Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

      Kupplungsqualm schrieb:

      Messung 1, Reifen 1, 15° C Umgebungstemperatur, Messmittel Genauigkeitsklasse II, Mitas EF07 SL 140/80/18 263mm +-4 mm
      Messung 2, Reifen 2, 23,2° C Umgebungstemperatur, Messmittel Genauigkeitsklasse II, Mitas EF07 SL 140/80/18 270mm +-3,5 mm

      das war nicht ernst gemeint!

      ich wollte es nur etwas präzisieren, da mein erster Post Fragen aufwarf!
      Bin heute den TerraForce vorne 90/100 Soft im richtigen Dreck und Modder gefahren und muss sagen, er ist gut, aber der Michelin Enduro 6 hat mir besser gefallen.
      Ab und an glitscht das Vorderrad etwas weg, nix weltbewegendes, aber der Michelin hatte das nicht.
      Über feuchte Steine/Felsen muss ich meine Aussage von vormals revidieren, da hält er besser als ich es vom 1. Einsatz in Erinnerung hatte.
      Nachdem es den 6 ja nicht mehr gibt, werde ich wohl als nächstes den Michelin Medium vorne probieren, sieht ja ähnlich aus,
      friedrich r.
      Vorne definitiv Pirelli MX32 Mid-Soft (wie gefühlt alle in der WM)
      Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)

      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

      Neu

      Hallo Leute,

      ​Ich hab gerade einen Test am laufen zum perfekten Fatty Vorderreifen (90/100-21)
      ​Dabei bin ich bei 3 Stück hängen geblieben:
      Mitas C-19 Soft
      ​Shinko 216MX Fatty
      ​X-Grip Hulky Boy

      ​Ein ausführlicher Bericht dazu folgt noch.
      ​Nun suche ich aber für die drei reifen ein Mousse. Da ich die Sache Mousse bisher erfolgreich vor mir hergeschoben habe, wäre ich um jeden Rat froh.

      ​Gefunden habe ich bisher:

      Michelin BIB Mousse M16 0,9Bar lauf Hersteller für 108,-€
      Mitas Enduromousse 90/100-21​ 0,8-1,0Bar laut Hersteller für 100,-€
      X-Grip Mousse EV2 90/100-21 ​ Härte mittel laut Hersteller für 100,-€ (ich schätze 0,9 Bar​)

      ​Nun wäre es interessant ob dazu wer Erfahrungen hat. Der c19 wird wohl nie mit Mousse gefahren werden da er nur als Winterreifen eingesetzt wird. Der HulkyBoy und vor allem der Shinko als Schlampe für alles sollen mit Mouse gefahren werden. Normal nutze ich im Vorderreifen Schlauch oder meist Tubliss aber für Ausflüge ins Ausland wäre mir es einfach lieber auf Nummer sicher zu gehen.
      ​Bei Schlauch und Tubliss fahre ich maximal 0.9Bar.

      ​Die Reifen innen kann ich gerne messen. Da alle drei aber momentan montiert sind müsste ich sie dazu erstmal abziehen.

      Besten Dank ^^
      LG

      Neu

      @Freerider350

      mal schauen was für Tipps kommen.

      ich denke:
      für einen aussagefähigen Test über die Eigenschaften von drei verschiedenen Vordereifen, bietet sich m.M. nach Tubliss an.
      • Du kannst immer den gleichen Reifedruck fahren
      • Tubliss ist nicht wie Mousse mal zu hart und am Ende zu weich
      • Tubliss passend immer zum Reifen und ist nicht wie Mousse mal zu groß und mal zu klein
      • Wiegt weniger als Mousse
      • und nach 400h in 4 Jahren hatte ich einen Platten vorne und einen Hinten, den ich tatasächlich auf Tour ficken mußte mit einen Plug.

