4x4 down under - was würdet ihr empfehlen?

      AmK schrieb:

      @Doc Brown
      Ich fliege nicht explizit nach WA. Wäre nur eine Idee das Preisgefälle mitzunehmen. Hab das Gefühl Brisbane ist relativ teuer.


      Hier die Antwort der Verwandtschaft:

      Hi Steve
      Sorry mate I’m not sure on that. But when I have searched for bikes and cars Queensland seems the cheapest for some reason.
      And it’s more populated around Brisbane, so I’d imagine there’s more choice
      But at the end of the day, there wouldn’t be that much difference.
      And it’s a bloody long drive to Perth from Brisbane! It would be an adventure, but would cost a lot in fuel and take ages.
      Cheers XXXX
      der 80er wäre auch meine wahl gewesen.
      der preis ist top würde ich sagen.

      wenns kein linkslenker wäre, würde sich sogar eine überführung nach
      deutschland nach dem ulrab rechnen...
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      @ Steve danke fürs Nachhaken! Sehr nett von Dir!

      Je nach dem wie lange ich die Karre behalte und was für Geschichten damit geschrieben werden, lohnt es sich vielleicht wirklich, wenn ein bisschen Kleingeld übrig sein sollte. Ob der Preis top war wird sich zeigen, was jetzt noch alles kommt. Aber es bleibt auf jeden Fall noch sehr viel Spielraum und das ist auch nicht verkehrt.

      Ich freu mich jetzt auf jeden Fall auf die erste größere Wartung, Schmierung von allem ect.pp.. und dann auf die Planung, was den Ausbau angeht. Interessiert das jemanden und will das jemand verfolgen?? Weil für mich werd ich das nicht tippen, wobei ein paar Tipps von Leuten, die das schonmal gemacht haben, zwischendurch auch gut sein können.
      Logisch wollen alle hier wissen wie es weiter geht . Würde es ja auch mal selber machen , aber ...... :whistling: ;-)


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      waldecker schrieb:

      Das im Auto schlafen ist so ein typisch deutsches ding- bin in den letzten 30 Jahren kreuz und quer durch OZ gefahren und hatte nie das Beduerfnis im Auto zu pennen - meistens viel zu heiss und stickig, und das ewige umraeumen geht einem auf den Geist
      Dachzelt ist die Luxusvariante, ansonsten Swag+/-Mozziedome oder Zelt, je nach Temperatur/regen.
      Gefahren durch lokale Fauna sind total uebertrieben


      Hm..du hast anscheinend nie am Wenlock-Ufer übernachtet... 8)

      Scherz beiseite, der HJ war beim Kauf schon innen zum Schlafen ausgebaut, das haben wir nur etwas verbessert in der Ausführung.

      Ich hab damals etliche Leute mit Swags und Dachzelten getroffen, nen Dachzelt hat halt mehr Platz, aber das wollten wir nicht auch noch kaufen und einbauen

      @ AMK,

      bitte weiterposten, ich krieg grad Fernweh.... :thumbsup:

      Sag mal, du bist in Brisbane ? Da lag bis vor ein paar Jahren noch unser Werkzeug bei meinem Cousin in Cleveland...müsste ihn mal anmailen, ob er die Werkzeugbox (die auf dem Dach) incl.Werkzeug noch hat.
      "Racing is life.Anything before or after is just waiting"
      Steve McQueen , LeMans 1971
      Ey Bull, da haben wir uns damals aber nur knapp verpasst in Australien.

      Auf den Corrugations immer das Tempo gehalten, damit der Bobbes net so durchgeschüttelt wird ;-)

      Hätte da auch keine Lust auf Draußenpennen gehabt. Im Norden war schon gutes Geviez unterwegs.


      Dachzelt ist ok, aber viel nerviger mit jedes Mal auf- und abbauen. Und im Dreck ständig immer alles versifft. Muss auch morgens immer erst durchtrocknen, wenn man es nicht vergammeln lassen will. Besoffen gehts auch schwer die Leiter runter, muss ich echt sagen. Da überlegt man sich genau, ob man pullern geht.

      Schon mal zur Einstimmung auf die Sternennächte (Dachzelt-Fotos allerdings von einem anderen Trip...in Australien hab ich nicht im Dachzelt geschlafen)
      Dateien
      • IMG34.jpg

        (118,21 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • img_12.jpg

        (300,65 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • img_15.jpg

        (215,1 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      donktm schrieb:

      Der Graf ist mir schon immer wieder als jemand aufgefallen der irgendwie rumstänkert und sich versucht durch Klugscheißerei, Halbwissen und leere Floskeln wichtig zu tun.

      AmK schrieb:

      @ Steve danke fürs Nachhaken! Sehr nett von Dir!

      Je nach dem wie lange ich die Karre behalte und was für Geschichten damit geschrieben werden, lohnt es sich vielleicht wirklich, wenn ein bisschen Kleingeld übrig sein sollte. Ob der Preis top war wird sich zeigen, was jetzt noch alles kommt. Aber es bleibt auf jeden Fall noch sehr viel Spielraum und das ist auch nicht verkehrt.

      Ich freu mich jetzt auf jeden Fall auf die erste größere Wartung, Schmierung von allem ect.pp.. und dann auf die Planung, was den Ausbau angeht. Interessiert das jemanden und will das jemand verfolgen?? Weil für mich werd ich das nicht tippen, wobei ein paar Tipps von Leuten, die das schonmal gemacht haben, zwischendurch auch gut sein können.


      gerne, lese immer mit bei sowas.

      der beste Tipp den ich dir jetzt noch geben kann: die Firma Terrain Tamer. Leider hab ich das erst viel zu spät rausgefunden. Vergiss den Toyota Händler. Alles was du brauchst bekommst du schneller und günstiger dort.

      Ansonsten.... steck die Kohle lieber in Wartung und technischen Zustand statt Dachzelt oder comfort zeugs. Aus remote-regions abschleppen lassen kostet mehr als deine Karre wert ist. Ganz davon abgesehen, dass auch heute noch regelmäßig Leute im Busch verdursten...

      Sitting Bull schrieb:

      Hm..du hast anscheinend nie am Wenlock-Ufer übernachtet...

      Du wirst lachen, sogar mehr als einmal, und immer im Zelt.
      Aber Natuerlich immer die Basics beachtet:
      https://environment.des.qld.gov.au/wildlife/livingwith/crocodiles/crocodiles__be_croc_wise.html
      Besonders:Camp at least 2 metres above the high water mark and at least 50 metres from the water’s edge. Crocodiles have attacked people in tents pitched too close to the water.
      Was in deinem Photo ganz klar nicht der Fall ist, ergo selbst schuld...
      Auch wichtig:
      Crocwatch.jpg
      Und wenn's etwas weniger frequentiert ist als Cape York empfiehlt es sich einen Buddy dabeizuhaben:
      Canning.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „waldecker“ ()

      @ waldecker,

      wir waren damals auch 2x am Wenlock, da wir schon am südlichsten Punkt von Australien Waren (Wilsons Prom in VIC) wollten wir auch an die Spitze von Cape York, aber 1996 war nen schlechtes Jahr zum Reisen,
      viel Regen auch in der Sommerzeit.
      Der HJ war nicht tiefwasserfest, Ansaugstutzen war bei 1,10 und das hier ist deutlich tiefer gewesen...
      Dateien
      "Racing is life.Anything before or after is just waiting"
      Steve McQueen , LeMans 1971
      Und morgens drauf ist dann das Foto oben mit den Crocs entstanden.

      Wir sind dann nach Weipa für ein paar Tage, um Vorräte aufzufüllen, dann wieder zum Wenlock, aber der Wasserstand war für den HJ immer noch zu hoch, wir haben dann gesehen, wie sich einer nen Landrover-Dieselmotor im Fluss zerstört hat, den haben wir dann nach Weipa geschleppt, das wars dann mit dem Trip zum Tip von OZ.
      Hab davon irgentwo auch noch Bilder... :)
      "Racing is life.Anything before or after is just waiting"
      Steve McQueen , LeMans 1971
      Jetzt hörts auf hier weiter so geile Bilder und Infos zu posten , sonst will ich da auch mal unbediengt hin .... :whistling: Wer kommt mit ? :D


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)