Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

      mal zum weichen Kyoto hinten 110/100x18...bei Schlamm und weichem Boden mörderischer Grip (ich hab mich in Klein Pretzier nicht festgefahren ;-) ) - jetzt am letzten Wochenende ca. 30 Km Asphalt und Schotter gefahren und die Stollen sehen zu heulen aus :( hat was von Radiergummi :grr:
      [SIGPIC][/SIGPIC]
      Wie erkenn ich denn bei den Kyotos welcher hart und welcher Weich ist?
      Hab nen paar daheim liegen und finde auf keinem eine Kennzeichnung!

      Mischen die das nach dem Wetter dort unten oder wie? :biggrin:
      [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
      :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri

      PSYCHO schrieb:

      Wie erkenn ich denn bei den Kyotos welcher hart und welcher Weich ist?
      Hab nen paar daheim liegen und finde auf keinem eine Kennzeichnung!

      Mischen die das nach dem Wetter dort unten oder wie? :biggrin:


      Ich hab auch noch nix gefunden, aber meiner ist definitiv der weiche, weil weicher geht nimmer :grr: (wenn es denn überhaupt 2 Versionen gibt - mein dealer meinte auch "Hab ich noch nie gehört")
      [SIGPIC][/SIGPIC]
      Hallo, ich bin auf der Suche nach einem neuen Reifen.

      Er sollte in der Größe 120/90-18 70R, 130/90-18 70R oder 140/80-18 70R sein.

      Einsatzgebiete sind:

      Schotterwege
      nen bisschen Straße
      Waldboden

      Muss nachtürlich ne Straßenzulassung haben, weil ich mit dem Reifen drauf dann zum TÜV will.

      Moped ist ne Hsuqvarna Te350 Bj. 92

      MfG Matze

      PSYCHO schrieb:

      Wie erkenn ich denn bei den Kyotos welcher hart und welcher Weich ist?
      Hab nen paar daheim liegen und finde auf keinem eine Kennzeichnung!

      Mischen die das nach dem Wetter dort unten oder wie? :biggrin:


      Wenn Sie neu sind haben die Harten ein blaues Band und die Weichen ein Rotes Etikettenband drum. Und der Unterschied beim draufdrücken merkt man....ausser der Weiche liegt schon Jahre im warmen Heizungsraum :teufelgri
      Einer der immer alles genau wissen will...

      Matze89 schrieb:

      Hallo, ich bin auf der Suche nach einem neuen Reifen.

      Er sollte in der Größe 120/90-18 70R, 130/90-18 70R oder 140/80-18 70R sein.

      Einsatzgebiete sind:

      Schotterwege
      nen bisschen Straße
      Waldboden

      Muss nachtürlich ne Straßenzulassung haben, weil ich mit dem Reifen drauf dann zum TÜV will.

      Moped ist ne Hsuqvarna Te350 Bj. 92 MfG Matze


      Oh je es geht los!!


      :biggrin: :biggrin:
      bist du dir sicher das der 120er ein 70er sein muß??:verwirrt:
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!

      450 schrieb:

      Wenn Sie neu sind haben die Harten ein blaues Band und die Weichen ein Rotes Etikettenband drum. Und der Unterschied beim draufdrücken merkt man....ausser der Weiche liegt schon Jahre im warmen Heizungsraum :teufelgri


      meins war rot.... :( hätte lieber nen harten gehabt ;-)
      [SIGPIC][/SIGPIC]
      Kurztest AC10: Im feuchten Gras ist der Vortrieb nicht überragend, liegt an den großen Stollen. Fester oder loser/schlammiger Boden ist Traktion gut.
      Schräglagen Halt ist dagegen super, keine Tendenz zum frühzeitig abschmieren.
      Reifen ist auf ner CRF230 montiert und die bringt den Reifen im weichen Boden fast nicht zum durchdrehen!:biggrin:
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!

      friedrich renner schrieb:

      Hat jemand schon mal den 6001 von Maxxis gefahren? Sieht profilmässig ganz nett aus, hab den aber noch nie in natura gesehen. Gibts lt. Liste auch einen Vorderreifen dazu, weiss jemand wie der aussieht?

      mein kumpel CU2 aus dem forum hier hat den schon gefahren und mein anderer spezl, der jürgen. scheint auf harten und mischböden nicht schlecht zu sein und durch die großen blöcke relativ haltbar.
      der jürgen hat den auch in der pampe in schweyen gefahren. er kam gut vorwärts, obwohl der reifen schon ziemlich herunten war.

      vorderreifen: keine ahnung
      @FR: Den Reifen hat ich mal auf der 300erter. Lief auch auf Waldboden ordentlich voran, auf nassem Gras mit Abstrichen. Haltbar war er auch.
      [SIZE="3"][COLOR="Red"]Und am 7.Tag schuf Gott den 2Takter...und er sah dass es RICHTIG gut war[/COLOR][/SIZE] :love: :teufelgri
      :teufelgri 4 strokes are like tampons.. every pussy has one :teufelgri
      die Frage lautete welcher Reifen für Waldboden taugt...

      Und da geht der M 7308 auch hervorragend,
      diesen Reifen fahre ich persönlich bei meinen Hillclimbing Rennen und er hat mich seit 2006 nie im Stich gelassen.

      Und diese Bodenverhältnisse dort bezeichne ich als Waldboden,
      habe auch etliche Freunde die ihn im Wald fahren und total begeistert nach dem ersten Test waren.

      Die Seitenführung ist zwar net die beste aber dafür hat er Vortrieb wie kein anderer, was dann auch die Kollegen die hinter dir her fahren eingestehen müssen...;)

      Auch die Haltbarkeit ist sehr hoch, bin ihn sogar schon in gebrauchter Form auf ner harten Cross Piste gefahren und er geht wirklich nicht schlecht.
      Weiss aus sicherer Quelle das er sogar in der Moto Cross DM 2007 von Top 5 Piloten auf Hartboden eingesetzt wurde.