Erzberg 2019

      twinshocker schrieb:

      Michael S schrieb:

      Moin,
      also ob der jetzt wirklich ein Depp ist und den Javis mit Absicht auf den falschen weg schickt oder einfach gerade auch nicht genau bescheid wusste wissen wir nicht..........


      Mag ja sein.
      Aber wenn ich nicht richtig Bescheid weiss und der FÜHRENDE!!! fragt mich nach dem Weg dann halt ich halt einfach das Maul oder ?
      Das sehe ich genau so. Du fährst 2 Stunden am Limit und wirst wegen so einem Depp noch schön in die Waldhänge geschickt und am Ende ist der Vorsprung weg und du darfst wieder am Limit vor den Verfolgern fahren. X(
      Eine Enduro putzen ist wie Seiten aus der Bibel reißen!

      Du kannst zu Deiner Mutter frech sein, aber Du kannst nicht ins Wohnzimmer gehen auf den Teppich kacken, Salzstangen reinstecken und sagen der Igel wohnt jetzt hier!

      Stefan16 schrieb:

      mike61 schrieb:

      Okay! Dann sei ihm verziehen!

      Wer solche Kumpel hat, hat's gut!


      Wie gesagt, sowas wird keiner absichtlich machen. Aber wenn man zwei Flaschen mithat, sind die auch im nüchternen Zustand schnell verwechselt.


      Und genau deshalb gehören chemische Substanzen niemals in Lebensmittelverpackungen!!!!!!!
      Am besten noch im Rucksack. Ja, ich weis - machen viele. Deswegen bleibt es trotzdem lebensgefährlich (Leck oder Aufplatzen, Zündquelle......)
      Ich hatte vor gar nicht langer Zeit einen Freund im Krankenhaus mit massiven Verbrennungen durch ausgelaufenen Spiritus.
      Es gibt Alternativen (Fuel Friend)

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Absolute Zustimmung, obwohl ich auch schon 1,5l Sprit in einer Wasserflasche auf den vorderen Kotflügel geklebt hab oder zwei Wasserflaschen zusammengeklebt fürn Tankpoint bei einem Rennen abgegeben hab.
      Vorteil ist, dass man nicht auf den Kanister warten braucht, nach dem Rennen. Und für mich gibt's da keine Verwechslungsgefahr. Und Fremder wird wohl auch nicht davon trinken, mit meinem Startnummeraufkleber (und wenn doch, geschiehts im Recht :evil: )
      Gibt es eigentlich die GoPro Aufnahme von Laia Sanz irgendwo zu sehen ?
      Eine Enduro putzen ist wie Seiten aus der Bibel reißen!

      Du kannst zu Deiner Mutter frech sein, aber Du kannst nicht ins Wohnzimmer gehen auf den Teppich kacken, Salzstangen reinstecken und sagen der Igel wohnt jetzt hier!

      Stefan16 schrieb:

      Jarvis nimmt beim Robbo Stellung zum Erzbergrodeo, beginnt bei ca. 1:45.

      Interview Jarvis


      Ha der Robbo mein alter Freund! Der und Bob (Mullins) sind echt lässige Typen. Ja, der Jarvis ist echt ein sehr höflicher kerl, lächelt freundlich und sagt naja passt schon. Da hab ich wirklich ausgesprochen wenig druckfreundlichere Statements aus seinem Umfeld gehört :D

      PS. Hätte ja gerne gesehen wenn der Marshal den Billy Bolt falsch geschickt hätte :evil:
      Ja der Jarvis ist wirklich ein ausgesprochen höflicher Kerl. Sehr geil auch in dem POV von ihm, wo er sich bei einer Dame erst beschwert dass sie einen anderen zuerst scannt und sich dann entschuldigt. :thumb:

      Ja der Billy hätte den Guide zum Schild gemacht, der Guide hätte es aber auch noch schlimmer treffen können, zb. den David Knight zu seinen besten Zeiten :D
      :thumbsup:
      Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019: Checkpoint 22 removed during the race due to severe safety concerns

      Addition to the Red Bull Hare Scramble race report 2019:

      Erzbergrodeo track manager Hans Werth decides to take checkpoint 22 "The Killing Leap" out of the race after leader Graham Jarvis has passed the section. Right after Rockstar Energy Husqvarna Factory Rider Graham Jarvis (UK), who was in first position ahead of all competitors, did pass the track section leading to Checkpoint 22, this particular section had to be removed because of safety concerns. Hans Werth, Erzbergrodeo's track manager in charge, explains the decision: "When our track building crew noticed that track markers and track tapes were removed at this section by unknown persons just before the race, Jarvis had already entered this section. The missing track markers and tapes caused a severe safety risk for the following riders as a worst case could have even lead to opposing traffic on the racetrack. After consulation with race director Karl Katoch we immediately decided to remove the affected section from the race. For Graham Jarvis, who has thoroughly inspected the section in the days before the event, there was no safety risk as he was leading the field by several minutes. Jarvis absolved the section with no mentionable problems despite the missing track markers." "In consulation with Peter Nesuta, the Erzbergrodeo's head of time keeping, we also decided to regain the 6 minutes margin to Jarvis at the finish if necessary. This measure was not necessary as Graham won the race with an impressive performance.", says Werth, Nesuta and Katoch.
      Natürlich hatte er nach 'ausführlicher Inspektion' der Strecke am Renntag wieder vergessen wo es lang geht.
      Wenn die Streckenmarkierung geklaut wird, dann schickt man den Führenden in den Wald. Und das steht auch im Reglement: wenn der Führende (gewürfelte Anzahl) Minuten Vorsprung hat, muss es die nicht erkennbare Sektion durchfahren, der Zeitverlust wird nicht gutgeschrieben, falls die Motorradmarke mehr als 3 Buchstaben hat

      JanWu schrieb:

      Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble 2019: Checkpoint 22 removed during the race due to severe safety concerns

      Addition to the Red Bull Hare Scramble race report 2019:

      Erzbergrodeo track manager Hans Werth decides to take checkpoint 22 "The Killing Leap" out of the race after leader Graham Jarvis has passed the section. Right after Rockstar Energy Husqvarna Factory Rider Graham Jarvis (UK), who was in first position ahead of all competitors, did pass the track section leading to Checkpoint 22, this particular section had to be removed because of safety concerns. Hans Werth, Erzbergrodeo's track manager in charge, explains the decision: "When our track building crew noticed that track markers and track tapes were removed at this section by unknown persons just before the race, Jarvis had already entered this section. The missing track markers and tapes caused a severe safety risk for the following riders as a worst case could have even lead to opposing traffic on the racetrack. After consulation with race director Karl Katoch we immediately decided to remove the affected section from the race. For Graham Jarvis, who has thoroughly inspected the section in the days before the event, there was no safety risk as he was leading the field by several minutes. Jarvis absolved the section with no mentionable problems despite the missing track markers." "In consulation with Peter Nesuta, the Erzbergrodeo's head of time keeping, we also decided to regain the 6 minutes margin to Jarvis at the finish if necessary. This measure was not necessary as Graham won the race with an impressive performance.", says Werth, Nesuta and Katoch.


      Das hat Stefan16 schon auf Seite 8 dieses Threads gepostet bzw. verlinkt ;-)