Mein Reifenerfahrungsfred!! Für Reinschnupperer geeignet!!

      Wenn sich der Gummi löst, werdens ausgetauscht (bei mir noch nicht vorgekommen), halten aber trotzdem den Reifen sicher, da dies übern Alublock geschieht.
      Die "Guten", wie X-Grip oder DRC, sind recht lang im Klemmbereich. Es gibt ähnlich Aussehende, welche kürzer sind und nicht so gut halten.

      Heute konnte ich den X-Grip Jack the Gripper endlich richtig testen (die letzten Wochen war es immer staub trocken, da hat jeder Reifen funktioniert):
      Jack the Gripper Medium bei Regen, großteils erdiger Waldboden, viele Wurzeln, bißerl Lehmboden:
      Funktioniert schön, steht einem EF07 grün höchstens, wenn man vor einer naßen Wurzel hängt und aus einem Loch anfahren muss, bißerl nach (ist als Medium etwas härter als EF07 grün), ansonsten min. gleichwertig. Kurven und Seitengrip dürft etwas besser sein auf dem losen Untergrund.
      SuperEnduro und DirtDigger haben mir weniger gefallen, aber der Jack the Gripper ist ein recht guter Allrounder.
      Ja, da muss er noch bißerl justieren.
      Der Soft, mit der jetzigen Mischungen, könnte ein guter Winterreifen werden (bei kalten Temperaturen wird der Reifen sowieso härter).
      Der Sprung zum Medium ist etwas groß. Trotzdem, jetzt im Sommer bei wärmeren Temperaturen (wobei das relativ ist, hatte heute 11° und Regen, als ich in Rohr ankam) funktioniert auch diese Gummi Mischung ganz gut (gleich wie der XT754 im Sommer auf nasse Wurzeln und Steinen ganz OK ist).

      Btw: RedStage Trail würde dir schon gefallen ;-)
      Da es hier um Reifen geht mal die Frage nach der Größe 10.0/75-15 welche auf meinem neuen alten Baudumper drauf sind . Der eine ist nicht wirklich mehr Profiliert . Wenn ich jetzt mit der Größe was passendes vom Profil her suche ( Ackerschlepper ) kommt fast nur die Größe 10.0/75-15.3 . Was ist das denn wieder für ein Käse mit den 0,3 mehr im Durchmesser ?


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Da es hier um Reifen geht mal die Frage nach der Größe 10.0/75-15 welche auf meinem neuen alten Baudumper drauf sind . Der eine ist nicht wirklich mehr Profiliert . Wenn ich jetzt mit der Größe was passendes vom Profil her suche ( Ackerschlepper ) kommt fast nur die Größe 10.0/75-15.3 . Was ist das denn wieder für ein Käse mit den 0,3 mehr im Durchmesser ?


      Rein rechnerisch, jeder Hersteller macht die Reifen unterschiedlich groß.
      Bei meinem Pickup in 235/75 waren das bis zu 1cm mehr Durchmesser, und bei nem Baudumper hauptsache es passt mit Luft in den Radkasten.
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!
      Rallye Reifen Erfahrung:
      Diesmal bin ich etwas über 1200km mit einem X-Grip HulkyBoy durchgefahren:
      2019-07-28 14.30.46.jpg
      Profil ist natürlich etwas rund und weniger, aber nix eingerissen. Hat bis zum Schluss gut gegriffen.
      Nix geschont, flotter gefahren, auf der Straße meißtens durch gezogen (bis ca. 160).
      Das X-Grip EV2 Mousse hat jetzt schon ca. 4000 Rallye KM drauf und noch immer OK.

      Hinten bin ich wieder den XT754 gefahren, diesmal ohne Wechseln durch gefahren:
      2019-07-28 14.31.02.jpg
      War nach dem 3. Tag und 1000km schon ähnlich weit abgefahren, am letzten, 4. Tag noch bei allen, für Rallye, schwierigeren Auffahrten locker rauf geschoben. Giftig war das Anbremsen. Das Hinterrad hat nur mehr wenig stabilisiert, runter gebremst natürlich sowieso kaum noch.
      Montiert hab ich den 754er mit dem eigentlich viel zu großen X-Grip EV2 (hatte sonst nix daheim). Gefühlte 2-3 bar. Für Enduro unbrauchbar und mit soviel "Druck" ist der XT754 in Kurven neu schon giftig (entweder dran gewöhnt oder es wurde besser, als die Mittelstollen niedriger wurden), aber für Rallye perfekt. Hab bewußt nix geschont, Strassen voll durch gezogen, bei bis zu 35° Lufttemperatur (keine Ahnung wie heiß der Asphalt war). Keine Alterung merkbar, kaum einen mm drückbar.
      Zwar sch..ße zu montieren, aber für Rallye eine empfehlenswerte Kombination.

      Stefan16 schrieb:

      Ich glaub beim Jack the Gripper habens sich mit den Mischungen etwas vertan.

      Gestern mit Diesel gesprochen, er meint, der Soft hätte die gleiche Gummihärte, wie Mitas Doppelgrün. IMHO füllt er sich deutlich weicher an (hab Beide in der Garage).
      Wie auch immer, es kommt in Kürze noch eine Mischung, zwischen Soft und Medium, ungefähr dem Ef07 Grün.

      Den Medium hab ich jetzt schon länger montiert, taugt mir sehr gut, Verschleiß hält sich in Grenzen, schiebt gut an und Seitengrip ne Spur besser, als EF07.
      Weiß jemand, welche Reifen die zuvorderst platzierten Herrschaften bei den romaniacs 19 verwendet haben?
      ...du hast mir mein Orange verpatzt,
      hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
      in mein Orange...
      [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

      rob[aut] schrieb:

      Weiß jemand, welche Reifen die zuvorderst platzierten Herrschaften bei den romaniacs 19 verwendet haben?


      Alle (1-3) den Michelin Enduro Medium, welche Gummi-Mischung ist halt die Frage? Sogar auf der Michelin Facebook Seite wird von teilweise "nicht im Verkauf erhältlichen Mischungen" gesprochen. Aber weil die Pros den jetzt fahren, fahre ich ihn auch und finde ihn sehr gut! Bei mir 120/90-18 mit einem XGrip EH-1 Mousse mit 290mm Querschnitt - super für normales Enduro, etwas zu hart fürs Extreme. Im direkten Vergleich mit einem Mitas EF-07 2x-grün, weiches Mousse, hat man auf nassen Wurzeln/Steinen natürlich das Nachsehen, ist aber nicht verloren! Sobald nasser, lehmiger Boden in Spiel kommt schaut es genau umgekehrt aus. Im Trockenen ist es egal. Seitenhalt um Klassen besser als der EF-07. Dort wo erdiger, lehmiger Boden dominiert, würd ich dem Michelin den Vorzug geben, naß + Wurzeln/Steine 2xgrün.

      Mit einen weichen Mousse könnte der Michelin für viele (nicht alle) eine gute Alternative zu den 2x-grün/SuperSoft Reifen sein, vor allem diejenigen welche mehr Seitenhalt und Grip auf nassem Lehm/nasser Erde suchen.

      Michael
      Alle (1-3) den Michelin Enduro Medium, welche Gummi-Mischung ist halt die Frage? Sogar auf der Michelin Facebook Seite wird von teilweise "nicht im Verkauf erhältlichen Mischungen" gesprochen.


      Das ist wohl so, habe bei Mgetzen Rodeo den Damo Butler gefragt. Der Michelin hatte zwei rote Streifen und er sagte es wäre eine Supersoft Mischung die Jarvis fährt....
    • Benutzer online 1

      1 Besucher