Straßentaugliche SM

      Straßentaugliche SM

      Hey Leute,

      bin auf der Suche nach einer alltagstauglichen (auch für den Weg zur Arbeit) Supermoto, die kein Wartungsmonster sein sollte und gleichzeitig dennoch über einen großen Ersatzteilemarkt verfügt.
      Sie sollte leicht und wendig sein und etwas mehr Dampf untenrum haben (Topspeed ist nicht so wichtig).
      Meine erste Wahl wäre momentan die Yamaha WR 250 X, da diese Motoren wohl einiges aushalten. Allerdings fehlt mir hier ein wenig der Bums. Welche Supermotos wären da empfehlenswert, die ETWAS mehr Leistung haben als die WR 250 X aber dennoch eine hohe Haltbarkeit aufweisen?

      Danke für jede Antwort

      LG Adlermania
      Am einfachsten ist es sich bei den Baujahren umzuschauen, als Straßen-SuMos sehr beliebt waren.

      Derzeit scheint es wieder anzuziehen, weshalb ne Husky 701 offenbar keinen Wertverlust hat ;-)

      Mein Favorit wäre eine Husqvarna SM 610/630 mit E-Starter ab Baujahr 2005
      Hab bisher noch jedes Teil bekommen, im Zubehörhandel siehts aber eher mau aus, z.B. keine Plastikteile.

      Die Honda FMX 650 ist zwar ein recht brav, hat aber immer noch mehr Bums als ne 250er.

      TT600 gibts immer mal wieder für schmales Geld als SuMo

      Und auch wenn ich die Dinger aus verschiedenen Gründen nicht leiden Kann:
      Eine KTM 640 LC4 mit E-Starter, sofern halbwegs gewartet und regelmäßig gefahren.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Bei den italienischen Huskys wirds schön langsam sehr zäh mit Motorteilen. Pleuel bzw. Kurbelwellen sind nicht mehr für alle Motoren zu haben.

      Supermoto hast nicht mehr viele Möglichkeiten....

      KTM/Husky (am neuesten, mit 75 PS die meiste Leistung, 10000km Serviceintervall)
      Suzuki DRZ 400 SM (bis 2005 gebaut, 6000km Serviceintervall, 40 PS)
      Honda FMX (sehr müder Motor mit um die 40 PS)
      Yamaha XT660X (oder wars Z?) (45-49 PS, Serviceintervall damals glaube auch bei 6tkm)

      Das wars dann aber mit den "gängigen" Supermotos.
      Ne alte LC4 im Sinne von 620, 640, oder 660 würd ich heutzutage wirklich ned mehr kaufen. Fährt sich wie ein Panzer, Motor rüttelt und schüttelt und das ewige Leben haben die auch nicht mehr.

      Im allgemeinen kann man sagen das so ein SM Motor schon ziemlich vergewaltigt wird, deshalb mit so wenig Kilometer wie möglich kaufen, am besten neu wenns die Brieftasche hergibt....
      Vielen Dank schonmal,

      optisch gefallen mir da wirklich nur noch die KTM/Huskys. Allerdings sind wir da auch schon wieder bei über 140 Kilo. Und es sollte wenn möglich ein Modell sein, das heute noch gebaut wird.
      Wie sieht es mit der Kawasaki KLX 450 aus? Wie fährt die sich im Vergleich zur WR 250 X? Wie sieht es da mit der Haltbarkeit aus?

      DanyMC schrieb:

      Bei den italienischen Huskys wirds schön langsam sehr zäh mit Motorteilen

      Dann vielleicht mal bei SWM schauen, zum einen gibts da auch SuMos und eventuell passen an den ItaloHuskys ja auch SWM Teile

      http://swm-motorrad.de/modelle/supermoto/sm-500-r.html
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Ich werf mal noch 2 Kandidaten in die Schale:

      - Aprilia Dorsoduro 900
      - Ducati Hypermotard 939

      bzw. gebrauchte Vorgänger.
      __________________

      Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
      Downhill - because golf and football only require one ball.
      Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.

      Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... 'https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url