STIC metering block für Keihin

      Mir ist schon klar, was der Unterschied von Verdampfen und Zerstäuben liegt.
      Sprit verdampft immer an Luft. Damit es schnell geht muss man zuvor zerstäuben.
      Wichtig hierbei, dass möglichst nur kleine Tropfen entstehen.
      Also wird es so sein, dass STIC das besser hinkriegt.
      Adiabatisch ist jetzt so ein Schlagwort. Ich sag mal so, das ist nix besonderes, sondern normal für schnelle Vorgänge. Das Gas fliesst zu schnell, um wesentlich in Wärmeaustausch mit den Wänden zu treten, und dann ist es halt adiabatisch.
      "Hochenergetische Verwirbelung" Halte ich eher für BlaBla. Im Vergaser steht nur ganz wenig Druck, und damit Energie für Zerstäubung zur Verfügung. Es gibt also gar keine Energiequelle für hochenergetisches Verwirbeln.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      erhard schrieb:


      "Hochenergetische Verwirbelung" Halte ich eher für BlaBla. Im Vergaser steht nur ganz wenig Druck, und damit Energie für Zerstäubung zur Verfügung. Es gibt also gar keine Energiequelle für hochenergetisches Verwirbeln.


      Es entshet ganz schön viel Druck, das ist ja der Punkt... hast wohl schlecht gelesen oder gar nicht gelesen?

      ​Under hard acceleration the stock carburetors do not have enough differential pressure required to pull fuel out of the jet tube; thus, they must rely on increased air velocity to increase the shearing pressure drop across the tube exit; this is the reason you see restrictive reed cages, wings, power jets, and ultimately smaller carburetors. In fact, under an instant heavy wide-open throttle demand the stock carburetor differential pressure is at a temporary “ZERO.” Any fueling by the stock carburetor at this point is a result of reverse pressure wave activation of the tube outlet that causes the fuel to go backwards toward the entrance; wherein this charge of fuel is then sucked backwards toward the engine; this causes the delay in fuel delivery that is mostly liquid; thus, the roughness of most engines. Most that are experienced in this field have probably observed a phenomenon (spectacle) called fuel standoff wherein there is a substantial amount of liquid fuel that exits the carburetor toward the air filter; where you have probably seen a fuel wet air filter. At this point of instant throttle demand the STIC delivers an instant heavy one-two punch in the air/fuel/vapor delivery window. The STIC instantly auto selects the highest available pressure and now delivers a +30-psi differential pressure drop; this occurs just before the stock carburetor can react. The STIC has a “new” added acceleration feature that is equivalent to approximately 120 psi higher pressure. This higher pressure is instantly discharged toward the STIC’s lower differential pressure drop; this raises the STIC’s differential pressure drop to monstrous +80 psi versus zero for the OEMcarburetor.Wikipedia: “Adiabatic cooling occurs when the pressure on an adiabatically isolated system is decreased, allowing it to expand, thus causing it to do work on its surroundings. When the pressure applied on a parcel of air is reduced, the air in the parcel is allowed to expand; as the volume increases, the temperature falls as its internal energy decreases.” The STIC’s massive acceleration discharge activates the STIC’s entire process of extreme air fuel mixing through a series of adiabatic passages that causes progressive intense emulsification and cooling of the air fuel mixtures. The STIC fuel delivery system makes the mixture denser and significantly cooler; thus, more Energy packed.

      Neu

      So Servus zusammen,

      gerade auf 38 Short mit Stic umgebaut
      Setting:
      6,5 Schieber
      50 Leerlaufdüse
      yamaha Nadel Clip 3
      190 Hauptdüse

      gemischregulierung 3 auf, Straße hoch und runter.
      Leck mich fett, da geht wa, , noch mehr Druck und sehr spontan, Gas zu, Gas auf und sofort ist Saft da wie nie nie!
      werde Sonntag Schafhöfen mal testen und berichten.
      grüsse

      Neu

      pat360 schrieb:

      So Servus zusammen,

      gerade auf 38 Short mit Stic umgebaut
      Setting:
      6,5 Schieber
      50 Leerlaufdüse
      yamaha Nadel Clip 3
      190 Hauptdüse

      gemischregulierung 3 auf, Straße hoch und runter.
      Leck mich fett, da geht wa, , noch mehr Druck und sehr spontan, Gas zu, Gas auf und sofort ist Saft da wie nie nie!
      werde Sonntag Schafhöfen mal testen und berichten.
      grüsse


      Zwei Fragen hätte ich bitte: welche Bezeichnung hat die Nadel und wie fest sitzt die Luftschraube wenn sie 3 Umdrehungen heraußen ist? Hat die Feder genug Vorspannung, dass die Schraube in ihrer Position bleibt?

