit die mehrheit der Beiträge von zwei Österreichern getippt werden, die zwar keine Ahnung haben, diese aber besonders aufdringlich und vielfach kundtun."
      :D Doc ich schick da immer nen Strohmann zum abholen . ;-) Nee ist ja auch ne Apothekerin in dem Laden , bin dort so alle 2 Monate meine Migräne Tabletten abholen und ca. 1x im Jahr besagte Vaseline in der Kg Büchse .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Leisi, solange die Apothekerin nicht vermutet, dass du die viele Vaseline gemeinsam mit einem "Freund" verbrauchst ist alles paletti :thumbsup:
      Steve-0: "Generell hat die Qualität des Forums in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen, vorallem seit die mehrheit der Beiträge von zwei Österreichern getippt werden, die zwar keine Ahnung haben, diese aber besonders aufdringlich und vielfach kundtun."
      Doch " alle meine Freunde " kommen zu mir um sich von mir ........ das Mousse wechseln zu lassen . :D :prosit:


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Wollte noch kurz was zu meinen Erfahrungen mit dem Technomousse Black Sereies schreiben weil immer wieder mal welche Fragen.

      Wir waren mit unserer Gruppe dieses Jahr zweimal in Rumänien. Im Juni hatte ich ja das Mefo TCS Mousse mit Michelin Enduro Medium montiert was mir nicht gefallen hat. Daher jetzt für Anfang September ein 140 er MEFO ISDE Master Extreme Pro (sehr weich) mit neuem 120 er Technomousse Black Series. Das Mousse wird in diesem weichen Reifen recht schnell weich und ist aus meiner Sicht gut nutzbar. Nach einer Woche und ca. 500 KM (auch viel Straße) war der Reifen schon recht breit. Hab das Mousse aber noch nicht rausgenommen um zu gucken wie es aussieht.

      Kumpel ist mit Metzeler Six Days und 120 er Technomousse beide Male auf seiener EXC 450 gefahren. Also so um die 1000 Kilometer. Beim zweiten mal jetzt Anfang September war der Six Days dann zur Wochenmitteauch recht breit geworden. Nach den zwei Wochen ist sein Mousse aber fertig. Der Reifen rutscht schon ins Felgenbett.

      Aus meiner Sicht kann man an den unterschiedlichen Reifen schön sehen wie Unterschiedlich das Mousse verschleißt. In dem weichen Mefo ISDE Master würde ich es nicht zwei Wochen oder 1000 Kilometer fahren. In dem härteren Six Days Extrem geht es schon.

      Wir hatte ja beim ersten Mal jemanden dabei der hatte eien 120 er Technomousse in einem 120er SixDay montiert. Keine Ahnung wie die es überhaupt monitiert bekommen haben. Auf jeden Fall hat der Reifen dadruch ein Beule geworfen uns schön geeiert. Die Kombi geht nicht.

      leislauer schrieb:

      Doch " alle meine Freunde " kommen zu mir um sich von mir ........ das Mousse wechseln zu lassen . :D :prosit:


      Ach so nennt man das jetzt ;-)

      :prosit:
      Steve-0: "Generell hat die Qualität des Forums in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen, vorallem seit die mehrheit der Beiträge von zwei Österreichern getippt werden, die zwar keine Ahnung haben, diese aber besonders aufdringlich und vielfach kundtun."
      nach langer abstinenz hab ich gestern endlich (!) mal die neuen reifen ausprobiert.
      M56 vorne, GT 256 HBN hinten mit tubeliss.

      boden: trocken, kiesgrube. überwiegend loser boden, staubig, rollig.
      fährt sich gut die kombi, gibt ein sicheres fahrgefühl.
      ich bin erst nach dem training drauf gekommen, dass immer noch 2 bar
      vom montieren im hinterreifen drin waren. ist nicht weiter aufgefallen. :D
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Interessant. M56 kenne ich nicht. Den Goldn Tyre 256 Naturkautschukreifen gibt es tatsächlich in passender Dimension?
      Steve-0: "Generell hat die Qualität des Forums in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen, vorallem seit die mehrheit der Beiträge von zwei Österreichern getippt werden, die zwar keine Ahnung haben, diese aber besonders aufdringlich und vielfach kundtun."