welche sind die kleinsten transporter, in die eine cross/enduro gerade so reinpassen ?

      welche sind die kleinsten transporter, in die eine cross/enduro gerade so reinpassen ?

      hallo,ich habe einen grossen, sündhaft teuren ducato mit den ich meine rmz250 transportiere.
      da ich meinen ducato beruflich immer weniger brauche,überlege ich mir die anschaffung eines kleinen transporters in den die crossmaschine gerade so reinpassen soll.
      gestern bei den kollegen habe ich gesehen dass eine ladeöffnungshöhe von 122cm und eine gesamtladehöhe von 130cm reichen.
      es soll ein kastenwagen werden, da ich immer kastenwägen hatte.
      also ein mercedes vito wäre schonmal geeignet. frage, wäre ein VWcaddy maxi auch geeignet ?
      bis vor kurzen hab ich gedacht ich brauch eine laderaumöffnungshöhe von 130cm. da hab ich mir den FORD transit connect,hoch, ausgeguckt.
      im ford transit connect mit geschlossener trennwand müsste man die maschine schräg reinstellen damit sie reinpasst.ich hab es noch nicht ausprobiert.
      eine variante, wie beim ford transit connect mit klappbarer trennwand/beifahrersitz möchte ich nicht.ich möchte eine starre trennwand,wegen der innenlautstärke.
      französische hersteller scheiden aus, exoten und uraltkisten ebenso. baujahr so von 2008 bis 2014.
      infrage käme also ein VWcaddy maxi ?, MERCEDES vito, FORD transit connect hoch, FIAT doblo mit hochdach(ist potthässlich), ja,und was käme noch infrage ?
      in einen VW T4 oder 5 passt eine maschine wieder deutlich rein, das wäre mir also schon zu gross.
      mein favorit wäre der VWcaddy maxi, aber ich befürchte da passt die maschine nicht rein.wer kann mir weiterhelfen ?
      mein Neffe lädt seine 450er in unregelmäßigen Abständen in seinen (nicht Maxi) Caddy, das geht also definitiv auch. T5 Vito usw. sowieso
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Ein Caddy Maxi ist dafür reichlich ungeeignet.
      Gleich lang wie ein T5, dafür umständlich beim beladen.

      Reicht dir Moped quer rein und der Rest wird irgendwie dazugestopft oder soll sie gerade stehen können, dass daneben zB Kisten Platz haben?
      Ich frag mich nur wieso muss es unbedingt das kleinstmögliche sein wo ein Moped reingeht?
      wozu sich das Leben unnötig schwer machen jedes Mal beim ne- und entladen?
      grad auf son gemurkse mit Federn Vorspannen und Schubkarrenrad .. hätt ich ja echt null bock drauf..
      und dann will man ja vielleicht doch mal noch n Kumpel mit seinem Moped mitnehmen oder Zeug fürn we..

      bewehrt hat sich nunmal die grösse von T4/5/6, Vito, usw.
      oder mit Ausbau die Maxi Varianten ..

      räder funktionieren rund einfaxh am besten! Wieso neu erfinden?
      meine Meinung .. Aber viel Spaß mit dem gemurkse und Rückenschmerzen ;-)
      [FONT="Book Antiqua"][SIZE="3"]alles weitere unter [SIZE="4"][COLOR="Red"]www.HuskyandFriends.de[/COLOR][/SIZE][/SIZE][/FONT]
      ich will eben keine schubkarrenräder in meine rmz bauen, die maschine muss komplett reingehen.
      okay, ich hab heute auch ein bisschen nachgeforscht, der caddy maxi ist lang genug, aber eben 10cm zu niedrig.
      der vito hat mir einen zu grossen motor. dann wird es auf einen ford transit connect, 1. baureihe rauslaufen.
      ladehöhe 130cm, das reicht locker. ca. 175cm ladelänge, quer reingestellt passt sie dann auch rein.
      soviel zeugs muss ich nicht mitnehmen.
      vielleicht passt sie ja in den ford so genau rein dass sie gar nicht mehr umfallen kann.

      Rennspritpapst schrieb:

      Nissan NV200,billiger gehts wohl kaum und “Platz genug” wäre auch


      Wäre auch meine Empfehlung gewesen, wenn da nicht stünde “kein Exot, kein Franzose (Renaultmotor)

      der hätte 5 Jahre bzw. 160.000 km Garantie nebenbei erwähnt ;-) und hat die paar cm mehr an Höhe, die anderen Hochdachkombis á la Caddy und co fehlen.

      ich hab die 7-Sitzer Version und bin vollauf zufrieden.
      Fiat Scudo ist schon zu groß?
      Die letzte Generation scheint recht problemlos zu laufen. Gibt's mit bis zu 163PS und es passen zur Not 3 Mopedn nebeneinander hinein. Fährt sich erstaunlich PKW like. IMHO besser als die erste T5 Generation.

