KTM EXC 300 TPI MY 2019 ->Tagebuch

      ktmcharly schrieb:

      erhard schrieb:

      Wie bekommt man denn eine Beule in die Birne????

      Bei uns in Hohenlohe, ist ein Auspuff verbeult und nicht zerdellt. Basta.


      Und der Duden gibt dir recht!
      https://www.duden.de/rechtschreibung/Beule
      "durch Stoß, Aufprall o. Ä. hervorgerufene Vorwölbung oder Vertiefung an einem Gegenstand
      BEISPIELE
      der Wagen hat eine Beule bekommen
      eine Beule im Kotflügel ausklopfen
      die Kanne hat eine Beule, ist voller Beulen
      "

      Mea culpa :prosit:

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      ah, die 2. zahl in der "öl" spalte war die summe.
      das erklärts.

      aber wenn du das schon in excel aufschreibst, dann lass dir doch den mix
      eintrag für eintrag rechnen. ist ja schnell zusammengeklickt die formel.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger

      heiopei schrieb:

      ah, die 2. zahl in der "öl" spalte war die summe.
      das erklärts.

      aber wenn du das schon in excel aufschreibst, dann lass dir doch den mix
      eintrag für eintrag rechnen. ist ja schnell zusammengeklickt die formel.


      Stimmt, mache ich auch,... nur das ganze Dokumet ist nur zu lange/ groß. Ich stelle nur ein Screenshot rein.

      Ich werde jetzt vieleicht noch 2 oder 3 Tankfüllungen dokumetieren.
      Nach 1000km ist der Duchschnittliche Ölverbrauch / das Mischungsverhältnis klar.

      Er liegt bei ca. 1 : 130 bei:
      -> Fahrweise Enduro / Hard bis Technisch.
      0% Rennen
      0% MX-Strecke ;
      5% Feldwege , zum Enduro -Gelände schummeln, mit max 60 km/h
      viel 1-3 Gang
      steile Auffahrten / Abfahten / also typisches Steinbruchgelände,
      selten mal auf einer Enduroveranstaltung
      Heute gibt es wieder ein update von unsren Mopeds, für die, die's interessiert.

      Beide KTM haben über 50 BH drauf. Meine 54BH

      Interessant finde ich, der Ölverbrauch ist bei mir gestiegen!

      Erklärung , ->Vermutlich weil wir am Erzberg, 3 Tage lang am Gas gezogen haben wie doof. ( Prologe und Rocked Ride und danach die Ironzone beackert), insg 6 BH am Erzberg selbst gefahren.
      Wie viel Öl über den Event genau verbraucht wurde, kann ich nicht sagen, weil der Öl- Tank nicht voll war und ich deshalb nicht tracken konnte.

      Das wäre jetzt echt interssant gewesen. Habe ich nicht erwartet. Wie auch immer, beide Moped gut.

      Den Ölverbrauch / Spritverbauch tracke ich jetzt nicht mehr. Bin ja kein Buchhalter 8o.

      Der durchschnittliche Ölverbrauch lag bis zum Erzberg Event bei 1:130. Durch Erzberg ist Ölverbracuh angestiegen und liegt jetzt bei 1: 118.
      Was gibt es sonst zu sagen,... ausser Reifenwechsel; Lufi Wechsel; Getriebe Öl wechsel, nichts zu berichten..
      Ach ja.. beim meinem Kumpel seiner TPI, ist der Lichtschalter ausser Funktion, vermutlich abgesoffen nach dem abdampfen.
      Dateien
      • oel sprit.PNG

        (28,97 kB, 105 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Was ich nicht ganz verstehe, warum wartet man solange bis zum ersten Ölwechsel und geht dann später aur wesentlich kürzere Intervalle?
      Gerade am Anfang nachdem alles eingelaufen ist, würde ich das Öl nach ein paar Stunden raus lassen, dann ist der erste Abrieb auch weg.
      :thumbsup:

      Stefan16 schrieb:

      Was ich nicht ganz verstehe, warum wartet man solange bis zum ersten Ölwechsel und geht dann später aur wesentlich kürzere Intervalle?
      Gerade am Anfang nachdem alles eingelaufen ist, würde ich das Öl nach ein paar Stunden raus lassen, dann ist der erste Abrieb auch weg.


      Der erst Öl wechsel ist hier nicht dokumentiert. Im dem Threat schrieb ich, das ich na 5 BH beim Händler war. Dort wurde der erste Service mit Öl wechsel mit pi pa po vorgenommen.

      Die kurzen Intervalle kommen daher, das ich je nach dem, wie ich die TPI gequält gabe , und vom Bauchgefühl glaube, jetzt echsel zu müssen. Der kürzester Intervall ear nach Erzberg. 8 h glaube ich.

      Das ist bei mir so ein esoterischer Vorgang.
      Ich geb der TPI wieder saubres Öl und sie verzeiht mir alles.
      So wie bei den Frauen -> Blumen hilft fast immer. (fast)

      Neu

      update, auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen , (;

      Die Frage, wie es unter den Acerbis - Protektoren aussehe, kam mir bisher noch nicht in den Sinn.

      Finde ich jedoch interessant und berechtigt. Haben die Acerbis Schützer doch so kleine Lüftungsschlitze und Öffnungen, wo Dreck, Steine und Schlamm reinkommen kann. Natürlich kann das Wasser durch die Schlitze auch sehr gut ablaufen.

      Also einfach mal beide Seiten lose gemacht und drunter geschaut.
      Ich bin positiv überrascht. Außer leichen Staub nix zu sehen.
      Die Motor -Deckel sehen aus wie neu, und das nach 54 BH. Seht selbst (bissle geputz habe ich für den Fototermin (; )

      Die Acerbis Motor Schützer tun was sie sollen. Kein Gammel drunter. Klare Empfehlung.
      Dateien
      • Kupplung.PNG

        (683,33 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Deckel.PNG

        (577,38 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • bendix1PNG.PNG

        (298,51 kB, 87 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ktmcharly“ ()

      Neu

      Irgendwann schaue ich da auch mal rein, in meine HQV 250er ti mit 1:150er Gemischbetrieb. Momentan mit 4-5 gefahrenen Tankfüllungen lohnt es wohl noch nicht...
      Das Ding geht ab wie Schmidts Katze :)
      Der Auspuff hat etwas Öl, es reicht aber nicht zum runter-siffen.
      Warum ich das dazumische? Weil Benzin Ölfilme abwaschen kann. Benzin mit etwas Öl drin (und sei es noch so wenig) aber nicht. Ist aber eine Glaubensfrage obs das wirklich braucht.
      Wenn ihr sagt, das Laufbild oben wäre nicht so ganz gut, könnte es aber so sein, oder?

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      Neu

      Wo ich mir meine Gedanken gemacht habe, waren die Kohle -Ablagerungen. Das kann ich aber nicht Einschätzen, ob das viel oder wening oder normal ist. Da fehlt mir die Erfahrung.

      Das Laufbild des Kolbens am Kolbenhemd , finde ich okay.
      Der Schatten auf dem Kolben kommt vom Blitz.
      Rillen oder wie das heist, sind alle schön zu sehen. Keine Einlaufspuren.

      Ebenso die Zylinder Rückwand, Der Kreuschliff, ist wie "Neu".

      Bisher bin ich wie @erhard und wie sicher einige andere auch , mit 1:200 im Tank , beigemsicht gefahren. (mein Kumpel übrigens nicht, der will aber nicht in den Verbrennungsraum reinschauen, reiner Aberglaube? ?( )
      Ich werde das beimischen jetzt lassen, und mal sehen, wie sich das Laufbild entwickelt.

      In 10h oder 15 h wird wieder bei mir hineingeschaut.
      Ich habe gesten meine originale Birne verbaut, und die Gnarly auf die Seite gelegt. Einfach nur so, zu sehen, wo der Unterschied liegt.

      Neu

      250 schrieb:

      Rennspritpapst schrieb:

      Bei sowas sieht man ca 5% vom Kolben und Zylinder,was will man da auch nur anähernd gescheit beurteilen?

      mein reden, und die interessanten stellen kann man eh nicht durch die löcher sehen.
      dazu kommt dass die auspuffschlitzgucker meisst eh nicht beurteilen können was sie da sehen.


      Mag sein, aber die Bilder oben wurden ja gepostet und nun von Experten beurteilt. ;-)
      Ich seh da ausser dem gut vorhandenen Kreuzschliff am Zylinder wenig. Aber bin auch kein Experte mit meinen 2 Kolben die ich bisher in meiner jungen 2T Karriere gewechselt habe.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/