ISDT Brioude 22.-27.September 2020

      Hallo,

      wer wollte konnte sich vergangenes Wochenende auf der Zweitagefahrt in Brioude (für Maschinen bis max. 1976) schon mal einen Vorgeschmack auf das Revival 2020 holen.
      In einer top organisierten baladenähnlichen Veranstaltung ging es Samstag und Sonntag auf täglich 2 Runden a 50 km, wobei hier anspruchsvolles
      Geläuf geboten wurde und an einigen Stellen zwischen "Soft" und "Hart" gewählt werden konnte. "Hart" war dann aber auch richtig "hart" und "Soft"
      auf dem Niveau von Elba 2018. Der Asphaltanteil lag bei max. 2%. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Mittags wurde jeweils ein sehr leckeres MIttagsessen mit Käse und Früchten zum Nachtisch gerreicht und der Samstagabend mit einem Mehrgängemenü
      für die 70 Piloten gekrönt. ^^

      Freue mich auf 2021, falls es dann wieder in der 2018/2019er Form angeboten wird. :thumbsup: Die 4-Tagesfahrt 2020 bekomme ich urlaubstechnisch leider nicht hin.












      https://www.leguidevert.com/documents/Brioude-Randonnee-Historique-2019.pdf
      Gruß
      Günther
      Presentation of the Vintage ISDT
      (International Six Days Trails)
      Event celebrated at Brioude
      22nd-27th September 2020

      1. The itinerary

      The event will be based over five days, 3 of those with a maximum of 4hours 30 minutes riding on the same circuit (One lap only, including Time Controls (no more card as we are fitted with Transponder) and special tests, always at same places!
      The last day making our way to a Motocross track, and then with classic starting line of 20-25 riders, for about 5-6 laps. No difficulties and quite moderate jumps…this will NOT be timed!

      Day 1 Tuesday 22nd September 2020 (Afternoon): Welcome of the riders and their entourage/assistants, presentation of the event by the Brioude committee and the region representatives.
      Day 2 Wednesday 23rd September 2020:
      Morning: Rider’s Inscriptions and motorcycle scrutiny.
      Then placed in “Park Fermé” at the Brioude Town Hall, photos and press interviews

      Afternoon: Parade of the Riders by Nation in Brioude town 

      Day 3 Thursday 24th September 2020
      (SP means Special Test- CH means Time control)
      Start at the Brioude Town Hall, SP1 Vermeuge, CH1 Vermeuge, CH2 not yet defined (Croix de Cronce, Ally) CH3 Lavoute-Chilhac, SP3 Brioude EREA, CH3 Brioude Town Hall, Acceleration Test at the College La Fayette, final CH back at the Brioude Town Hall

      Day 4 Friday 25th September 2020
      All reverse from previous day, with added Hill climb of Concrelorbe

      Day 5 Saturday 26th September 2020
      Same as day1, but late start to enable a “Nightfall Special Test” SP2

      Day 6 Sunday 27th September 2020
      Morning: Final Motocross on the SP2, with a 20 pilots Start (Depending their previous Scratches’ times) that will NOT be timed!

      Afternoon: Award and prizes
      :thumbsup:

      Never change a running system . . .
      Hallo Leute! und Badenser wer will da alles mitmachen?
      Wenn ich mir da den letzten Italienischen Auftritt in Purtugal ansehe könnte man richtig neidisch werden was die Fördaration für Ihre Legenden aufgezogen hat.
      Leider hat unser DMSB überhaupt kein VINTAGE Interresse. Für was schicken die dann immer einen Vintage Beobachter da hin HW?
      Habe den Heiner Schmidt schon mal Kontaktiert vielleicht können wir mit seiner Hilfe was vernünftiges auf die Beine stellen. Es wär doch gelacht wenn wir zum 40jährigem Silbervasen Jubiläum nix zusammen bringe können.
      Zumindest einen Einheitlichen Auftritt sollten wir doch hinkriegen oder?
      Gruß Arnulf

      Vorstellung des Vintage ISDT
      (Internationale Sechs-Tage-Wanderwege)
      Veranstaltung in Brioude gefeiert
      22.-27. September 2020

      1. Die Reiseroute

      Die Veranstaltung besteht aus fünf Tagen, von denen 3 mit maximal 4 Stunden und 30 Minuten auf derselben Strecke fahren (nur eine Runde, einschließlich Zeitsteuerung (keine Karte mehr, da wir mit Transponder ausgerüstet sind) und speziellen Tests, die immer gleich sind setzt!
      Der letzte Tag auf dem Weg zu einer Motocross-Strecke und dann mit einer klassischen Startlinie von 20-25 Fahrern für ca. 5-6 Runden. Keine Schwierigkeiten und ziemlich moderate Sprünge ... dies wird NICHT zeitlich festgelegt!

      Tag 1 Dienstag, 22. September 2020 (Nachmittag): Begrüßung der Fahrer und ihrer Begleiter / Assistenten, Präsentation der Veranstaltung durch das Brioude-Komitee und die Vertreter der Region.
      Tag 2 Mittwoch, 23. September 2020:
      Vormittag: Fahrerinschriften und Motorradkontrolle.
      Anschließend im Park Fermé im Rathaus von Brioude Fotos und Presseinterviews

      Nachmittag: Parade der Reiter von Nation in Brioude Stadt 

      Tag 3 Donnerstag, 24. September 2020
      (SP bedeutet Spezialtest - CH bedeutet Zeitsteuerung)
      Start am Rathaus von Brioude, SP1 Vermeuge, CH1 Vermeuge, CH2 noch nicht definiert (Croix de Cronce, Ally) das Rathaus von Brioude

      Tag 4 Freitag, 25. September 2020
      Alles rückwärts vom Vortag, mit zusätzlicher Steigung von Concrelorbe

      Tag 5 Samstag, 26. September 2020
      Wie Tag 1, jedoch später Start, um einen "Nightfall Special Test" SP2 zu aktivieren

      Tag 6 Sonntag, 27. September 2020
      Vormittag: Finales Motocross auf dem SP2 mit 20 Piloten, deren Start (abhängig von der Zeit der vorherigen Scratches) NICHT terminiert wird!

      Nachmittag: Auszeichnung und Preise
      :Daumen hoch:
      Ich weiß jetzt nicht ob die Vintage bei den aktuellen Sixdays am richtigen Platz sind? Hab eher die Befürchtung dass hier die Alten Mopeds und Fahrer nur als Pausenfüller benutzt und verheizt werden. Schließlich wird es immer schwieriger das alte Material zu erhalten bzw. zu ersetzen. Und wir werden auch nicht Jünger. Ich hätte nichts dagegen dass im Rahmen der Offiziellen Sixdays div. Oldis incl. Fahrer Kostenneutral eingeladen und vorgestellt werden aber sie auf den gleichen Strecken wie die Jungen fahren zu lassen??? Ich weiß nicht ob das richtige Weg ist altes Kulturgut zu erhalten.

      Arnulf schrieb:

      Ich weiß jetzt nicht ob die Vintage bei den aktuellen Sixdays am richtigen Platz sind? Hab eher die Befürchtung dass hier die Alten Mopeds und Fahrer nur als Pausenfüller benutzt und verheizt werden. Schließlich wird es immer schwieriger das alte Material zu erhalten bzw. zu ersetzen. Und wir werden auch nicht Jünger. Ich hätte nichts dagegen dass im Rahmen der Offiziellen Sixdays div. Oldis incl. Fahrer Kostenneutral eingeladen und vorgestellt werden aber sie auf den gleichen Strecken wie die Jungen fahren zu lassen??? Ich weiß nicht ob das richtige Weg ist altes Kulturgut zu erhalten.


      Ich denke es wäre richtig beide "Modelle" parallel zu machen, dann kann jeder entscheiden was er gerne möchte. Für mich persönlich darf es noch ein bissel mehr Racing sein, schwierige Bedingungen und knifflige Geländeabschnitte gehen dabei für mich in Ordnung. In ein paar Jahren werde ich da sicher auch anders denken.
      Gedenkveranstaltungen, wie Brioude oder Veranstaltungen wie in Montecampione haben sicher auch ihren Reiz und sollten auch unbedingt weiter entwickelt werden. Jedem von uns steht es dann frei wo er Fahren möchte und das ohne die jeweils antere Variante zu kritisieren. Wäre doch toll, oder ?

      Und Arnulf !! Zitat: "Ich hätte nichts dagegen dass im Rahmen der Offiziellen Sixdays div. Oldis incl. Fahrer Kostenneutral eingeladen und vorgestellt werden "
      Wenn das nichtmal bei so einem erfolgreichen Fahrer wie Dir funktioniert, wer bitte soll dann uns Hobbyfahrer einladen ??? Da sind wir ja dann komplett außen vor, wie in Montecampione !!
      Das kann es doch aber auch nicht sein !

      Grüße!! Jens Z.