GasGas ab 2021 ohne Kayaba

      Stefan16 schrieb:

      swabian schrieb:

      ...irgendwo wird es so laufen wie bei anderen auch...die greifen sich das Beste raus und der Rest stirbt bzw. wird als Billigschiene verkauft (Trial Motorräder haben die Naranjos noch nicht (; )
      ...bin gespannt wann sie Sherco kaufen :thumbdown:


      Also wäre es deiner Meinung nach besser man würde so einen Laden einfach zudrehen?


      Ist für manche halt viel einfacher, über den Kauf zu lästern, anstatt drüber nachzudenken, was ohne den Kauf mit GasGas passiert wäre.

      Und ja, Sherco können sie auch aufkaufen, wenn die pleite gehen.
      friedrich r.

      Doc Brown schrieb:



      Darüber haben wir auch schon philosophiert. Wenn dem so ist könnte man noch eine "echte" gasGas abgreifen bevor die Kürbisköpfe den Brei mit WP und anderem Müll verderben...


      Für mich war die 2017er die letzte " Echte GG " . Alles danach hat schon wie ich schon des öfteren sagte einen KTM Touch . Meine Verschwörungsglaskugel sagt das da KTM schon die Finger im Spiel hatte . X(


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Doc Brown schrieb:



      Darüber haben wir auch schon philosophiert. Wenn dem so ist könnte man noch eine "echte" gasGas abgreifen bevor die Kürbisköpfe den Brei mit WP und anderem Müll verderben...


      Für mich war die 2017er die letzte " Echte GG " . Alles danach hat schon wie ich schon des öfteren sagte einen KTM Touch . Meine Verschwörungsglaskugel sagt das da KTM schon die Finger im Spiel hatte . X(


      Na ja, wenn man jeden Tag damit zu tun hat, kann man sagen das alles vor 2018 wirklich Schrott war, im direkten Vergleich. Egal ob viel bei KTM abgeschaut wurde, waren die 2018/2019 sicher die besten GASGAS die es je gab. Wenn ich hier an den Modellen vor 2018 schrauben muss, frag ich mich wirklich was sich die Spanier gedacht haben. 2018/2019 macht die Arbeit wesentlich mehr Spass.

      Mal ne Theorie: Wenn GASGAS bald das günstige Produkt im Pierer Konzern sein soll, vielleicht verbaut man ja dann die 2017er KTM Motoren mit High-End Mikuni... hahaha..
      Vetriebspartner für GASGAS und SHERCO

      Doc Brown schrieb:

      leislauer schrieb:

      GG und Schrott ? Und das aus deinem " Munde " ..... :saint:


      Jetzt wo er KTM Händler wird muss er sich ja ein dickes Fell zulegen :D


      ... und tut schon mal über das " alte Glump " freiweg lästern . :whistling:


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      leislauer schrieb:

      GG und Schrott ? Und das aus deinem " Munde " ..... :saint:


      Jetzt wo er KTM Händler wird muss er sich ja ein dickes Fell zulegen :D


      ... und tut schon mal über das " alte Glump " freiweg lästern . :whistling:


      Ich glaube nicht, das ich mit meinem kleinen Laden die Ansprüche der Herren aus Mattighofen erfülle.. hahaha....
      Außerdem stehen noch neue GASGAS hier (2019er) und neue SHERCOS. Da ist es bunt genug im Laden.
      Vetriebspartner für GASGAS und SHERCO

      Tim Taylor schrieb:

      leislauer schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      leislauer schrieb:

      GG und Schrott ? Und das aus deinem " Munde " ..... :saint:


      Jetzt wo er KTM Händler wird muss er sich ja ein dickes Fell zulegen :D


      ... und tut schon mal über das " alte Glump " freiweg lästern . :whistling:


      Ich glaube nicht, das ich mit meinem kleinen Laden die Ansprüche der Herren aus Mattighofen erfülle.. hahaha....
      Außerdem stehen noch neue GASGAS hier (2019er) und neue SHERCOS. Da ist es bunt genug im Laden.


      Da ist leider sicher Wahres dran, schließlich bin ich milde 20 Jahre mit dem größten Ex- KTM Händler befreundet. Ein Wahnsinn wie die mit ihren Händlern umgehen, das ist echt menschenverachtend.

