keine Kompression aber alles stimmt!?

      AirfoX schrieb:

      Meiner Erinnerung nach kommt es auch beim 1-Zylinder sehr wohl darauf an, dass die Zündung korrekt in den Kompressionstakt und nicht in den Wechsel fällt. Also Steuerung prüfen.

      Wird der ZZP an der Kurbelwelle abgenommen, zündet so ein Motor bei jeder Umdrehung, also zwei Mal pro Arbeitstakt beim 4T ("Wasted Spark": https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wasted_Spark; der englische Artikel ist etwas ausführlicher als der deutsche).
      also manche schreiben schon ein bischen Schmarrn.
      Ich hab nicht mit Vollgas georgelt um zu starten sondern den Kompressionsdruck zu messen- das macht man da so.
      Ich hab auch nur geschrieben dass es egal ist ob die Nockenwelle um genau 180 Grad verdreht ist - nichts anderes.
      und das auch nur bei einem Einzylinder.

      Bei dem Startversuch mit Startpilot hab ich direkt in den Vergaser gehalten. Mehrere Versuche in allen Zuständen also ohne Gas und Choke ohne Gas ohne Choke - das gleiche mit 1/4 Gas 1/2 Gas und Vollgas
      Wenn Ventile in OT spiel haben, dann können die Steuerzeiten nicht signifikant verstellt sein. Wenn der ZZP verstellt werden kann, dann prüfen. In der Regel ist der aber fix- wenn knistern sollte es dann auch passen. Ich vermute, dass hier triviale Fehler vorliegen, Bilder sollten etwas Licht ins dunkle bringen.
      ich hatte 3 neue Zündkerzen - alle durchprobiert
      Was mich ein bischen gewundert hat, war das die Zündkerze nie nass aussah. Und ja - Benzin war drin.
      Vergaser ist ein Keihin Flachschieber
      ist dss was zu beachten? Ich hab nichts verstellt nur gereinigt - die lief ja vorher perfekt.
      Ich check das aber auch nochmal - aber alle Düsen waren sauber und wurden nochmal durchgepustet.
      Die Beschleunigerpumpe funktioniert dss sieht man beim Gasgeben
      zzp stimmt - da gibts ne Markierung der Magnete die muss 109 Grad von einem Messpunkkt weg sein - war genau 109 Grad. Zusätzlich hab ich den Fixierstein auf der KW gescheckt. War heile - also Polrad stimmt. Könnte höchstens irgendwas an Wicklungen sein!? aber was? die sind fixiert und der Zündfunke war sehr kräftig
      Wie oben schon mal erwähnt wohnt bei mir quasi um die Ecke ein Vormati ..... " Spezialist " . Wenn Bedarf ist stelle ich gern einen Kontakt her .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Bei startpilot ist der Vergaser erstmal zu vernachlässigen.
      Was mich wundert:
      Als ich meine DR zusammengebaut hab, war aus irgendwelchen Gründen der Vergaser verstellt- Standgasschraube war zu weit reingedreht, ergo hat der Verfaser nicht komplett zu gemacht. Das hat gereicht, um kicken trotz Deko unmöglich zu machen.
      Was ich mich frage:
      Schafft der Anlasser das überhaupt, die Karre ohne Deko bei Gashahn voll auf anzuleiern/durchzuleihern?

      MMchen schrieb:

      weil ich den Benzinstrahl direkt sehen kann wenn ich von hinten in den Vergaser schaue. Wenn du bei der Vor das Heckteil abbaust, hängt da der Tank der Batteriekasten und der Luftfilterkasten dran.


      Denk bitte auch daran daß der Benzinstrahl direkt in Ansaugkanal gespritzt werden muss von der Düse. Und nicht irgendwo gegen die Wand

      Zieht die Vor falschluft im Ansaugtrakt ? ( irgendwas undicht ?) Aber auch dann sollte sie zumindest mal hüsteln !

      Edith- Nachtrag:
      Ansonsten bin ich von der Theorie her auch bei Blackchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zynismus“ ()

      MMchen schrieb:

      Mister T - kannst du mir das mit deinem Vergaser an der DR nochmal erklären?
      Einen Spalt muss er ja offen sein sonst setzt der Venturi Effekt ja nicht ein. Beim Keihin ist das elegant über eine Verstellschraube mit Kabelverlängerung gellst - wie bei den CV Vergasern an ber Harley


      Er muss einen Spalt offen sein, darf aber offensichtlich nicht zu weit offen sein. Hab ne Weile gerätselt bis ich rausgefunden hab, warum kicken nicht funktioniert.

      Wenn du siehst, wie das Benzin in den Brennraum gespritzt wird, wieso ist die Kerze dann nicht nass? Wo ist das Benzin?
      Was ich mit der DR-ankick Geschichte sagen will: dein Anlasser wird vermutlich bei voll geöffnetem Gashahn ohne DeKo den Motor nicht durchdrehen.
      Daher geh ich davon aus, dass der Auto-Deko aktiv war oder aber die Kompression wirklich für die Katz ist (Meine Meinung, ich bin da nicht sicher- bei der Zündung hingegen schon)
      ich stell heute oder morgen mal Bilder zu denn ganzen Teilen ein.
      Wichtige Frage - weiß einer von euch wie ich den Zylinder runter bekomme?
      Der ist wohl nur durch die 4 Kopfschrauben am Block gehalten. Die sind raus. Allerdings sitzt das Teil Hammerfest und bewegt sich nicht.
      Wie macht ihr das bei Ktm, Husaberg etc.
      Holz und Hammerschläge oder gibts da einen Trick den ich kennen sollte?
      Im Handbuich steht nix aber auch gar nix drin