TÜV dürfen nun alle > Vollgutachten §21 Baurat

      Dascha mal ne gute Nachricht.
      Ich erhole mich grad noch von nem Gespräch mit nem britischen Motorradhändler am Sontag abend.
      Ich klagte meine Leid über die deutschen Behörden, er lachte nur nahm sein Bierglas, stelle es vor mich hin und sagte:
      "Ich kann das hier als Motorrad zulassen" ;(
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Wow! Das bedeutet dann ja das der TÜV (bzw Dekra in den neuen Bundesländern) freundlicher und bemüht sein muss damit Leute die eine Eintragung haben da überhaupt noch hin gehen.
      Meine Erfahrungen mit dem TÜV waren da meisstens schlecht.
      Inkompetente und unfreundliche Prüfer die nach 2 Stunden begutachten dann auch noch die falschen Prüfnummern eintragen, waren bei mir leider die Regel.
      Etwas Konkurrenz wird da nicht Schaden...
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!
      Ich will die Euphorie etwas bremsen! Alle Organisationen unterliegen zum einen der Überwachung und zum anderen haften Sie auch im Falle von Unfällen, die auf die positive Begutachtung von unsicheren Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen zurückzuführen sind. Von daher ist in begrenztem Umfang zwar ein Wettbewerb zu erwarten, der sich aber in erster Linie im Service (Terminvergabe) und dem Preis auswirken wird.

      Es wird nach meiner Prognose auch in Zukunft entscheidend darauf ankommen, dass man einen "verständigen" Prüfer gerät.
      #523 Mainfranken: Klöß, sonst nix!
      KTM
      | KAWASAKI | ASPES | BETA
      www.ENDURO-CLASSIC.de

      twinshocker schrieb:

      Aber wenns mehr Prüfer gibt gibts sicher auch mehr "verständige" .

      Ich hab da z.b. schon einen Dekra-Mann im Auge........ :D

      Und ich hier bei mir im Süden einen Tüv Nord Mann habe der beim TÜV Süd vorher war, und die hier mehr päpstlicher waren wie der Papst... :thumbdown:
      hab jetzt Ewig auf diesen Beschluss gewartet aber Endlich :thumbsup:
      Aber gibt es ein Austausch der Gutachten Zentral vom TÜV Süd, GTÜ und Tüv Nord das glaube bzw. weis ich nicht? Wenn man es in der gleichen Zeit dann bei der Konkurenz auch versucht?

      bohl1964 schrieb:

      Ich will die Euphorie etwas bremsen! Alle Organisationen unterliegen zum einen der Überwachung und zum anderen haften Sie auch im Falle von Unfällen, die auf die positive Begutachtung von unsicheren Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen zurückzuführen sind. Von daher ist in begrenztem Umfang zwar ein Wettbewerb zu erwarten, der sich aber in erster Linie im Service (Terminvergabe) und dem Preis auswirken wird.

      Es wird nach meiner Prognose auch in Zukunft entscheidend darauf ankommen, dass man einen "verständigen" Prüfer gerät.


      Natürlich müssen sich alle an die Spielregeln halten,nur suchen die einen Gründe etwas nicht einzutragen,andere sagen “mal sehen,ob wir das hinbekommen”
      Freut mich, da der TÜV einen Nachweis wollte, dass meine original Felgen auf meinem Ami original Felgen sind ( mit Traglast und pipapo).
      Und der Hinweis, steht auf der Felge kann man googlen nicht galt..
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!

      Collector schrieb:

      Aber gibt es ein Austausch der Gutachten Zentral vom TÜV Süd, GTÜ und Tüv Nord das glaube bzw. weis ich nicht? Wenn man es in der gleichen Zeit dann bei der Konkurenz auch versucht?


      Ich denke nicht, dass die verschiedenen Prüforganisationen miteinander vernetzt sind, kannst dann eine komplett neue Begutachtung woanders machen lassen, was vorher schwierig war.

      Sucram schrieb:

      Freut mich, da der TÜV einen Nachweis wollte, dass meine original Felgen auf meinem Ami original Felgen sind ( mit Traglast und pipapo).
      Und der Hinweis, steht auf der Felge kann man googlen nicht galt..

      Siehst Du, das meine ich mit "verständigem Prüfer". Er muss halt auch mal selbst rechnen können, welche Achslast besteht und welche Achsdurchmesser dann passen. Oder mal Fahrprobe machen, statt Prüfnummern bemängeln. Es gibt bei der 21er Einzelabnahme sehr viele Spielräume, die muss der Prüfer kennen und nutzen wollen. Beispiel: Elba 1 ohne Prüfzeichen: Leuchtet genauso schlecht wie CEV, ist aber wg. Kunststoff robuster im Dreck. Kann man daher als "ähnlich" eintragen. Natürlich hilft das nicht bei trüb gewordenem Glas. Wenn der Prüfer es "übersieht", ist eigentlich nicht so gut, denn dann wäre die Lampe nicht legal.
      Meine Befürchtung ist nur, dass die jungen Prüfer da weniger zugänglich sind.
      #523 Mainfranken: Klöß, sonst nix!
      KTM
      | KAWASAKI | ASPES | BETA
      www.ENDURO-CLASSIC.de

      bohl1964 schrieb:

      Sucram schrieb:

      Freut mich, da der TÜV einen Nachweis wollte, dass meine original Felgen auf meinem Ami original Felgen sind ( mit Traglast und pipapo).
      Und der Hinweis, steht auf der Felge kann man googlen nicht galt..

      Siehst Du, das meine ich mit "verständigem Prüfer". Er muss halt auch mal selbst rechnen können, welche Achslast besteht und welche Achsdurchmesser dann passen. Oder mal Fahrprobe machen, statt Prüfnummern bemängeln. Es gibt bei der 21er Einzelabnahme sehr viele Spielräume, die muss der Prüfer kennen und nutzen wollen. Beispiel: Elba 1 ohne Prüfzeichen: Leuchtet genauso schlecht wie CEV, ist aber wg. Kunststoff robuster im Dreck. Kann man daher als "ähnlich" eintragen. Natürlich hilft das nicht bei trüb gewordenem Glas. Wenn der Prüfer es "übersieht", ist eigentlich nicht so gut, denn dann wäre die Lampe nicht legal.
      Meine Befürchtung ist nur, dass die jungen Prüfer da weniger zugänglich sind.


      Hat diese "Elba 1" keine Bauartgenehmigung? Beim Scheinwerfer kann ja auch nicht von einer "in etwa" Wirkung ausgegangen werden.. kenn jetzt hier kein Schlupfloch damit sowas nicht bemängelt wird.

      Latan schrieb:

      kann ich jetzt am heckrahmen was abflexen u anders dran schweißen u der dekra onkel sagt dann wenn er will ,is in ordnung oder geht es nur um normale eintragungen ? wie lenker reifen usw.....
      Fahrzeugteile ohne ABE eintragen ist ja quasi das gleiche also kannst jetzt mit Deiner erloschenen Betriebserlaubnis = abgeflexter Rahmen zur jeder Prüf-Orga.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Am Rahmen herum Schweissen dürfen nur Profi Werkstätten. Also noch nicht mal ein normaler Mechaniker (zumindest ist so mein Kenntnisstand). Wenn da also jemand anderes herum Schweiss dann sollte man das ganze so "tarnen" das es unauffällig ist... Also ordentlich zurecht machen und lackieren.
      Vollcross ist mir zu Krass ! Ich fahre nur Halbcrosser !!!
      Also ich habe GEHÖRT, dass es tendenziell auch Nachteile bringen könnte: ANGEBLICH wird da jetzt alles in ein System eingetragen auf das die jeweils anderen auch Zugriff haben und die haben ANGEBLICH die Möglichkeit sich das anzuschauen und dem "verständigen" Prüfer womöglich nen Strick draus zu drehen.
      Aber wie gesagt, hab ich nur gehört. Weiß nicht ob das stimmt, halte die Quelle aber für durchaus vertrauenswürdig.
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

      Prinz Valium schrieb:



      Hat diese "Elba 1" keine Bauartgenehmigung? Beim Scheinwerfer kann ja auch nicht von einer "in etwa" Wirkung ausgegangen werden.. kenn jetzt hier kein Schlupfloch damit sowas nicht bemängelt wird.


      Bei meiner TT steht im Fahrzeugbrief:
      *erforderl. Beleuchtung etwa-wirkung nachgew.*

      Also geben tuts sowas schon. (Die TT war ne komplette Einzelabnahme und hatte 6V Bordspannung.) Musst wohl bloß jemanden finden.