      Doc Brown schrieb:

      Tim Taylor schrieb:

      leislauer schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      leislauer schrieb:

      GG und Schrott ? Und das aus deinem " Munde " ..... :saint:


      Jetzt wo er KTM Händler wird muss er sich ja ein dickes Fell zulegen :D


      ... und tut schon mal über das " alte Glump " freiweg lästern . :whistling:


      Ich glaube nicht, das ich mit meinem kleinen Laden die Ansprüche der Herren aus Mattighofen erfülle.. hahaha....
      Außerdem stehen noch neue GASGAS hier (2019er) und neue SHERCOS. Da ist es bunt genug im Laden.


      Da ist leider sicher Wahres dran, schließlich bin ich milde 20 Jahre mit dem größten Ex- KTM Händler befreundet. Ein Wahnsinn wie die mit ihren Händlern umgehen, das ist echt menschenverachtend.


      Das ist bei den Japanern (Suzuki WAR da noch bis Anfang des Jahres die Ausnahme) nicht besser,eher noch extremer

      DanyMC schrieb:

      Tim Taylor schrieb:

      Wichtiger als das was kommt, ist das was bleibt. Und das wäre die Ersatzteilversorgung der Modelle bis 2019.


      Und dazu sind sie auch gesetzlich verpflichtet ;-)


      Auch, wenn sie eine neue Firma gründen?? Soll ja GASGAS Motorcycle GmbH werden....wenn die Kartellbehörde endlich zustimmt.
      Vetriebspartner für GASGAS und SHERCO
      Ich weiß nur das sie bei Husaberg als auch Husqvarna dazu verpflichtet sind/waren.
      Ob dabei der Firmenwortlaut geändert wurde.... Keine Ahnung..... Aber ich vermute das es den Mattighofenern ziemlich im Arsch zwickt wenn sie "BMW Teile" auf Lager halten müssen. So ein Lager ist ja nicht ganz gratis, und wenn sie das umgehen hätten können, hätten sie es auch sicher gemacht.
      Insofern braucht man sich, die nächsten 10 Jahre zumindest, als GG Fahrer sicher keine Gedanken machen.

      Tim Taylor schrieb:

      leislauer schrieb:

      Doc Brown schrieb:



      Darüber haben wir auch schon philosophiert. Wenn dem so ist könnte man noch eine "echte" gasGas abgreifen bevor die Kürbisköpfe den Brei mit WP und anderem Müll verderben...


      Für mich war die 2017er die letzte " Echte GG " . Alles danach hat schon wie ich schon des öfteren sagte einen KTM Touch . Meine Verschwörungsglaskugel sagt das da KTM schon die Finger im Spiel hatte . X(


      Na ja, wenn man jeden Tag damit zu tun hat, kann man sagen das alles vor 2018 wirklich Schrott war, im direkten Vergleich. Egal ob viel bei KTM abgeschaut wurde, waren die 2018/2019 sicher die besten GASGAS die es je gab. Wenn ich hier an den Modellen vor 2018 schrauben muss, frag ich mich wirklich was sich die Spanier gedacht haben. 2018/2019 macht die Arbeit wesentlich mehr Spass.


      Dem kann ich nur zustimmen, das Schrauben an den neuen Modellen geht deutlich entspannter und mit mehr Spaß. Ist schon mehr durchdacht, wie die neuen konstruiert sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Simpson“ ()

      Was ich mich frage: Wenn Gas Gas die Seat- Rolle in der KTM Familie übernimmt, muss ja irgendwo ein bisschen downgrading betrieben werden, denn bei identischer Ausstattung brächen KTM bei der aktuellen Preispolitik sicher die Kunden weg. Nur: Wo geht das noch bei KTM? Meine subjektive Wahrnehmung ist, dass die KTM Modelle jedes Jahr billiger wirken. Hinsichtlich der Ausstattung ist man bereits weit hinter dem Wettbewerb zurück, insbesondere was Felgen und Fahrwerk angeht. Wo soll da noch downgegraded werden? Wie gesagt, mein subjektives Empfinden. Ich bin trotzdem überzeugter KTM Fahrer und werde es bleiben