Leatt 5.5 oder 6.5 Neck Brace

      Leatt 5.5 oder 6.5 Neck Brace

      Bevor die Kohle ausschliesslich in die KTM geht wollte ich mal meine eigene Ausrüstung verbessern

      Nachdem ich mir einiges an Thor Klamotten gekauft habe ist jetzt die Leatt Jacke GPX 5.5 Enduro dazu gekommen

      Nun plane ich mir noch einen Nackenschutz zu holen - Leatt 5.5 oder 6.5 Neck Brace

      Was bedeutet der Unterschied DBX vs GPX ?

      Ist der Leatt 6.5 Neck Brace nur leichter und hat eine zusätzliche Winkelverstellung als
      Verbesserung des 5.5 oder gibt es ansonsten noch wissenswerte Veränderungen ?

      fwgdocs schrieb:



      Ist der Leatt 6.5 Neck Brace nur leichter und hat eine zusätzliche Winkelverstellung als
      Verbesserung des 5.5 oder gibt es ansonsten noch wissenswerte Veränderungen ?


      Soweit ich weiß sind beide gleich, das 6.5 ist aber aus Karbon und leichter. Ich fahre das 5.5 und finde es nicht schwer.

      DBX und GPX sind gleich, unterschiedlich sind nur die Polsterungen.
      Meiner Meinung nach nichts, beide sind wohl gleich sicher oder unsicher. Das 6.5 ist halt vom Material schöner und wie gesagt eben leichter. Ich fand den Gewichtsunterschied kaum spürbar und mir war die Optik den Mehrpreis nicht wert.

      Vielleicht weiß noch jemand einen weiteren Vorteil?

      Mein 5.5 ist schon ziemlich angekratzt, vom Durchschieben des Motorrads durch Betonröhren, da streift das Brace an der Decke wenn man sich nicht weit genug duckt. Bei dem Karbonteil hätte das noch mehr geschmerzt :D
      Hallo,

      bin letztes Jahr mit dem Kopf vorraus ca. 3m abgestürzt und mit dem Helm unten ins Flache eingeschlagen. Ich bin mir echt unsicher ob ich das ohne den 5.5er Neckbrace überstanden hätte. So hatte ich nur Kopfschmerzen und ein beschädigter Aviator-Helm.

      Man kann in diesem Sport nicht genügend in die Schutzausrüstung investieren!

      Grüße Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

      roland.k schrieb:

      Hallo,

      bin letztes Jahr mit dem Kopf vorraus ca. 3m abgestürzt und mit dem Helm unten ins Flache eingeschlagen. Ich bin mir echt unsicher ob ich das ohne den 5.5er Neckbrace überstanden hätte. So hatte ich nur Kopfschmerzen und ein beschädigter Aviator-Helm.

      Man kann in diesem Sport nicht genügend in die Schutzausrüstung investieren!

      Grüße Roland


      Ja eben, du bist aufgeschlagen, dafür waren die Dinger aber ursprünglich nicht gedacht. Du hast unter Umständen eine Hebel bzw. Zugwirkung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Greenfrog“ ()

      Greenfrog schrieb:

      roland.k schrieb:

      Hallo,

      bin letztes Jahr mit dem Kopf vorraus ca. 3m abgestürzt und mit dem Helm unten ins Flache eingeschlagen. Ich bin mir echt unsicher ob ich das ohne den 5.5er Neckbrace überstanden hätte. So hatte ich nur Kopfschmerzen und ein beschädigter Aviator-Helm.

      Man kann in diesem Sport nicht genügend in die Schutzausrüstung investieren!

      Grüße Roland


      Ja eben, du bist aufgeschlagen, dafür waren die Dinger aber ursprünglich nicht gedacht. Du hast unter Umständen eine Hebel bzw. Zugwirkung.



      Der Helm hatte oden rechts und der Neckbrace unten links einen Abdruck. Ohne Neckbrace hätte es den Kopf weiter nach links überdehnt. Das linke Schlüsselbein hat die Kraft aufgenommen und das spüre ich heute noch..... ich fahre seither nur noch mit Neckbrace. Der 5.5 mit dem 5.5 Panzer passen auch so gut ineinander, dass der Neckbrace kaum noch stört.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
      @roland.k

      Habe selber das Leatt 5.5 in Verbindung mit dem 5.5 pro Lite Panzer.Tragekomfort ist das beste was ich je hatte aber mich nervt das anziehen und ausziehen
      Das Brace öffnet man ja nicht wie das Alte an beiden Seiten und das "reingestecke"vorne wie hinten mit einseitig geöffnetem Brace ist noch umständlich,hab da noch keine Routine.
      Im Falle eines Unfalles kann man die andere Seite ja öffnen,hätte dort auch lieber son Druckverschluss gehabt.
      Oder lässt du das Rückenteil raus und auf dem Panzer liegend?
      Hallo, mit der Zeit wird das An- und Ausziehen Routine.Hab mir gerade noch die C-Frame-Orthesen gekauft. Ich befürchte, dass ich nun 30 Minuten vor der Abfahrt anfangen muss mich anzuziehen. Was macht man nicht alles für die Gesundheit..... ob das dann wirklich hilft? Die Diskussion ist wie bei den Sicherheitsgurten im PKW. Man wird immer einen Nachteil finden.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

      roland.k schrieb:

      Hallo,

      bin letztes Jahr mit dem Kopf vorraus ca. 3m abgestürzt und mit dem Helm unten ins Flache eingeschlagen. Ich bin mir echt unsicher ob ich das ohne den 5.5er Neckbrace überstanden hätte. So hatte ich nur Kopfschmerzen und ein beschädigter Aviator-Helm.

      Man kann in diesem Sport nicht genügend in die Schutzausrüstung investieren!

      Grüße Roland


      In Rumänien hatte ich die sensationell blöde Idee die Gopro oben auf den Helm zu montieren. Gleich am ersten Tag bin ich damit an einem massiven Ast hängen geblieben. Das die GoPro Halterung einfach so davon fliegt mögen viele glauben, aber ich kann bestätigen, dass es nicht immer so ist. Kommt halt auch auf die Geschwindigkeit an. ich war dazu nicht schnell genug und es hat mich massiv aus dem Sattel geholt. Dabei hat es mir die Birne bis zum Anschlag auf die Brace nach hinten gezogen. Das hat geknallt im Helm, dass die Ohren gesungen haben. Ohne Neckbrace würde ich hier nichts mehr schreiben.
      Und ja, ich trage sie nicht immer, aber immer öfter. Mit meinem Fox Titan müsste ich sie anders einstellen, mit dem Leatt Airfit 3D (das ich als wohl einer der ganz wenigen für Müll halte) passt es aber sehr gut und ist auch notwendig, da die Brust sonst ungenügend geschützt ist....

      roland.k schrieb:

      Hallo, mit der Zeit wird das An- und Ausziehen Routine.Hab mir gerade noch die C-Frame-Orthesen gekauft. Ich befürchte, dass ich nun 30 Minuten vor der Abfahrt anfangen muss mich anzuziehen. Was macht man nicht alles für die Gesundheit..... ob das dann wirklich hilft? Die Diskussion ist wie bei den Sicherheitsgurten im PKW. Man wird immer einen Nachteil finden.


      Ich brauche jetzt mit den X-Frames auch länger als die anderen, aber das ist mir die Sicherheit wert. Es gibt wie bei allem verschiedene Meinungen. Viele sagen Neck Braces braucht man nicht, ich kenne auch viele die keine Ellenbogenschützer fahren weil man die auch nicht braucht.
      DBX = MTB Version: Beim MTB ist der Oberkörper weiter nach vorne geneigt, deshalb braucht es, bietet der DBX mehr Bewegungsfreiheit nach hinten.

      GPX = Moped Version.

      6.5 wäre zwar schön leicht, aber ist mir etwas zu scharfkantig.
      Und wahrscheinlich zwar nur Einbildung, aber ich hab mehr Vertrauen gegenüber brechen/splittern beim 5.5er. Der Kunststoff fühlt es flexibler an.

