Mit max wieviel bh würdet ihr eine 4t Enduro kaufen?

      Hab gerade meine 15er FE 350 bei 180h machen lassen, die ersten 40h wurde das Ding von einem Six Days junior trophy fahrer als trainingsmoped geschunden(und bei mir auch nicht geschont, Rallye und so..) -und der Motor sah innen noch Top aus haette sicher noch deutlich laenger gehalten - von daher sind 250 +h sicher moeglich

      AirfoX schrieb:

      hitch schrieb:

      Kommt immer extrem drauf an, wie die Motoren hergenommen werden. Ein guter Kollege von mir hatte eine baugleiche 530exc wie ich, noch ok mit 600 (!) BH. Meine hat 250 BH drauf und steht wohl vor einer Totalrevision. Er fährt aber auch wie ein Hergott, ich wie ein Wurzelsepp.
      Gruess
      hitch
      Hey Wurzelsepp. ;-) Aber wahrscheinlich musst du auch nur wegen des Simmerings vom getrennten Ölkreislauf revidieren? Und wenn der Mocken schon offen ist...


      Leider nein; die Ausgangswelle hat massiv Spiel, also minimum diese Lagerung ist auch zu revidieren :(
      bang that head that doesn't bang :teufelgri

      MX_Jack schrieb:

      Ist bei so ner > 200 BS Enduro nicht der Rahmen schon butterweich und die Gabel verbogen/ausgenudelt
      wenn die x.mal so knüppelharte wettbewerbe mitgemacht hat oder hält das Zeug ?


      Also Jack du siehst das alles schon immer sehr pessimistisch, das liest man aus deinen ganzen Beiträgen heraus. So kurzlebig ist das Zeug auch wieder nicht.
      Mit der Einstellung wirst du dich nie "trauen" mal was zu kaufen (; .
      Die heutigen Motorräder sind schon recht ausgereift und haltbar.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Da ich die Stunden nicht zähle kann ich dazu wenig Aussage treffen.
      Grob überschlagen dürften es aber 300 + X sein.
      Meine Husky 450 von 2005 läuft und läuft und läuft immer noch. Erster Kolben.
      Nachdem ich allerdings jetzt ne andere habe scheint mir doch im Vergleich ein wenig Leistung zu fehlen, also sollte ich
      nach 14 Jahren mal in einen Kolben investieren ;-)
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Wenn jemand nur extrem Enduro fährt ist sicherlich was anderes.Aber macht ja fast keiner mit einer 4t.
      Also wenn man klassische Enduros z.b DM Veranstaltungen aber nicht in der DM Klasse fährt. Ab zu Cross Training und ein paar nicht so heftige Urlaube dann hält so ein Motor schon recht gut denke ich.Alle 16- 20 Std Ölwechsel mit Filter mehr braucht es da echt nicht .
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

      twinshocker schrieb:

      MX_Jack schrieb:

      Ist bei so ner > 200 BS Enduro nicht der Rahmen schon butterweich und die Gabel verbogen/ausgenudelt
      wenn die x.mal so knüppelharte wettbewerbe mitgemacht hat oder hält das Zeug ?


      Also Jack du siehst das alles schon immer sehr pessimistisch, das liest man aus deinen ganzen Beiträgen heraus. So kurzlebig ist das Zeug auch wieder nicht.
      Mit der Einstellung wirst du dich nie "trauen" mal was zu kaufen (; .
      Die heutigen Motorräder sind schon recht ausgereift und haltbar.


      Vor allem wenn man von einem durchschnittlichen Fahrer ausgeht.

      El Geissel schrieb:

      Wenn jemand nur extrem Enduro fährt ist sicherlich was anderes.Aber macht ja fast keiner mit einer 4t.


      Gerade da ist die Belastung für das Moped in Summe recht gering. Motor, FW und Rahmen wird wenig beansprucht, da wenig Speed.
      :thumbsup:

      twinshocker schrieb:



      Also Jack du siehst das alles schon immer sehr pessimistisch, das liest man aus deinen ganzen Beiträgen heraus.


      Oh das tut mir leid - vielleict kuck ich zuviele extrem krasse Enduro Videos auf YT.
      Da fahren die nicht über felsige Wege etc sondern quälen sich über Felsquaderfelder so groß wie ein Fußballfeld :S
      ... da stellt sich für mich echt die Frage was so n Rahmen und Gabel zu sagt.
      Ältere und neuere Enduro Motore halte ich schon für relativ robust - mag sein das ich das auch n bischen mit
      so nem frisierten MX Motor verwechselt hab.

      MX_Jack schrieb:

      Ist bei so ner > 200 BS Enduro nicht der Rahmen schon butterweich und die Gabel verbogen/ausgenudelt

      Häng eine 0 an, dann wird's hinkommen.

      Meine OC Gabel, welche ich von der 12er übernommen hab, hat ca. 700BH drauf. Läuft besser wie neu (Federn, Innenrohre usw. sind sicher schon schön poliert).

      Wenn man von Fakestunden absieht, Verschleißteile nicht überfährt, dann sinds auch mit über 1000BH noch fahrbar (und werden im Osten auch gefahren).
      Guide in RO ist z.B. auf seine 450er bei 650BH noch ohne Motorservice unterwegs gewesen, kurz davor die dünnsten Ventilshims eingebaut, fertig.
      kommt immer auf den Vorbesitzer an.. hab schon 350er mit ca 100h gesehen, die bläuten beim Gasgeben wie eine Zweitakter. Dann hab ich hier glaub ich gelesen das bei ca 120h die Ventilfedern bei der 350er getauscht werden sollten da sie zum brechen neigen.

      bei meiner 250er 2t musste z.b. eine Seite der Gabel fast komplett neu gemacht werden.(weil vorher Pfuscher am Werk) Rechnung für die Gabel 600€ am Ende.(altteile liegen vor) Dann den Zylinder gezogen. Laut Vorbesitzer vor 60h alles gemacht. tja, musste neu beschichtet werden. Laut Motorenmann: oft Dreck in den Zylinder gekommen. wieder über 300€ weg. Danach Membrangehäuse gecheckt. Zunge ausgefranzt, Block ausgearbeitet. naja, was macht man, neuen VFORCE4. 180€ weg.



      Bei meiner 520 RFS hab ich gar nichts gemacht ausser Öl und Ventilspiel.

      Es kann dich anscheixxen oder nicht.

      MX_Jack schrieb:

      Das ist ja bei den Enduro nicht ganz so schlimm aber bei den MX auf trockener Stecke
      filtert da der Schaumstoffilter genug weg ?


      Es gibt genauso Endurorennen wo man in einer einzigen großen Staubwolke fährt.

      Gut gepflegte und geölte Luftfilter sind da dass A und O!
      Natürlich kann man immer mal Pech und irgendwo eine undichte Stelle haben. Das ist aber eher nicht der Regelfall.
      :thumbsup:
      Zum "gut" geölten Lufi fahre ich immer zusätzlich noch den orangenen überzieher ! Dann hat man weniger störischen Dreck im Schaumgummi :)
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM