Kein druckpunkt Bremse

      Kein druckpunkt Bremse

      Guten Abend !
      ich hab nen MTB mit Shimano deore XT(serie 756) Scheibenbremsen.
      naja hab jetzt schon länger keinen schön knackigen Druckpunkt mehr. mittlerweile ist es soo dass ich den hebel voll ziehen kann, aber trotzdem nicht mal das vorderrad blockieren kann. geschweige den nen stoppie. teilweise quitscht die bremse auch ziemlich unschön.
      naja Hab bisher X mal versucht zu entlüften, leider bleibt die Bremsleistung bescheiden...!
      hab auch mehr mals die Zange auf die Bremsscheibe zentriert.
      ich hab mir jetzt überlegt, wenns der geberzylinder wär, das der nimmer genug druck aufbaut.
      deswegen hab ich mal nen Neuen Bremshebel (komplett) von der XT 8000 serie Verbaut und entlüftet.
      Leider keine Besserung... ich weiss langsam echt nimmer wo das Problem Liegt.
      wer ne idee für fehler Quellen ? die Kolben sehen dicht aus und das noch irgenwo Luft drinen ist schlies ich langsam echt aus ...
      kenne die Bremssysteme sonst nur vom Mopped...
      Lg Sam
      Das mit dem "knackigen" Druckpunkt und älteren Bremsen bei Fahrrädern geht mir auch immer so.
      Die 756 ist glaub ich eine 4-Kolben oder? Die 8000 wiederum müsste zu einer 2-Kolben gehören.
      Bei der 4-Kolben-Zange spielt evtl. die Ausrichtung eine gewisse Rolle
      Weil die Fahrradzangen ja alle Festsättel sind ist auch die gangbarkeit der Kolben kritisch

      So geh ich bei schwierigen Fällen vor.
      - Neue Scheibe und Beläge
      - Alee Kolben gangbar machen - ist halt ne Fleißarbeit, zigmal rein, raus ;-)
      - Dann wirklich sauber entlüften

      Hab aber auch schon aufgegeben und die Tonne bemüht
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Dann bin ich wenigstens nicht der einzige der sich an dem Zeug die Zähne ausbeisst.
      naja da die fast neuwertig sind und das Problem schon bei der alten scheibe bestand, schliesse ich das mal aus.
      - naja das werd ich mal versuchen, gibts da noch irgend ne kolbenpaste wie man das evtl beschleunigen kann. bzw das das ganze nachher lange anhält.
      und würde evtl sinn machen die bremsbacke zu zerlegen und die Kolben zu entnehmen, evtl dichtungen Tauschen ?
      Lg Sam

      meine ist ne 2 kolben anlage.

      Berg_Zwerg schrieb:

      - naja das werd ich mal versuchen, gibts da noch irgend ne kolbenpaste wie man das evtl beschleunigen kann. bzw das das ganze nachher lange anhält.

      Ich werde jetzt bestimmt gelyncht aber ich sprüh WD40 drauf oder das was halt in der Richtung rumsteht.
      Brunox wird in der Fahrradbranche gern genommen.
      Bei Shimano gibts aber bestimmt eine Service-Vorschrift dazu.
      Weiß nur, dass Shimano Bremsenreiniger explizit verbietet und stattdessen Isopropylalkohol zum reinigen vorschreibt.

      @waldecker Formula Bremsen haben ja schon in der Fahrradbranche nen miesen Ruf. ;-)
      Aber das gilt genauso für Magura, Hayes, SRAM/Avid je nachdem wen man fragt.
      Bei mir sinds Hayes und Avid - da schlag ich immer vor: Ersatz durch China-Bremsen von Tektro oder TRP oder so, die sind so billig und funktioniern.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „610er“ ()

      Alles gut nur haste dir wahrscheinlich wieder Luft reingepumpt wenn du das ohne Scheibe machst.
      Drück da nochmal komplett neues Öl von hinten durch die Leitung. (Hoffe du hast das Entlüftungskit mit dem Trichter).
      Entweder du hast zu altes oder zu wenig Öl drin oder immer noch Luft. Ansonsten dürfte sich der Bremshebel nicht durchziehen lassen (bei neuwertigen Belägen und Scheibe).
      Nein beim dem bisschen pumpen ohne Bremsbeläge kommt normalerweise keine Luft rein.
      Warum hast du keine Serienmäßigen Bremsbeläge genommen?
      Sind die von Cool stop?

      Wenn der Druckpunkt nicht passt dann ist entweder Luft in der Bremse, oder aber die Kolben zu weit auseinander.

      Rauspumpen kann man die Kolben so wie du es gemacht hast,nämlich ohne Bremsbeläge.
      Aber wenn man die zu weit raus pumpt passt keine Bremsscheibe mehr dazwischen.

      Denkbar wäre auch das etwas mit der Umlenkung am Bremshebel nicht stimmt.
      Shimano hat das etwas kompliziert gelöst.
      Beim bewegen des Bremshebel ändert sich die Übersetzung zum Bremskolben.
      Wenn da was massig verdreckt oder verbogen ist, funktioniert das nicht mehr richtig.

      Ein anderes und Warscheinliches Problem wäre das die Bremsscheibe verschmutzt bzw ölig war.
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!

      skywalker2381 schrieb:

      Ein anderes und Warscheinliches Problem wäre das die Bremsscheibe verschmutzt bzw ölig war.
      Er spricht ja vom Druckpunkt.
      Grad bei Fahrradbremsen ist das wirklich sehr unterschiedlich.
      Da ich beim Mopped eher einen harten Druckpunkt bevorzuge, kommen mir die meisten eher zu teigig vor.
      Hab allerdings wenig mit guten Downhillbremsen, fast nur dem typischen CC-Zeuch zu tun.
      Ich glaube fürs Fahrrad wird der klar definierte Druckpunkt auch gar nicht so sehr gesucht.
      Der Gipfel war eine BFO, die ich wg. Lokalpatriotismus unbedingt wollte und die für mich völlig untauglich ist, weil sie so gut wie gar keinen Druckpunkt hat.
      Sie bremst aber gut, manche Racer finden sie super.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Naja bremsflüssigkeit ist neu ...
      da hab ich mindestens schon 100 ml frisches öl durchgedrückt.
      ja die Bremsbeläge sind quasi neu ... hab ich bein nem Örtlichen Fahrradhändler geholt.
      soll ich mal neue andere Besorgen ? und dann noch mal versuchen. nach erneutem entlüften ?
      naja das mit dem druckpunkt das ist mir auch net soo wichtig... ich werd morgen am besten mal die scheibe reinigen, dann neue Bremsbeläge, und nochmal sauber entlüften, und dann mal schauen wie es dann aussieht.
      Bremshebel problem schliess ich aus da ich ja neue von der 8000 serie hab...
      Lg Sam
      Kann auch sein das du beim entlüften nen keinen Fehler machst.
      Vieleicht hast du noch Luftblasen im Bremssattel?Hast du beim entlüften die Kolben ganz rein gedrückt?
      Idealerweise baut man beim Entlüften den gelben Plastik Block ein in den Bremssattel.
      Den gibt eigentlich jeder Fahrradhersteller zu den Unterlagen/Anleitungen dazu.
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!
      allso den gelben Block hab ich net ... habs entweder mit klötzen drin gemacht oder heute mal mit nem eingeklemten Gabelschlüssel welcher noch etwa 1mm spiel hatte bei voll reingedrückten Kolben.
      dann nochmal luftfreie Flüssigkeit von unten hochgepumpt. c.a 20 ml
      ja das schwierige ist das es nichtmal so ganz kleine Mikrobläschen drin hatt ... bin schon der meinung dass alle luft draussen sein sollte....!
      das doofe ist der enlüftungsnippel dreht sich teilweise immer mit dem Schlauch der Spritze mit, dann hab ich das gefühl wenn der zuweit rausdreht.. mehr als 3/4 dass es mir da luft rein Ziehen kann. hab ich heute aber immer mit einer Hand Fixiert damits nicht mehr wie ne 1/8 umdrehung ist...
      Dann hab ich die Bremsklötze welche Neu sind, welche ich noch rumliegen hatte verbaut. und die Bremsscheibe wei die Klötze mit spiritus entfettet.

      hier mal nen Video vom ergebniss... (beim hebel ziehen hab ich mit voller kraft gezogen)
      das gequitsche ist echt schlimm ...
      hab echt das gefühl das einfach der Reibkoeffizient nicht stimmt .... und die Klötze mal irgendwo öl erwischt haben ....
      Es sind ja drei Dinge, die schlecht sein können:

      - Druckpunkt

      - Bremswirkung

      - Quietschen

      Wenns nur ums qietschen geht: Von Shimano gibts ne genaue Anleitung wie man einbremsen muss ;-)
      Meine Erfahrung, wenn die Scheibe sauber ist:
      Neue Beläge quietschen eher selten.
      leichtes Anschleifen hilft i.d.R.
      Kupferpaste auf der Rückseite hilft eigentlich immer, sogar bei fast verschlissenen.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Spiritus ist nicht sauber genug. Bremsen reinigt man wie gesagt mit Bremsen reiniger oder besser mit Isopropanol. Das hinterlässt keine Rückstände auf der Bremse.
      Ich würde mir Isopropanol besorgen, die Scheibe sauber machen und dann einfach fahren.
      Neue Bremsscheiben und Beläge können quietschen. Es gibt sich aber während der ersten Fahrt.
      Hydraulische Scheibenbremsen Bremsen im Neuzustand fast alle relativ bescheiden.
      Aber wenn man mal ein paar Meter mit gezogener Bremse fährt oder aus 30km/h Bremst dann merkt man schon das es deutlich besser Bremst.
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!

      skywalker2381 schrieb:

      Spiritus ist nicht sauber genug. Bremsen reinigt man wie gesagt mit Bremsen reiniger oder besser mit Isopropanol. Das hinterlässt keine Rückstände auf der Bremse.

      Na wenn wir hier schon Klugscheixxen :P
      Wie gesagt Shimano selbst verbietet den Einsatz von Bremsenreiniger
      "Use isopropyl alcohol, soapy water or a dry cloth when carrying out cleaning and maintenance of the brake system. Do not use commercially-available brakecleansers or silencing agents, as they can cause damage to parts such as seals."

      Ich selber nehme was grad da ist.

      Wieso jetzt aber Spiritus nicht geht erschließt sich mit nicht so recht. Im Spiritus ist neben Ethanol, also Trinkalkohol ja nur ein Rest Wasser und das Vergällungsmittel.
      Zur Fettlösung taugen diese Alkohole alle ziemlich gut.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „610er“ ()