      Wenns maximal klein sein soll, ist noch die Frage von Steindi offen:
      Reicht es, wenn ein Moped diagonal rein paßt oder sollen auch mal 2-3 Mopedn gerade rein passen?
      Reichen 2 Sitzplätze oder zur Not vorne ein 3 Sitzer?
      Bißerl Niederzurren OK?
      Mein Peugeot Expert (Eurovan 1, Fiat Scudo, Citroen Jumpy) ist für mich perfekt. Nehm ihn als Alltagsauto: Länge nur 4,44
      Bei Ausbau des Beifahrersitzes passen auch zwei Moppeds rein. Ist aber natürlich eine alte Karre, die Nachfolger sind größer.

      Der kleinste den ich kenn ist ein Renault Rapid - aka "Hundefänger", da muss aber das Vorderrad raus und das Mopped rückwärts rein.
      Ein Bekannter macht das seit Jahren und hat dazu ein passendes "Vorderrädchen" ausm Baumarkt zum Wechseln.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      Steindi schrieb:

      Rennspritpapst schrieb:

      Nissan NV200,billiger gehts wohl kaum und “Platz genug” wäre auch


      Wäre auch meine Empfehlung gewesen, wenn da nicht stünde “kein Exot, kein Franzose (Renaultmotor)

      der hätte 5 Jahre bzw. 160.000 km Garantie nebenbei erwähnt ;-) und hat die paar cm mehr an Höhe, die anderen Hochdachkombis á la Caddy und co fehlen.

      ich hab die 7-Sitzer Version und bin vollauf zufrieden.


      Wie lange ist beim NV 200 die "Ladefläche"? Geht das Mopperl gerade rein? Gibt nix Schlimmeres wie das Gemurkse mit schräg stehendem Moped.

      610er schrieb:

      Ist aber natürlich eine alte Karre, die Nachfolger sind größer.


      Also mein Kumpel hat so einen älteren Expert L1/H1 und da gehen zwei Mopeds rein. In den neuen, also Aktuellen Expert L1/H1 geht gar nix mehr rein, der ist nämlich deutlich kürzer.
      Hallo,

      ich transportiere mein Moped öfter im VW Caddy. Allerdings habe ich den Maxi Live - also ohne Trennwand. Die 1. Rücksitzbank kannst Du getrennt umlegen 2/1 und auch heraus nehmen. Derzeit mache ich es so, dass ich den Einzelsitz raus nehme und mein Motorrad dann rückwärts schräg reinschiebe. Der Vorteil ist dabei, Du kannst das Motorrad an die Doppelsitzbank anlehnen (Tuch dazwischen) und in Ruhe verzurren. Man muß die Kiste aber in die Gabel ziehen, sonst passt es nicht. Meine Klamotten (24MX Tasche + Kanister + Werkzeug+klappbare Auffahrschiene) bekomme ich bequem daneben oder die Tasche auf die Rückbank je nach belieben. Wenn ich mit dem Jungen unterwegs bin machen wir es genauso, nur dass dann die Klamotten auf jeden Fall auf der Doppelsitzbank stehen und sein Motorrad (MiniAdventure) noch neben meiner.

      Sport frei

      Sven
      immer wieder Neues :thumbsup: -> www.mc-nienburg.de

      449 schrieb:

      dann wird es auf einen ford transit connect, 1. baureihe rauslaufen.
      Nachdem mein Caddy II 1,9 SDI (Hundefänger) gerade eingefahren, schon nach 340tkm ;-) verreckt war, begab ich mich auf die Suche nach Ersatz. Besonders der Connect 1.Baureihe hatte es mir, dem bekennenden Sparfuchs angetan. Nachdem ich einige davon in 3/4 von Ba-Wü und dem angrenzenden Bayern angeschaut hatte und die alle dermaßen übel beinander waren - Rost, ausgeschlagene Fahrwerke etc., bin ich beim Franzmann gelandet und habs nie bereut. 4k€ für bisher 100.000 sorgenfreie km. Bei festem Budget lieber das bessere Auto der vermeintlich schlechteren Marke/Typ kaufen.
      Wer nichts weiß muss alles glauben