BETA RR 350 Langzeit-Test (Erfahrung 4 Takter)

      BETA RR 350 Langzeit-Test (Erfahrung 4 Takter)

      Guten Morgen!

      Da ich aktuell am überlegen bin ob ich mir für nächstes Jahr eine Beta RR 350 Racing zulege, wollt ich mich mal erkundigen ob es jemanden mit etwas mehr Erfahrung zu diesem Modell gibt?
      Hat jemand schon >100h auf ein 4Takt Modell von Beta gespult? Oder auch gezielt auf die 350er? Wie sind eure Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der Beta Modelle? Sehr Wartungsintensiv oder läuft alles einwandfrei?

      Ich hatte bis zuletzt eine Husqvarna FE 350 und hatte keinerlei Probleme damit, springt immer sofort an, funktioniert immer und hält viel aus. Daher die leichte Angst ob sich das mit dem Markenwechsel ändern könnte.

      Bin für jedes Feedback dankbar :)
      Moin!
      Da schaust du am besten mal ins BETA Forum!

      Das sind gute Motorräder, die den Ansprüchen einer Enduro
      gerecht werden.
      Natürlich gibt es pros und contras!

      Beta macht ja Werbung mit: "the play bike!"
      Das trifft es finde ich ganz gut!

      Ich hatte vorher eine RR 390 und habe nun eine FE 350.
      Ich finde die Unterschiede sehr gering.
      Die BETA fühlt sich trotz etwa gleichen Gewichts ein wenig handlicher an.
      Nur ein wenig!
      Die Leistungsunterschiede sind gering bis nicht vorhanden.
      Mir gefällt PDS ganz gut!

      Das ist immer sehr subjektiv und hängt natürlich vom Fahrer ab und was er damit anstellt.

      Du wirst es letztendlich nur "erfahren" wenn du sie benutzt!
      Viel Spaß dabei.
      Servus,

      Ich fahre eine Beta RR 350 My 2014, welche mittlerweile 210 BH drauf hat. Meine Maschine ist dahingehend ein Traum, dass ich bisher noch keine Probleme damit hatte.

      Ich fahre damit Baladen in Belgien, Krka Enduro Raid, Rumänien & Bosnien sowie manchmal klassisches Enduro.

      Bisher hab ich die Ventile regelmäßig geprüft & nach 100 Bh die Ölpumpenräder auf Metall umgerüstet.

      Natürlich alles bei regelmäßigem Service. Eine Motorrevision war bisher noch nicht nötig, wobei ich nicht zu den schnellen Fahrern gehöre.

      Ich bin von der Maschine sehr begeistert, auch wenn ich derzeit mit nem 2T liebäugle.
      Hi, ich hatte von Herbst 2013 bis Frühjahr 2018 eine RR350 Bj 2013, ca. 130 Stunden, Einsatzspektrum in etwa wie der gute Zottel - wir fahren ja auch mal zusammen rum, nur ich ohne Rallye-Einlagen :-). Null Probleme, sehr zuverlässig. Bei 100 Stunden gab's vorsichtshalber neue Ölpumpenzahnräder.

      Seit Frühjahr 2018 hab ich eine RR350 Bj 2018, bis jetzt ca. 65 Stunden, ebenfalls keinerlei Probleme. Ich mag das Mopped sehr und ich hab keine Markenbrille auf (obwohl der Trialer inzwischen auch von Beta ist). Die Betas haben genauso Stärken und Schwächen wie alle anderen Marken auch, aber insbesondere von der mechanischen Motorseite her würde ich sie als recht robust einstufen.