2- Zylinder Enduros, Gewichte

      2- Zylinder Enduros, Gewichte

      Hallo Forum,

      an anderer Stelle wurde diese Tabelle von Perego eingestellt. Sorry, dass ich die geklaut habe, aber ich wusste nicht wie ich das Thema

      in die andere Rubrik bringe.
      Tank voll oder leer ?

      Fand ich interessant, auch wegen der Startnummern. Es müssten die
      Startnummern der 6-Tasge Fahrt 1981 auf Elba gewesen sein ??
      die Kawa von Witthöft
      Tabelle rechts unten hatte den aufgebohrten 440 ccm Motor nicht den großen 750 ccm. Das erklärt das Gewicht.

      Und dann ist in der Tabelle noch meine Lieblingsmarke enthalten da muss ich mich doch mal zu Wort melden.

      Bisher lese ich oft und interessiert mit und bin auch mit dem Klassik Virus infiziert. Hier und da haben wir uns auch auf Veranstaltungen

      gewagt, toller Spaß .



      Mauer 2018
      Und Ehrenwort, es ist Zufall, die gleiche Startnummer wie M.Valentini zu haben.

      Jedenfalls läßt sich aus der Camel mit vertretbarem Aufwand eine schöne Enduro bauen. Vollgetankt mit 11 Liter wie im Bild 159 kg.

      Grüße Matthias
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „camel62“ ()

      Zweizylinder ist zwar völlig bekloppt sich sowas anzutun, aber was solls hier wäre mein Umbau dazu. Zwar keine Enduro aber fahrbereit 148kg.
      Bestätigung war einmal, als im Fahrerlager jemand zu mir kam und meinte: Im gesamten Feld, hast du den geilsten Motorsound :)

      Is nicht immer alles Sinnvoll aber auf jedenfall "anders" als die anderen 90%, das find ich wichtiger
      Dateien
      Suche Hinterrad Yamaha Yz 250 Bj 1975 oder ähnlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TRACER“ ()

      Hallo zusammen,

      zu dem Thema habe ich noch das gefunden:

      Hier ist von vollgetankt 152 kg incl. 7 Liter Benzin für die 751 ccm die Rede. :!:

      Auch zeigt ein Bild Rolf Witthöft bei der Fahrt über einen Schwebebalken woh :D

      http://www.winni-scheibe.com/ta_marken/kawasaki/klassiker/wittz751.htm

      Frage in die Runde.

      In der Motorrad Zeitung gab es 1977 oder 1978 einen Artikel der die Motorräder für die Klasse über 750 ccm vorstellte.

      Yamaha von Delo , Ducati 860 von Zweirad Röth etc.

      Wäre klasse wenn das jemand scannen und hier veröffentlichen könnte.

      Grüße und alles Gute für 2019

      Matthias
      Dateien
      Allen ein gesundes „Neues“, munter bleiben für die Veranstaltungen 2019.

      @ Mister T, die Blau Weisse hat mich damals an die Witthöft Kawa erinnert.

      Kennst du die Maschine oder woran erkennst du die DR650 ?

      Klar die hat sicher mehr als 150 kg.

      @ Husky 430, war in der Klasse über 750 ccm nicht auch eine Harley Sporster im Aufgebot.

      Eigentlich voll verrückt


      Grüsse Matthias

      camel62 schrieb:



      @ Mister T, die Blau Weisse hat mich damals an die Witthöft Kawa erinnert.

      Kennst du die Maschine oder woran erkennst du die DR650 ?


      Kennen würde einen falschen Eindruck vermitteln. Ich hab die
      Maschine schonmal an anderer Stelle im Netz gesehen, bei der Details aufgeführt wurden.
      Gabel, Räder +Bremsen vorn+Hinten, Lampenmaske und Heckkotflügel inkl. Haltegriff sind definitiv von einer DR650 44B.
      Es wurde ohne high-End teile eine Z750 umgebaut. Find ich ganz cool, scheint eher ne Art reiseenduro zu sein.
      Neugierig bin ich beim Rahmen. Sieht im hinteren Bereich umgeschweißt aus, hab da aber keine Details.
      Respekt mit so etwas in Isny zu fahren.
      @ Günther , der Fahrer machts ... leider wahr :whistling:
      habe ich auch schon öfter gedacht beim Vergleich meiner Zeiten in der SP ,
      wie machen die anderen das bloß <X .

      Doch das ist ja der Reiz an diesem Sport.

      Grüsse Matthias

      MisterT schrieb:

      camel62 schrieb:

      @ Mister T, die Blau Weisse hat mich damals an die Witthöft Kawa erinnert.
      Kennst du die Maschine oder woran erkennst du die DR650 ?


      Kennen würde einen falschen Eindruck vermitteln. Ich hab die
      Maschine schonmal an anderer Stelle im Netz gesehen, bei der Details aufgeführt wurden.
      Gabel, Räder +Bremsen vorn+Hinten, Lampenmaske und Heckkotflügel inkl. Haltegriff sind definitiv von einer DR650 44B.
      Es wurde ohne high-End teile eine Z750 umgebaut. Find ich ganz cool, scheint eher ne Art reiseenduro zu sein.
      Neugierig bin ich beim Rahmen. Sieht im hinteren Bereich umgeschweißt aus, hab da aber keine Details.

      Es gab mal einen Bericht über den Umbau im Z750 Twin- Forum, der aber wohl nicht mehr online ist.
      Hier gibt es eine PDF über einen Bericht aus der MotorradAbenteuer:
      https://motorradabenteuer.de/archiv/archiv/download///martin-schetter-49875/

      Gruß

      Werner
      Hallo zusammen,

      danke für eure Beiträge Jürgen, Werner, Günther sehr interessant auch die Story der Weiß/ Blauen Witthöft Replica :)

      Nach dem was ich so weiß, fehlt noch der Triumph Twin. Aber die Norton in Isny ist ja auch schon ein Hammer.

      Hier noch ein paar Bilder von mir in Sersheim und Sinsheim, Mauer gemacht.

      Die HB BMW sind ja handwerklich erste Sahne, weiß jemand was so ein Ding auf die Waage bringt ? Wer steckt hinter HB ?

      Aber nach dem was hier so zusammengetragen wurde , behaupte ich , dass unter 150 kg vollgetankt nur schwer machbar ist.


      Grüße Matthias
      Dateien
      Hallo camel62
      HB = Harald Büchler,
      10 Stück gebaut,
      HB 1- HB 10, ehrliche 170Kg vollgetankt und Fahrbereit!!
      Die HB 4(wie neu) steht zur Zeit zum Verkauf,
      bei Interesse PN!
      "Ich liebe es gallonenweise Bier in mich hinein zu träufeln"
      James Simon Wallis Hunt
      (* 29. August 1947 in Epsom; † 15. Juni 1993 in Wimbledon)

      Die Realität gibt es in keinem Forum.
      Oh schön meine Lieblingsmarke, eine 350 oder 400 er.

      Schön gemacht, echt selten , kenne sonst nur Frank aus M. der MM fährt.

      Ist das Bild auch von Isny. Triumph auch schön, das Bild müsste noch Ton haben :) .

      Haben wir nun alle ?

      Aus Schweden ? Gab es noch eine V Maschine ?...
      Aus Italien die Aprilia , aber beides moderne

      Grüsse Matthias

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „camel62“ ()

      Die 310 ist ne Cheney Triumph

      Die Harley Nummer 382 gehört meinem Freund und Chef.
      Was hab ich mir schon den Mund fusselig geredet daß es sie mal "schön" machen soll.
      Die Gabel gehört nicht rein, Tank sollte kleiner sein, ein ordentliches Heck , Dämpfer die auf Bodenunebenheiten reagieren und ein gscheidter Luftfilter. Dann würde sie eher so aussehen wie das Original weiter oben.
      Aber er meint die muss so sein, und daher ist sie halt...wie soll ich sagen..... "spezell" :D

      Aber technisch ist sie durchaus interessant, Norton Getriebe ( das Harleyglumb hält nämlich nicht ), Zahnriemen, selbergeschweisster Primärkasten und Öltank.

      Schiebt ab Standgasdrehzahl an wie die sprichwörtliche Sau solange es geradeaus geht und griffig ist
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !