KTM 2020, was hört man so?

      ich konnte jetzt mal eine TPI fahren, als '19er 250 HQV
      der Rahmen ist ja gegen meinen '14/'15/'16 ein riesiger Fortschritt (auch an einer '19 FE350 sofort gemerkt)

      die geringe Leerlaufdrehzahl war für mich sehr geöhnungsbedürftig, ständig Angst dass die Kiste ausgeht, einen Fehler an der Kupplung und sie geht aus
      auf der zamen Zündkurve gibt es eine (gefühlte) Gedenksekunde
      auf der 'scharfen' Zündkurve geht es (im Trockenen) für mich beherrschbar vorwärts, bis dann aber auch bald der Resonanzbereich recht deutlich spürbar wird (jaja eine 380 mit kaputter Auslasssteuerung ist da sicherlich viel schlimmer)

      da ich aus obigem Video gelernt habe, dass die ALS nicht verstellt werden darf
      da ich unserem Forum gelernt habe, dass die Standgaseinstellung nicht verstellt werden darf
      muss man dieses Motorrad so fahren wie es ist
      darauf könnte man sich ja einstellen
      ABER:
      der Gerät ist nicht nur auf dem Papier gleichschwer wie ein 4T, sonder auch beim Fahrgeführ keinen Tick handlicher/leichgängiger/wendiger blah
      (wohingegen mir die 'FE350 leichtfüßiger (als meine EXC250F) erschien)
      die Ansprüche steigen mit der Werbung :P

      erhard schrieb:

      Wie -um Gottes Willen kommt man auf so eine Idee?- Warum nicht 48V oder 37,3 ....

      Was ist schlecht an 12V? Es funzt auch supergut.

      Die Frage ist, was war schlecht an 6V?
      Spannung lässt durch Widerstände vor allem an (korrodierten) Steckern nach, je mehr Spannung desto weniger Probleme
      Bin ja KdV aber ein Bekannter hat nen Iltis, der hat auch 24V.
      Den Anlasser muss man (im Gegensatz zur restlichen Elektrik) gar nicht umbauen.
      Viele die ihre Oldies von 6 auf 12V umbauen lassen den Anlasser drin.
      Er funzt mit der doppelten Spannung wesentlich besser und den kurzen Start hält er das auch locker aus
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Man muss aber auch sagen daß der gemeine Sportendurofahrer immer verwöhnter wird.
      Als die ersten Anlasser rauskamen hiessen die ja "Re-Starter" das heisst die Karre wird angekickt und wenn man dann an einer kniffligen Stelle hängt hatte man die Möglichkeit für ein par Startversuche per Knopfdruck. Fand damals jeder saugeil !
      Heutzutage wird verlangt daß das Moped bei Minus 12 Grad innerhalb von 2 Kurbelwellenumdrehungen anspringt und sofort die Laufruhe von einem V12 hat. Das ganze natürlich bei extremem Leichtbau.

      Wenn sich am Endschalldämpfer eine minimale Ö-Tropfnase bildet wird sofort umbedüst oder das Mapping in Frage gestellt, genauso wenn der Motorrad mal in den Krümmer nachzündet ( neudeutsch wohl Pipe-Bang genannt (; )

      Vor diesem Hintergrund finde ich daß die Hersteller das alles echt sehr gut im Griff haben
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Naja, für viele ist es eben auch gerade bei Veranstaltungen ein Muss das das Ding richtig gut funktioniert. Und dann ist schnell die straffreie Minute verstrichen wenn nach einer kalten Nacht im Parc Ferme das Ding nicht will. Und bei Starts mit stehendem Motor ist das für viele ein echter Vorsprung.
      Life is suffering.
      Preislich haben die 2020er wieder einen deutlichen (Fort :-)Schritt gemacht - in Ö zumindest fast 5% hinauf. 2020 300 TPI (Std) 10.400,- von 9.948,- in 2019, 300 TPI SD 11.400,- und 300 TPI Erzberg 11.600€. Verfügbarkeit ab Ende Juni bei der 300TPI. Aktionen wie 2019 dürften dieses Jahr fast gar nicht kommen, da die Produktion angeblich "angepasst" wurde. Allein die 150 EXC (ja, mit TPI und Zulassung) scheint mit einem recht günstigen (im Vergleich zu den größeren 2-Taktern) LP zu kommen.

