Suomy Mr. Jump oder Airoh Aviator 2.2 ?

      Pyrosteiner schrieb:

      adler144 schrieb:

      Pyrosteiner schrieb:

      Ich benutze nach wie vor den Shoei und bin mit dem Helm sehr zufrieden


      Dann bleib beim Shoei. Nicht nur Optisch, sondern auch technisch die Beste Wahl.


      Kannst du die Aussage "Shoei = technisch die beste Wahl" noch etwas genauer ausführen?


      Naja, kurz gesagt, er macht genau das was er tun soll. Die Melonenschalen von Airoh, Suomy usw. werden immer leichter, immer mehr Carbon Anteil oder was weiß ich noch alles. Nur um mit dem Gewicht zu locken ( Funktioniert ja anscheinend auch ). Hast du mal eine Verletzung gesehen, die so ein zerbersteter Helm verursacht? Ehrlich, scheißt aufs Gewicht und geht in Fitnessstudio, wenn euer Lachsnacken keine 200 Gramm mehr aushält. (;
      "Racing is life. Anything before or after is just waiting."

      AirfoX schrieb:

      Doc Brown schrieb:

      Kauf dir den Hebo Raptor. 250.- Leichter als beide Erstgenannten, sehr gute Verarbeitung. Ein Traum, abseits des Airoh-Mainstreams...
      Interessanter Helm. Nur, besteht der aus 100% Carbon, also ohne Aramid respektive Kevlar?? Wer einmal Carbon splittern gesehen hat, weiss was ich meine. Bin der Meinung, dass in ein Helm Carbongelege mindestens 1 Lage Aramid oder als Mischgewebe verarbeitet, gehört. Sonst taugt der nicht. Trage darum den Marushin nicht mehr.


      Der Hebo ist ein dual compound Helm, besteht also nicht aus reinem Karbon. Genaueres kann ich dir mangels ausreichender Spanischkenntnisse leider nicht sagen.
      Der Hebo hat eine Carbon Schale mit einem EPS Kern. Von einem weiteren Material das in der Schale verbaut wurde finde ich nichts.

      Dafür hab ich gerade den HEBO Legend Carbon gefunden. Der ist zwar nicht ganz so leicht lt. Herstellerangabe, gefällt mit dafür aber um Welten besser.

      http://hebo.com/shop/es/enduro/539-casco-enduro-mx-legend-carbon.html

      Glaub den werd ich mir mal bei Gelegenheit anschauen / testen.
      Hallo Dany!
      Ich möchte keinen Themenwechsel herauf beschwören.
      Sicher ist es richtig alte Helme außer Betrieb zu nehmen.

      Wie viele Fälle sind bekannt, bei denen ein Helm versagt hat, weil er zu alt war?
      Ich kenne keinen!

      Jeder der einen "alten" Helm dann aufsetzt tut das freiwillig.
      Ich glaube das sind ganz viele. Meist immer Erstbesitzer.

      Ich hatte in 25 Jahren jetzt 7 neue!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mike61“ ()

      David V schrieb:

      Der Hebo hat eine Carbon Schale mit einem EPS Kern. Von einem weiteren Material das in der Schale verbaut wurde finde ich nichts.

      Dafür hab ich gerade den HEBO Legend Carbon gefunden. Der ist zwar nicht ganz so leicht lt. Herstellerangabe, gefällt mit dafür aber um Welten besser.

      http://hebo.com/shop/es/enduro/539-casco-enduro-mx-legend-carbon.html

      Glaub den werd ich mir mal bei Gelegenheit anschauen / testen.


      Und selbst wenn, spielt es auch keine Rolle, der Helm hat die Prüfkriterien erfüllt sonst dürfte er gar nicht in der EU verkauft werden, genauso wie der Airoh Karbonhelm.
      Weil irgendwo mal ein Karbonhelm zerbröselt ist, würde ich jetzt nicht alle Helme als Schrott bezeichnen. Wie mein Shoei (damals gabs keine Karbonhelme) auf der Rennstrecke zerbröselt ist war auch unhübsch. Daher kauft keine Shoei Helme (Achtung Ironie!)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doc Brown“ ()

      DanyMC schrieb:

      Würde nicht ruhig schlafen können wenn ich den Helm nen jungen "armen" Fahrer weiterschenken würde...

      Na ja, Conny nimmt immer wieder einen Haufen alte Helme mit nach HR oder Bosnien. Die Burschen würden oft ganz ohne Helm herumfahren. Weniger die richtigen Enduro/MX Faher, aber die 50cm³ Rocker
      Sicherheitsmanie!

      So sieht's aus!

      Wenn ich schon die Bedienungsanleitung der Kaffeemaschine lese.
      10 Seiten Sicherheitshinweise und 10 für den Rest.

      Alles nur, weil immer mehr Rücksicht auf Vollpfosten genommen werden muss!

