Welche Kette für 125 - 150 ccm ?

      nordsee523 schrieb:

      Kann schon sein, dass ich mit einer Kette 3-4 Ritzel und 2-3 Kettenräder verbrauche. Die Ketten sind nach ein paar Stunden so lose und leichtgängig wie Ketten ohne Ringe.
      Auf den gut gemeinten Hinweis IMMER und AUF JEDENFALL den ganzen Kettensatz zu wechseln bin ich vor Jahren noch reingefallen. Hab mir dann aber meine eigene Wahrheit zurecht gedacht und nun werden mit gebrauchten Ketten auch neue Zahnräder verfahren. Der ganze Kettensatz kommt erst dann neu drauf, wenn die Kette ausgetauscht wird.


      Mach ich auch so, auf eine Kette kommen sicher auch bei mir jeweils 3 Ritzel und 3 Kettenräder. Kettenpflege ist etwas was die Meisten nicht mögen, ich mache es gerne und ob es was bringt oder nicht ist mir herzlich wurscht. Ich will einfach eine Kette die blitzblank und frei von Dreck ist. Da nehme ich mir gerne ein paar Minuten mehr Zeit :)

      edit: habe auch zwei Hinterräder.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doc Brown“ ()

      3 Ritzel werden es bei mir auch, bei den Kettenrädern kann ich's durch zwei Hinterräder nicht genau sagen. Ein Stahlkettenrad schafft das Kettenleben aber wahrscheinlich, sieht dann bloß bescheiden aus, weil die Beschichtung schon lange vorher weg war. Die Ketten, die ich bei ~50bh runterwerfe könnte man sicher auch noch weiter fahren. Irgendwann wird dass putzen zu aufwendig weil der Schmodder immer besser kleben bleibt.
      Bei Kettenspray kaufe ich konsequent nur das billigste dass ich finden kann. Hab noch keinen spürbaren Unterschied zu teuren Sprays gefunden, außer das ich zwischen drin die Ersatzketten schon mehrfach in Kettenspray bezahlt habe

      VG Michael
      Preisfrage:
      Mal angenommen (nur angenommen!) eine X-Ring Kette schluckt 2 PS Leistung.

      Dann fährt also eine 125er mit geschätzt 35 PS Spitzenleistung nur noch mit 33 PS Spitzenleistung rum.

      Ich bin mir 100% sicher, daß keiner der Schlaumeier hier, die sofort über fehlende Leistung schreiben, auch nur ansatzweise einen Unterschied beim Fahren bemerken würde, so man ihm ohne sein Wissen
      eine X-Ring Kette montieren würde.

      Jeder schreibt vom anderen ab, aber wer von all denen hats denn in der Praxis mal ausprobiert und ist X-Ring und ringlose Kette im direkten Vergleich gefahren?
      friedrich r.
      Den Unterschied beim Schieben auf der Strasse zum Anhänger zwischen X-Ring zu Non-Ring ist in jedem Fall spürbar.
      Auf meiner 125er KTM ist eine Non-Ring drauf und auf der 250er eine X-Ring.
      Oder wenn man die Hinterräder mal dreht wenn die Mopeds aufgebockt sind.
      Natürlich sind das jetzt auch keine Welten.
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!
      Am zu schnellen fahren kannst bei mir nicht liegen...
      Wobei eine 25fache Rundenzeit zum Kornel schon möglich ist, wenn die Strecke einfach genug ist. Dann passts auch mit dem Verschleiß :D
      Meist sind Kettenschloss und Nietenköpfe weg poliert. Übertrieben gelängt sind die Ketten dann noch nicht.


      VG Michael

      Rennspritpapst schrieb:

      Micha#987 schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      Meine halten ca. 110 bis 130 Stunden. DID und RK.

      Ohha, ich sollte die Sand und Schlammschinderei wohl minimieren.

      VG Michael


      oder langsamer fahren....bei Kornel Nemeth war ein Kettensatz nach 2 std GCC fertig


      Nächste Mal ein Markenprodukt mit x-ringe verbauen, das hält dann länger ;-)
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      Meine Kette hält die auch die schon angesprochenen 100+h, DID X Ring. In der Zeit locker 3-4 Ritzel, Kettenrad hab ich das 2K von KTM, das hält auch gut bis auf die schwarze Beschichtung.
      Geputzt wird mit HDR und manchmal mit Kettenreiniger, danach trocknen und Spray drüber. Schloss wechsel ich auch wenn’s runtergeschlifffen ist.
      Fahre nur Enduro, da aber von Sand bis Schlamm alles.

      Kauther schrieb:

      Meine Kette hält die auch die schon angesprochenen 100+h, DID X Ring. In der Zeit locker 3-4 Ritzel, Kettenrad hab ich das 2K von KTM, das hält auch gut bis auf die schwarze Beschichtung.
      Geputzt wird mit HDR und manchmal mit Kettenreiniger, danach trocknen und Spray drüber. Schloss wechsel ich auch wenn’s runtergeschlifffen ist.
      Fahre nur Enduro, da aber von Sand bis Schlamm alles.


      dito :thumb:

      ich lass wohl immer den original Kunststoffkettenschutz montiert, dadurch schaufelt es weniger Dreck auf die Kette !

      https://photos.app.goo.gl/dsV5noAGhJGY5Cmu7



      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Carsten_s“ ()

      Carsten_s schrieb:

      Rennspritpapst schrieb:

      Micha#987 schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      Meine halten ca. 110 bis 130 Stunden. DID und RK.

      Ohha, ich sollte die Sand und Schlammschinderei wohl minimieren.

      VG Michael


      oder langsamer fahren....bei Kornel Nemeth war ein Kettensatz nach 2 std GCC fertig


      Nächste Mal ein Markenprodukt mit x-ringe verbauen, das hält dann länger ;-)


      Ich fahre nur DID Ketten ob mit oder ohne Abdichtung.
      Nach einem Tag im nassen Sand ist z.B. ein eloxiertes Renthal Alu-Kettenrad auch gut entfärbt.