      Schutz eines Neckbraces:
      Es gibt sicherlich Fälle, wo ein NB nichts bringt, wahrscheinlich sogar einzelne Fälle, wo ein NB nachteilig war, dafür auch einen hohen Anteil, denen schon eine Lähmung oder Exodus erspart hat.
      Ähnlich wie beim Gurt: Es gibt ein paar Einzelfälle, welche ohne Gurt besser ausgegangen wären. Im richtigen Moment rausgeschleudert und deshalb nicht in der Karre verbrannt, ertrunken, etc. Trotzdem steht das in keinem Verhältnis, wieviele Leben damit schon gerettet wurden.

      Ebenso bringt es nichts, einzelne "Was wäre wenn" Beispiele anzuführen.
      Ich hab auch schon eingeköpfelt, dass das Neckbrace mir blaue Flecken auf die Schultern eingedrückt hat und 1x bin ich von einem spitzen, festen Ast, welcher sich ins Neckbrace spießte, vom Moped geholt worden.
      Sicherlich gut, dass ich das NB an hatte.
      Aber wir alle kennen böse Abgänge, wo fast nix passiert ist und leichte Umfaller, welche eine Verletzung nach sich zogen.
      Deshalb ist es immer schwer zu sagen, ob und wieviel ein bestimmter Unfall Schaden angerichtet hätte.
      @fwgdocs

      Mal im Ernst! Schau Dir das Fox Jäckchen (Schwitztüte) mal an! Dagegen den 5.5 Panzer!
      Vorne Reißverschluss, seitlich nichts. Das ist eher zur Beruhigung und nicht zum Schutz.

      An den Motorrädern wird alles Mögliche und teilweise Unsinnige an Schutzvorrichtungen gebaut, damit kein Kratzer ist die Maschine kommt und selbst hat man dann so nen Billig-Kram, welcher dann auch noch nicht mal günstig ist.

      Grüße

      Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!
      Die Leatt Jacken/Panzer, wo das NB reingesteckt wird, sind wirklich grausig umständlich anzuziehen, allein fast nicht möglich.

      Bei der Leatt Adventure liegt das NB nur auf, wie bei allen anderen Jacken und ist somit auch allein anzuziehen:
      https://www.24mx.at/schutzweste-leatt-adventure-weiss-1#?p

      Hab mir diese zum Rallyefahren gekauft und letzte Woche erstmals gefahren:
      Sehr massives und schweres Teil. Für Enduro wärs mir zu wuchtig (da bleib ich bei der Airfit 3D).
      Hallo,

      großer Vorteil ist bei den Leatt-Panzern, dass eben das NB eingesteckt wird und fest mit dem Panzer verbunden ist. Ich möchte sogar behaupten, dass das die beste Lösung ist, da es immer am korrekten Platz ist. Das Einstecken des NB in den Panzer ist weitaus weniger Nervenaufreibend wie z.B. Tech8-Stiefel anziehen. Mir war das noch nicht mal bewusst, dass das das Einstecken ein Problem ist. Benötige dazu sicherlich keine 15 Sekunden!

      Meinen alten Neckbrace hab ich genau wegen dem "nicht verbunden mit Panzer" abgeschafft.

      Grüße

      Roland
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „roland.k“ ()

      Viele Fahren das NB auch ohne Gurt. Bin selbst auch Jahrelang ohne Gurt gefahren.
      Mit dem Gurt ist es nach unten gespannt, bewegt sich weniger.

      Seit einigen Jahren fahr ich USWE Rucksäcke. Dessen X-förmiges Gurtsystem mit Gummizug halten das NB ebenfalls fest. Zumindest die Leatt NB haben seitlich Laschen, wo man den Gurt des Rucksackes drüber geben kann.

      Die Airfit Jacken, oder auch die oben verlinkte Adventure, haben seitlich Gummizüge, wo man das NB fixieren kann
      Dateien
      • Unbenannt.jpg

        (90,32 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )