GasGas ab 2021 ohne Kayaba

      Wenn KTM/HVA wirklich so schlecht sind,warum wird sie dann so oft genutzt,Mike Stender fährt bis auf ne geänderte Fahrwerksabstimmung (auf Basis des ach so schlechten WP Fahrwerks) Standart,hat im Trainingsmoped bei 70 std gerade den 2. Kolben verbaut,da hat ein Japaner bei solchen Fahrern schon 2 Komplettrevisionen hinter sich.

      Doc Brown schrieb:

      friedrich renner schrieb:



      Ist für manche halt viel einfacher, über den Kauf zu lästern, anstatt drüber nachzudenken, was ohne den Kauf mit GasGas passiert wäre.



      Falls das in meine Richtung geht, ich denke und dachte auch darüber nach. Und ich lästere wie es mir passt, ich mag die Leute hinter den drei Buchstaben nicht.


      Du warst höchstem am Rande gemeint, ist aber schön, daß Du mitdenkst. :thumbup: ;-)
      friedrich r.
      Ktm hat meines Wissens eben keine excel, sondern giant Felgen.
      Warum ich Ktm fahre:
      1. Händlernetz: Gute Werkstatt vor der Haustür, habe keine Lust, wenn mal was ist, durch die halbe Republik zu gurken
      2. Ersatzteilversorgung: Bei Ktm gilt in der Regel: Heute bestellt morgen da. Auch hier gilt es für mich, Standzeiten zu minimieren, ich will nicht wochenlang auf ein Teil warten
      3. Aftermarket Produkte / Zubehör en Masse
      4. Ich bin zumindest von der 350 insgesamt richtig begeistert. Sitzposition, Motorcharaktetisrik, universell einsetzbar, Zuverlässigkeit ist alles top. Das wiegt für mich schwerer als anfällige Felgen oder ein billig gemachtes Serienfahrwerk. Das darf man aber trotzdem ansprechen.
      Ergo: Immer wieder KTM, aber ohne rosarote Brille. Man muss ja nicht gleich alles total super finden, nur weil der Eimer grundsätzlich ok ist.
      Dass das WP Fahrwerk in Teilbereichen seine Schwächen hat, ist glaube ich bekannt. Deshalb ist es nicht generell "ach so schlecht". Mir taugt es nicht ganz, andere mögen das gerne anders sehen.

      DanyMC schrieb:


      Insofern braucht man sich, die nächsten 10 Jahre zumindest, als GG Fahrer sicher keine Gedanken machen.


      Dein Wort in Gottes Ohr! Wobei mir schon reicht wenn ich meine GG Teile aus DE und Spanien innerhalb einer Woche bekomme. Großes Lob dafür an RMA, GG Werl und OR Pilz!

      DanyMC schrieb:

      Felgen? Excel? Was ist daran schlecht? Die DID bei Husky sind ebenfalls ok. Das es Chargen gegeben hat wo vorne die Speichen gebrochen sind, nunja, es wurde zumindest behoben.


      KTM und Excel das war einmal, gebe aber zu ich weiß nicht was die 2019/20 verwenden. Vorher waren es aber Giant Felgen und die waren definitiv zwei Stufen unter Excel.

      friedrich renner schrieb:



      Du warst höchstem am Rande gemeint, ist aber schön, daß Du mitdenkst. :thumbup: ;-)


      LOL Endlich hat's mal einer bemerkt! :thumbsup:

      mrhorsepower schrieb:

      Ktm hat meines Wissens eben keine excel, sondern giant Felgen.


      Meine auch das dies so ist!

      mrhorsepower schrieb:


      Ergo: Immer wieder KTM, aber ohne rosarote Brille. Man muss ja nicht gleich alles total super finden, nur weil der Eimer grundsätzlich ok ist.


      Deine Art es zu sehen gefällt mir! :thumb:

      mrhorsepower schrieb:


      ... Warum ich Ktm fahre: ...


      Was sagt uns das? KTM baut seine Moppeds gut GENUG.

      Alles andere wäre für ein Unternehmen ziemlich dämlich.

      Beim ständigen Druck Kosten zu sparen wird natürlich gelegentlich auch übers Ziel hinaus geschossen dann aber wieder korrigiert.
      Am meisten verdient man, wenn man immer knapp an dieser Grenze entlangbalanciert ohne die Kunden dauerhaft zur vergraulen.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Na ja, wenn ich mir die Sherco 300 SEF Factory so anschaue mit Akra Komplettanlage, Excel Felgen, Neken Gabelbrücke, Kayaba Fahrwerk... dagegen wirkt die normale 350 exc für einen annähernd vergleichbaren Preis doch bisschen erbärmlich ausgestattet. Was jetzt das bessere Moped ist, sei mal dahingestellt ( für mich trotzdem die exc, sonst hätte ich ja eine Sherco), aber erstmal wirkt die Sherco ausstattungsmäßig schon hochwertiger.
      Ehrlich, wenn ich mir den OriginL Sitzbankbezug der 18er Exc anschaue oder die Giant Felgen mit 200er Körnung oder die Gabelbrücke.. das kann man haptisch schon schöner machen.

      mrhorsepower schrieb:

      Na ja, wenn ich mir die Sherco 300 SEF Factory so anschaue mit Akra Komplettanlage, Excel Felgen, Neken Gabelbrücke, Kayaba Fahrwerk... .


      ..das ist aber dann nur der erste Blick (;

      bei uns sind wieder alle auf KTM/HQV gewechselt
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      mrhorsepower schrieb:

      Hinzu kommt, dass Sherco, meine ich gelesen zu haben, 2020 sogar die Preise reduziert, während ktm zB bei der 350 von 2018 auf 2020 fast 1000 Euro teurer geworden ist. Da hält sich mein Verständnis für den Sparzwang in Mattighofen durchaus in Grenzen


      Nimm ne SixDays und klick im PowerParts fleissig auf + ... dann haste das auch (abgesehen vom KYB)

      [edit] fällt mir beim lesen so auf - ganz ehrlich bin ich froh, dass es solche Unterschiede gibt. Denn ich habe die Auswahl und kann frei entscheiden... Und alles hat zwei Räder und eigentlich ist es das Gleiche, aber trotzdem anders ! Find ich gut so ! Ich freue mich wenn ich mal ne Beta fahren kann und ne Sherco - um mal was anderes zu sehen ... wird man ja nicht dümmer von ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mazeoldf“ ()

      GasGas ohne Kayaba---- ich denke eher GasGas ohne GasGas.......und wenns so wird wie hier geschrieben, Etablierung einer günstigeren Marke, ist auch klar wos hingeht.....Schließung der Preislücke zu Beta,,,,,,,,,und die Lemminge werden wieder folgen.

      Bei mir war nach der 70 Grad husaberg Schluss mit Motorrädern aus Mattighofen und dass nach mehr als 20 Jahren!
      Das Huski/KTM Fahrwerk: Federbein völlig OK, die Gabel ist nicht gut abgestimmt und sollte auf OC umgebaut werden. Aber dann ist es gut und die Teilequalität bei Dämpfer und Gabel ist sehr ordentlich.
      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      friedrich renner schrieb:

      swabian schrieb:
      ...irgendwo wird es so laufen wie bei anderen auch...die greifen sich das Beste raus und der Rest stirbt bzw. wird als Billigschiene verkauft (Trial Motorräder haben die Naranjos noch nicht )
      ...bin gespannt wann sie Sherco kaufen



      Also wäre es deiner Meinung nach besser man würde so einen Laden einfach zudrehen?



      Ist für manche halt viel einfacher, über den Kauf zu lästern, anstatt drüber nachzudenken, was ohne den Kauf mit GasGas passiert wäre.

      Und ja, Sherco können sie auch aufkaufen, wenn die pleite gehen.


      Lästern??? Was ist da gelästert, wahrscheinlich eher nüchtern betrachtet!

      Z.B. Im Fahrrad Sektor sind die neuen Marzocchis die billig Ableger von Fox (gehört mittlerweile zu denen)...so könnte es laufen!
      Für einiges an Zeugs wäre es besser man lässt die Namensrechte ruhen anstatt ihn zu verunklimpfen siehe Kreidler....oder Marzocchi (war früher im Fahrradsektor das Maß der Dinge)

      Finde es echt schade, daß somit ein Konkurrent oder ernster Wettbewerbspartner vom Markt verschwindet, vielleicht schon mal daran gedacht!!!

      Lassen wir uns überraschen
      Gruß Swabian


      Wenn dr Bauer net schwemma ko, ischd Badhosa schuld!

      swabian schrieb:



      Finde es echt schade, daß somit ein Konkurrent oder ernster Wettbewerbspartner vom Markt verschwindet, vielleicht schon mal daran gedacht!!!

      Lassen wir uns überraschen


      Naja, die gasgas Enduros sind zwar für einige wenige Endurofahrer wichtig aber ein wirklicher Player ist die Marke am Trialmarkt und bleibt es sicherlich auch...
      ...du hast mir mein Orange verpatzt,
      hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
      in mein Orange...
      [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

      Carsten_s schrieb:

      mrhorsepower schrieb:

      Na ja, wenn ich mir die Sherco 300 SEF Factory so anschaue mit Akra Komplettanlage, Excel Felgen, Neken Gabelbrücke, Kayaba Fahrwerk... .


      ..das ist aber dann nur der erste Blick (;

      bei uns sind wieder alle auf KTM/HQV gewechselt


      und was sieht man auf den zweiten Blick??
      Die Motorräder sind doch gut ausgestattet und fahren sich genial leichtfüßig.
      Ich glaube auch bei Sherco gibt es so was wie eine Weiterentwicklung.
      Wo seht ihr, trotz abgelegter Markenbrille, an den Motorrädern noch Nachteile?
      In letzter Zeit habe ich über diese Marke nichts negatives mehr gehört.
      Erfahrung kann man nicht kaufen - aber man kann dafür bezahlen....;)