      Ok, waren doch drei Fragen :D

      Neu

      Die Schraube sitzt gerade noch fest genug, aber rausfallen kann sie nicht, denn zumindest bei meinem keihin ist irgendwo dann das Gewinde zu fest. Sie bleibt auch in der Position.
      Die Yamaha Nadel wird vom Tokyo Offroad Marc im Shop angeboten. Dort findest du auch die Bezeichnung.
      Life is suffering.

      Neu

      Mir war die Nadel auf fast Meereshöhe etwas zu mager.

      Bin bei meinem Setup geblieben und sehr zufrieden. Da kommt einem die originale PWK Nadeldüse fast wie eine Drossel vor.

      Würde das Ding übrigens vor dem Einbau wie von Mark beschrieben einmal demontieren und von innen reinigen, die Amis sind echte Schlampen was Fertigungsqualität betrifft...

      Luftschraube habe ich eine orange eloxierte ausm Zubehör verbaut, die sitzt zwischen 3-4 noch schön straff :D
      Mir wurde erklärt man solle sich bzgl. der LLD in genau diesem Bereich befinden, was sich im wesentlichen mit meinen Tests deckt.

      Neu

      mork schrieb:

      Die Schraube sitzt gerade noch fest genug, aber rausfallen kann sie nicht, denn zumindest bei meinem keihin ist irgendwo dann das Gewinde zu fest. Sie bleibt auch in der Position.
      Die Yamaha Nadel wird vom Tokyo Offroad Marc im Shop angeboten. Dort findest du auch die Bezeichnung.


      Danke dir!

      pat360 schrieb:

      Nadel istdie n3ej, eine Clip magererer sie N2zj Nadel von einer Beta Rr 300.


      Und auch danke dir :)

      b0b4f3t7 schrieb:


      Würde das Ding übrigens vor dem Einbau wie von Mark beschrieben einmal demontieren und von innen reinigen, die Amis sind echte Schlampen was Fertigungsqualität betrifft...

      Luftschraube habe ich eine orange eloxierte ausm Zubehör verbaut, die sitzt zwischen 3-4 noch schön straff :D
      Mir wurde erklärt man solle sich bzgl. der LLD in genau diesem Bereich befinden, was sich im wesentlichen mit meinen Tests deckt.


      Danke. Das ist interessant, dachte eher das die dort pitzelig sind. Habe auch gehört, dass die LLD möglichst nahe an den 3 Umdrehungen raus sein soll.

      Meine Frage war so begründet, dass bei den Amis einer sagte die Luftschraube sitzt bei ihm bei 3 Umdrehungen so locker, dass er Angst hat sie würde sich verstellen und final rausfallen. Er hat dann eine zusätzliche, dünne Feder verwendet und gemeldet, dass es klappt und er die Schraube auch noch ganz schließen kann.

      Neu

      So erste Testfahrt zu ende, Resümee : aller erste Sahne ; Punkt
      Leistung von ganz ganz unten und bis ganz ganz oben – ohne Verzögerung , sehr spontan, bissig aber handlebar .
      2 meiner Tpi Jungs haben es heute auch probiert, waren sehr angetan.

      nächste Woche wird der Stic dann im alten Long bei gleicher Bedüsung ausprobiert .

      Neu

      pat360 schrieb:

      So erste Testfahrt zu ende, Resümee : aller erste Sahne ; Punkt
      Leistung von ganz ganz unten und bis ganz ganz oben – ohne Verzögerung , sehr spontan, bissig aber handlebar .
      2 meiner Tpi Jungs haben es heute auch probiert, waren sehr angetan.

      nächste Woche wird der Stic dann im alten Long bei gleicher Bedüsung ausprobiert .

      Hast Du inzwischen ein Setting für den 36er gefunden?
      Life is suffering.