      Neu

      X-grip hat doch eine Liste für Empehlungen?!
      https://www.x-grip.at/about-mousse/


      Ein kleines Michelin wäre 'verloren' in einem großen Vorderreifen, also ist das mouse-groß nötig
      wenn es dann 1,1 bar werden, dann hält es eben etwas länger
      das ist das Wesen des Mousse, dass es am Anfang zu hart ist, dann funzt, dann kaputt geht

      ob es für dich gut ist, musst du leider probieren
      EV-2 und M16 sind ein guter Startpunkt

      Neu

      Tubliss ist nicht wie Mousse mal zu hart und am Ende zu weich


      Ich fahre vorne jetzt schon seit Jahren eine MefoMousse. Hatte noch nie Probleme. Kollegen von mir sind von Mouse auf Tubeliss umgestiegen und meinten alle, dass Spurwechsel mit Mousse vorne wesentlich leichter sind.
      Vorne werde ich nix mehr anderes fahren. Beim Tubliss sind wir immer bei den anderen am flicken.

      Neu

      Freerider350 schrieb:

      Hallo Leute,

      ​Ich hab gerade einen Test am laufen zum perfekten Fatty Vorderreifen (90/100-21)
      ​Dabei bin ich bei 3 Stück hängen geblieben:
      Mitas C-19 Soft
      ​Shinko 216MX Fatty
      ​X-Grip Hulky Boy

      ​Ein ausführlicher Bericht dazu folgt noch.
      ​Nun suche ich aber für die drei reifen ein Mousse. Da ich die Sache Mousse bisher erfolgreich vor mir hergeschoben habe, wäre ich um jeden Rat froh.

      ​Gefunden habe ich bisher:

      Michelin BIB Mousse M16 0,9Bar lauf Hersteller für 108,-€
      Mitas Enduromousse 90/100-21​ 0,8-1,0Bar laut Hersteller für 100,-€
      X-Grip Mousse EV2 90/100-21 ​ Härte mittel laut Hersteller für 100,-€ (ich schätze 0,9 Bar​)

      ​Nun wäre es interessant ob dazu wer Erfahrungen hat. Der c19 wird wohl nie mit Mousse gefahren werden da er nur als Winterreifen eingesetzt wird. Der HulkyBoy und vor allem der Shinko als Schlampe für alles sollen mit Mouse gefahren werden. Normal nutze ich im Vorderreifen Schlauch oder meist Tubliss aber für Ausflüge ins Ausland wäre mir es einfach lieber auf Nummer sicher zu gehen.
      ​Bei Schlauch und Tubliss fahre ich maximal 0.9Bar.

      ​Die Reifen innen kann ich gerne messen. Da alle drei aber momentan montiert sind müsste ich sie dazu erstmal abziehen.

      Besten Dank ^^
      LG


      Keinerlei Erfahrung damit, ich kenne nur die Tabelle aus der man lesen kann ob der Reifen nun innen groß oder klein ausfällt,
      finde ich übrigens sehr praktisch zum Vergleichen der Reifen untereinander:
      http://nitromousse.com/application-guide/

      Neu

      Freerider350 schrieb:

      ​Nun suche ich aber für die drei reifen ein Mousse.

      Wird nicht klappen, da der C19 viel kleiner ist, als die beiden anderen.
      Shinko weiß ich nicht, in den HulkyBoy paßt z.b. das EV2.
      Paar Euro teurer, dafür beste Haltbarkeit: Michelin M16.
      Für "normale" Vorderreifen, wie dem C19 paßt das M14.

      Freerider350 schrieb:

      ​Dabei bin ich bei 3 Stück hängen geblieben:
      Mitas C-19 Soft
      ​Shinko 216MX Fatty
      ​X-Grip Hulky Boy

      Shinko kenn ich nicht.
      C19 verliert enorm, sobald es trocken, der Boden etwas härter wird.
      HulkyBoy ist mein Rallye Reifen. Funktioniert da sehr gut. Für Enduro wäre er mir zu fett.

      Ich würde empfehlen, noch GT216 und Bridgestone M59 an zu sehen.
    • Benutzer online 3

      3 Besucher