Shido lithium batterie abgeraucht!

      Ja die paar Volt machens, entweder es raucht oder der Akku altert wie die Sau. Deshalb sollte man die Teile nur mit hochwertigen Ladern mit ordentlich gemessener Ladeschlußspannung laden. Deshalb habe ich auch einen Voltmeter an der BMW. Unterspannung (< 8,8V) vertragen die auch nicht!

      Sind halt empfindlich, dafür leicht. Man nutzt ja auch keine Primaballerina als Rückepferd.

      Dirty Harry schrieb:

      Ja die paar Volt machens, entweder es raucht oder der Akku altert wie die Sau. Deshalb sollte man die Teile nur mit hochwertigen Ladern mit ordentlich gemessener Ladeschlußspannung laden. Deshalb habe ich auch einen Voltmeter an der BMW. Unterspannung (< 8,8V) vertragen die auch nicht!

      Sind halt empfindlich, dafür leicht. Man nutzt ja auch keine Primaballerina als Rückepferd.


      Grundsätzlich bin ich da bei Dir, unter anderem deshalb habe ich mir für den Winter auch ein hochwertiges Ladegerät gekauft.

      Jetzt kommt aber das Aber,,,, wieso kommen die Primaballerinas mit dem unintelligenten und primitiven Laderegler im Moped klar?
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992

      mtec schrieb:

      Dirty Harry schrieb:

      Ja die paar Volt machens, entweder es raucht oder der Akku altert wie die Sau. Deshalb sollte man die Teile nur mit hochwertigen Ladern mit ordentlich gemessener Ladeschlußspannung laden. Deshalb habe ich auch einen Voltmeter an der BMW. Unterspannung (< 8,8V) vertragen die auch nicht!

      Sind halt empfindlich, dafür leicht. Man nutzt ja auch keine Primaballerina als Rückepferd.


      Grundsätzlich bin ich da bei Dir, unter anderem deshalb habe ich mir für den Winter auch ein hochwertiges Ladegerät gekauft.

      Jetzt kommt aber das Aber,,,, wieso kommen die Primaballerinas mit dem unintelligenten und primitiven Laderegler im Moped klar?


      Eigentlich ist hochwertig und intelligent nicht unbedingt das gleiche.
      Was schadet, ist das falsche Ladegerät, welches für Bleibatterien gedacht ist und diese intelligent pulst, damit die Sulfatierung aufgehalten oder sogar regeneriert wird.
      Im Zuge dessen kommen Spannungen an den Akku, den der Bleiakku problemlos verträgt, er sprotzelt höchstens ein wenig und macht Knallgas.
      Ein LifePo jedoch verträgt Überspannungen über 14,4V (bei 4 Zellen) nur sehr bedingt. Den machen die Pulse von intelligenten Bleiakku-Ladern kaputt. Ebenso ganz billige Lader, die zwar nicht pulsen, es aber mit der Endspannung nicht so genau nehmen.

      Der Laderegler im Mopped ist ziemlich dumm, aber die Endspannung hält er in der Regel sauber ein. Deshalb gibt es keine Probleme damit.
      Was fehlt ist die Überwachung von Unterspannung, welche notfalls den Akku vom Bordnetz trennt. Das müsste man extra einbauen.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Jup hab mir beim Kauf der letzten 2 Lipos auch gleich noch das passende Ladegerät dazu gekauft . Normale Bleibatterien kann ich damit aber auch laden .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      kradfahrer0815 schrieb:

      Das mit dem mit ohne Batterie Motor laufen lassen scheint bei sherko auch nicht zu funktionieren , genauso wie bei KTM. In sofern funktioniert dein Test nicht. außerdem ist nicht sicher ob ohne Verbraucher die Bordspannung stabil ist.
      Ist das wirklich so dass die Lichtmaschine spannung bei steigender Drehzahl abfällt? Bei den nicht fremd erregten Motorrad Lichtmaschinen erwarte ich das nicht.

      Die Messung und Prüfung des Reglers sollte nicht mit der Lithium Batterie erfolgen habe ich geschrieben!
      Als Puffer sollte man immer eine normale und möglichst nicht frisch geladene Batterie benutzen.
      Ich weiß schon was ich tu :)
      TEUBER-MOTORSPORT
      Gut, ich hab die Lifepos in der BMW. Da ist die Ladeschlußspannung am Regler 13,8V und bei etwa 9V (8,8 geht das Steuergerät aus. Somit ist eine Tiefenendladung im Betrieb nicht (kaum) möglich. Der KAbelbaum ist so Gestrickt, dass bei Notaus oder Zündung aus alle Relais auf offen gehen und kein weiterer Verbraucher mehr Strom ziehen kann. Außer der Uhr im Tacho, die etwas weniger zieht als die Selbstentladung,

      Somit ist die Sache zu 90% save. Im Winter muß man halt mal eine Erhaltungsladung machen ode die Akkus ausbauen.