Alles über Trial!!!!!

      trialmotos haben einen wesentlich kürzeren radstand, ca 130cm,kürzere federwege,ca 20 cm,schmalere tanks,sehr niedrige sitzhöhe und einen lenkeinschlag von dem moderne enduromotos nur träumen(warum eigentlich)
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      "Dreiviertel dessen, was Tagesschau und Heute senden, ist Regierungspropaganda. Der Rest Schrott."
      Henryk M. Broder

      potemkinn schrieb:

      trialmotos haben einen wesentlich kürzeren radstand, ca 130cm,kürzere federwege,ca 20 cm,schmalere tanks,sehr niedrige sitzhöhe und einen lenkeinschlag von dem moderne enduromotos nur träumen(warum eigentlich)



      kann man da überhaupt von einer Sitzbank sprechen?!


      da dich trial interessiert, haste mal über nen trialkurs nachgedacht?
      das durfte dein fahrkönnen bereichern.


      über nen trialkurs hab ich eig. so direkt noch nicht nachgedacht!
      Ob ich mir jetzt überhaupt eine leisten könnte....
      wahrscheinlich net, aber das ist ja kein Grund nicht so einen Kurs zu belegen, aber dann stellt sich halt die Frage, ob ich nicht lieber nen reinen Endurokurs mache...
      Slip on your helmet, twist the throttle and RIDE.
      It doesn't get any better!
      Ich habe mich mal mit nem Trialer unterhalten.
      Der Trick eine glatte Wand hochzufahren /-springen :
      Dabei wird, blöd gesagt, auf dem Hinterrad stehend an die Wand gefahren,
      der Dämpfer federt dann so schnell aus ( keine Dämpfung), damit so das Heck nach oben katapultiert wird und man auf dem z.B. Würfel steht.
      Ich habe das so in etwa verstanden, hoffe dass stimmt auch so . :kuck:
      Deswegen so gut wie keine Dämpfung, sicherlich einstellbar aber anscheinend halt einfach anders...

      hat das jetzt jemand kapiert ? :rotwerd:
      [COLOR="White"].[/COLOR]


      :teufel: [SIZE="4"][COLOR="Gray"]***:verwirrt: ***[/COLOR][/SIZE] :teufel:
      Trialer sind genau so gedämpft wie Enduros. Bei Enduros wird über die Dämpfung versucht, die Stoßenergie zu vernichten (besser gesagt in Wärme umzuwandeln), damit du nicht als Kanguru endest. Beim Trialer wird neben der Vernichtung der Stoßenergie auch die Federung in die Fahrtechnik (hier braucht man sehr wenig Dämpfung) eingebaut. Deshalb wird, als Kompromiss, mit einer weicheren Dämpfung gefahren, als mit einer Enduro. Damit kann man die Federung zum hüpfen, etc. unterstützend zur Fahrtechnik eingesetzen.
      Früher gab es mal Trialer mit großem Tank und Sitzbank (Montesa Cota 349, Beta Alp 2-Takt!, GasGas Pampera). Leider sind die aus der Mode gekommen. Für die Montesa Cota 4RT soll es einen großen Tank und Sitzbank im Zubehör geben.
      Beta hat neulich eine 4-Takt Trial rausgebracht. Laut Website soll auf Basis diesen Motors die neuen Alp Modelle entstehen. Dann gibt es auch wieder richtige Wandertrialer.
      Wobei meine CRF250X auch nicht schlecht zum Trialwandern ist :cool: .
      Unmöglich ist nur ein Mangel an Fantasie

      Vietze schrieb:

      schön dass sich einige hier beteiligen!!!!:)

      von was hängt es dann ab, welchen gang ich fahre?!


      In den Sektionen nur in den untersten drei - je nachdem wie hoch die Stufe, wie steil die Auffahrt, wie eng die Kehre, wie gut der Grip, welche Übersetzung, wieviel ccm das Moped, wie gut das eigene Können.... Zum Üben aller Grundfahrtechniken reicht der 1.

      Vietze schrieb:


      was ich so gesehen hab ist, dass die ganghebel einen sehr großen abstand von der fußraste haben, wahrscheinlich, dass man während des balancierens/fahren nicht an den schalthebel kommt, oder?!
      weil untern fahren/springen wird man eh nicht schalten...


      So isses. Wobei während einer Sektion schonmal geschaltet wird.
      ...kann mich für Trial auch begeistern - es gibt sogar ein nettes Gelände bei mir in der Nähe, das jedem Hardcore Enduristen den kalten Angstschweiß auf die Stirn treiben würde. Der Verein hat letzten September ne richtig schöne Veranstaltung hingelegt.
      Im übrigen gibts auch ein trialforum gleichen Namens.
      sitzhöhe....hm, also wenn ich mich so richtig hinsetze schätz ich jetzt ma auf 50-60cm:biggrin:

      gefahren werden wie schon richtig die untersten 3 gänge in der sektion, (bei mir der erste fast garnet mehr, nur 2ter für alles un 3ter wenns glatt is un ein schwieriger hang. die restlichen taugen nur zum rumfahren un wirklich nur die, wenn ich net inner sektion bin wird meist gleich im 3ten angefahrn, teilweise auch 4ter, selbst anfahrn im 5ten gang is möglich.

      geschwindigkeit ham wir mal interessehalber mit hilfe ner enduro die nebenher fährt auffer speedwaybahn getestet, knapp 63 km/h sin dabei rausgekomm aber interessieren tut das wohl eher niemand:kuck:

      zu dem trick mit dem block: weiß ja nich von welcher höhe du ausgehst aber normalerweise macht man das mit 2 gasstößen, der erste hebt das vorderrad, der zweite kickt die maschine hoch, unterstützend federn is möglich aber schwierig. sonst is das fahrwerk sehr weich un gut zum auf der stelle hüpfen (umsetzen) geeignet.

      Fasse zusammen:

      Trials haben also deutlich weniger Dämpfung als Enduros-> diese lässt sich aber dennoch einstellen.

      @ alexGG: wie ich darauf komme? -weil ich noch nie ein Trialmoped in den Fingern hatte und sowas in Aktion nicht (aber auch garnicht) nach nem gedämpften Fahrwerk aussieht-wen man vom Enduro kommt.......
      Hoffe du hast dich nicht provoziert gefühlt:aetsch:

      webse schrieb:

      ..... macht sicher ne Menge Laune ! :)



      Macht es, ich versuch mich auch seit ein paar Monaten, und will es nicht mehr missen :)

      Außerdem hab' ich mich beim Trialen noch nie so verletzt wie beim Enduro :biggrin:
      Wenn die Wurst so dick ist wie das Brot, ist mir wurst, wie dick das Brot ist!

      Q-Trotter schrieb:

      Servus,
      Schon mal jemand überlegt, nen Trial-Kurs zu machen?
      Ich schon, um für's Enduro ein paar Spezial-Techniken zu lernen ... und weil#s Spaß macht.

      Bisher aber niemand begeistern können ...


      prinzipell bin ich für sowas offen, aber es muss halt in meinen geldbeutel passen und das ist immer das prob....:mecker:
      Slip on your helmet, twist the throttle and RIDE.
      It doesn't get any better!
      eine hobbytrial oder endurotrial die mir sehr gut gefällt ist die selige honda tlr 200.auch sehr günstig damals.sowas müsste es heute noch geben.früher gabs eh noch viele zivile trialbikes.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      "Dreiviertel dessen, was Tagesschau und Heute senden, ist Regierungspropaganda. Der Rest Schrott."
      Henryk M. Broder

      Vietze schrieb:

      prinzipell bin ich für sowas offen, aber es muss halt in meinen geldbeutel passen und das ist immer das prob....:mecker:


      Da kann ich mich nur meinem kollegen "aus der tiefsten oberpfalz" anschließen: Son kurs tat einen schon reizen, doch wird sowas wahrscheinlich net in da nähe stattfinden und das budget auf der bank nicht reichen...:kuck:
      Bis letzten Dezember hatte ich für 1,5 Jahre auch das Vergnügen mit einer Montesa 315R. Hab ich dann für meine neue WR weggeben müssen, irgendwie will das ja auch alles bezahlt werden... Trial ist schon ne geile Sache, auch wenn mich die Wettbewerbe - bin ein paar LF-Trial mitgefahren - nicht so angesprochen haben. Da hat es für meinen Geschmack zu viele Wartezeiten. Ansonsten hat mir die Trialerei ne Menge Spass gemacht und mich auch fahrtechnisch weitergebracht. Ich bin nun wirklich nicht so der Crack, aber nach 6 Wochenenden mit der Montesa war ich an dem Punkt, wo mir klar geworden ist, dass für ein Weiterkommen ernsthaft trainiert werden muss. Die ersten Erfolge beim Trial kommen sehr schnell und das bestätigt und motiviert einen auch. Alles das, was mir mit der Enduro Schwierigkeiten bereitete, war nach kurzer Zeit mit der Trial ein Kinderspiel. Will man mehr, muss man dann auch anfangen was zu tun. In der Folge bin ich fast gar nicht mehr Enduro gefahren, so hat mich das fasziniert - bis, ja bis wir letztes Frühjahr in Rumänien bei der Enduromania waren. Da war das Endurofieber wieder da :biggrin:

      Wenn mal wieder Geld da ist, kann ich mir schon vorstellen, mir wieder ne Trial beiseite zu stellen. Für meine 98er Montesa hab ich damals nur 1200 € bezahlt. Wer sich sowas holt - unbedingt vorher probefahren! Kumpel hatte sich blind ne 96er GasGas-Trial geholt und nach dem ersten WE wieder verkauft. War viel zu spitz das Teil.
      Grüße,
      Tom

      Thomas D schrieb:


      Wer sich sowas holt - unbedingt vorher probefahren! Kumpel hatte sich blind ne 96er GasGas-Trial geholt und nach dem ersten WE wieder verkauft. War viel zu spitz das Teil.


      Meine Rede. Wobei mich mal interessieren würde, was für ein Hubraum das war? Meine 270/97 geht butterweich von unten raus, während die 280/00 eines Kumpels deutlich aggressiver ist.

      Dämpfung: Leute, fahrt erstmal auf so einem Ding. Bis Ihr da richtig drin seit (im Trialen mein ich), vergeht etwas Zeit und dann könnt Ihr euch immer noch Gedanken über die Dämpfung machen, falls es einer unbedingt notwendig hat.
      Ich fahr jetzt seit ca. 15 Jahren hoppymässig und das Moped kann allemal mehr als ich, ob mit eingestellter Dämpfung oder ohne.
      friedrich r.