      Und ja, ich hab mir eine 2020 300 TPI bestellt, weil es mir das nach der Erfahrung mit meiner 2019 300 TPI einfach Wert ist!

      Michael
      Klar werdens die Stückzahlen anpassen.
      Mit Überproduktionen ist nur wenigen Neu-Käufern geholfen, für den Rest ist es eher ein Nachteil:
      Der zu früh gekauft hat, ärgert sich, dass die Karren jetzt billiger geschleudert werden.
      Die Händler, die sich gegenseitig unterbieten müssen
      Der Gebrauchtfahrzeug Verkäufer, da auch die Gebrauchtpreise gedrückt werden. Usw.

      Freerider350 schrieb:

      Meine Herren, weiß denn einer von euch wann die 2020 EXC Modelle präsentiert werden?


      Ich bild mir ein irgendwo gelesen zu haben, daß die EXCs am 22/05 der Presse vorgestellt werden. Ist jetzt ohne Gewähr.

      Einen kleinen Vorgeschmack gibts hier: https://sparepartsfinder.ktm.com/Result/ExecuteSearch?modelIdentification=1001666576&isEngine=False

      Interessant die Seite mit den Teilen für die Ölversorgung - jetzt ein Filter für das Öl, der neue Sensor für Umgebungsluftdruck, Roll-Over sensor jetzt unter der Sitzbank, neue Lage der Ölpumpe zum schnelleren Ausbau/Kontrolle, alles deutlich aufgeräumter (sieht man hier nicht so, ist am Original aber leicht zu erkennen). Modifizierter Drosselklappenkörper mit anderen Einstellschrauben, leicht modifizierte Monatge der Injektoren, usw .... Also abgesehen von der neuen Tank/Sitzbank/Plastik-Kombination viele Detailänderungen - ich freu mich schon auf meine!

      Michael

      nordsee523 schrieb:

      Rennspritpapst schrieb:

      So nen Reservehebel brauchst du eigentlich nur bei YZ250f/19

      Wobei ein E Starter auch bei mir unnötig wäre


      Fallen die 19er 250f häufig aus weil Sie nicht starten?


      Die Originalbatterien verrecken oft

      5 oder 6 Stück hatte nur mein Fahrer bisher,bekommt sie quasi immer ersetzt,bringt dir im Vorstart aber nix.Habe jetzt ne extra Starterbatterie im Rucksack
      Interessant die Seite mit den Teilen für die Ölversorgung - jetzt ein Filter für das Öl, der neue Sensor für Umgebungsluftdruck, Roll-Over sensor jetzt unter der Sitzbank, neue Lage der Ölpumpe zum schnelleren Ausbau/Kontrolle, alles deutlich aufgeräumter (sieht man hier nicht so, ist am Original aber leicht zu erkennen). Modifizierter Drosselklappenkörper mit anderen Einstellschrauben, leicht modifizierte Monatge der Injektoren, usw .... Also abgesehen von der neuen Tank/Sitzbank/Plastik-Kombination viele Detailänderungen - ich freu mich schon auf meine!


      Sehr interessant. Wenn es so ist kann man ja erahnen wo die Probleme waren........spricht übrigens für ich glaube die Theorie von Mankra, dass die ersten Käufer die Testfahrer sind und dann entsprechend die Erfahrungen in die zukünftige Fertigung einfließen.....wäre ja auch normal....

      hautz1971 schrieb:

      Interessant die Seite mit den Teilen für die Ölversorgung - jetzt ein Filter für das Öl, der neue Sensor für Umgebungsluftdruck, Roll-Over sensor jetzt unter der Sitzbank, neue Lage der Ölpumpe zum schnelleren Ausbau/Kontrolle, alles deutlich aufgeräumter (sieht man hier nicht so, ist am Original aber leicht zu erkennen). Modifizierter Drosselklappenkörper mit anderen Einstellschrauben, leicht modifizierte Monatge der Injektoren, usw .... Also abgesehen von der neuen Tank/Sitzbank/Plastik-Kombination viele Detailänderungen - ich freu mich schon auf meine!


      Sehr interessant. Wenn es so ist kann man ja erahnen wo die Probleme waren........spricht übrigens für ich glaube die Theorie von Mankra, dass die ersten Käufer die Testfahrer sind und dann entsprechend die Erfahrungen in die zukünftige Fertigung einfließen.....wäre ja auch normal....


      Detailverbesserungen kommen bei anderen Herstellern übrigens NIE vor