      .....und woher es kommt..............ich usag Mal lieber nix!
      Es liegt aber auch nicht immer an einem selber.. bei manchen "technischen" Abnahmen werden auch schon Helme bemängelt,die leichte Gebrauchserscheinungen aufweisen durch Dreck,bzw kleine Steine die man so abbekommt.
      Finde ich übertrieben und das fördert auch wieder diesen ständigen wechsel der Helme.

      Sonst steh ich auch auf extrem leicht.. wer eine ledierte Halswirbelsäule hat,dem kann es nicht leicht genug sein.
      Ok, falsch Ausgedrückt....

      Wenn ich einen Helm entsorge, dann deshalb weil er unbrauchbar ist (Beschädigung der Schale).

      Und sowas bekommt bei mir ausschließlich der Restmüllentsorger!

      Wegen einem kaputten Innenfutter entsorge ich keinen Helm, sondern das Futter

      Doc Brown schrieb:


      Und selbst wenn, spielt es auch keine Rolle, der Helm hat die Prüfkriterien erfüllt sonst dürfte er gar nicht in der EU verkauft werden, genauso wie der Airoh Karbonhelm.
      Weil irgendwo mal ein Karbonhelm zerbröselt ist, würde ich jetzt nicht alle Helme als Schrott bezeichnen. Wie mein Shoei (damals gabs keine Karbonhelme) auf der Rennstrecke zerbröselt ist war auch unhübsch. Daher kauft keine Shoei Helme (Achtung Ironie!)
      Und genau hier spielt es eine Rolle. Schau dir mal die dünnen Kinnbügel an, wenn die brechen dann gut n8. Übrigens hatte imho doch Airoh genau einen solchen Fall mit derbem Ausgang, und nachher haben sie Mischgewebe verwendet. Aber jeder wie er will.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
      Mit einer dubiosen Quelle ist dir auch nicht geholfen. Ausserdem habe ich persönlich diverse Erfahrungen z. Bsp. mit RC-Hubschraubern oder RC Modellflugzeugen sowie F1 Parts gemacht um das für mich beurteilen zu können. Soviel zum Thema splittern. Gerade du solltest dies ja kennen zumal du auch viel aus deiner eigenen Erfahrung lernst.
      Nur schon das Thema Carbon als Schleifschutz bei Handschuhen. Schau mal wie lange die halten wenn damit übern Asphalt schleifst. Und dann nimm Keflar und mach das auch. Brauchst nicht viel zu Interpretieren um auf das gleiche Ergebnis wie ich zu kommen.
      Gruss AirfoX
      Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?
      Also den letzten Airoh hab ich in Kinnbereich mit einem Überschlag im Sand und Mopped im Gesicht geerdet. Der Kinnbereich ist gebrochen,aber nicht gesplittert. Klar könnte der da dicker sein.. aber man muß auch bedenken,das der Helm auf dem Kopf beweglich sitz und es mit Glück zutun hat, wie/was auf dem Helm auftrifft. Alles kann man statisch nicht Testen. Bei mir war es mein Moped und bis auf ein blaues Auge und einen kaputten Helm ist zum Glück nichts passiert.

      AirfoX schrieb:

      Mit einer dubiosen Quelle ist dir auch nicht geholfen.


      Heisst das jetzt, dass deine Behauptungen das ein Airoh gebrochen ist und deswegen bei Airoh entschieden wurde das Mundstück zu verstärken aus einer dubiosen Quelle stammen? Ich frage ja nur, weil du das ja behauptet hast.

      AirfoX schrieb:


      Ausserdem habe ich persönlich diverse Erfahrungen z. Bsp. mit RC-Hubschraubern oder RC Modellflugzeugen sowie F1 Parts gemacht um das für mich beurteilen zu können. Soviel zum Thema splittern. Gerade du solltest dies ja kennen zumal du auch viel aus deiner eigenen Erfahrung lernst.
      Nur schon das Thema Carbon als Schleifschutz bei Handschuhen. Schau mal wie lange die halten wenn damit übern Asphalt schleifst. Und dann nimm Keflar und mach das auch. Brauchst nicht viel zu Interpretieren um auf das gleiche Ergebnis wie ich zu kommen.


      Ich arbeite nebenberuflich seit 4 Jahren mit einer Fima zusammen die hochwertigste Carbonteile unter vielen anderen auch für Ferrari und Lamborghini fertigt. Auch ovelay und colorized Carbon kann ich dir anbieten, ist aber nicht billig. Daher habe ich rudimentäres Wissen darüber. Betonung liegt auf "rudimentär", ich bin sicher kein Fachmann. Das Carbon das du als Schleifschutz an Handschuhen findest ist billiger als das günstigste Kevlar das es gibt, ist also stark hinkend im Vegleich. Aber wie gesagt, mir ist es wurscht wenn sich alle vor dem bösen, schlechten Carbon fürchten, ich schließe mich selten Mehrheiten an, noch dazu wenn die Begründung zwar logisch aber nicht wirklich bewiesen ist.
      Und ich glaube damit haben wir den Thread jetzt genug belastet.

      Zum Topic: und zum Thread Öffner: kauf was dir gut passt und gut gefällt, es wird immer irgendwo einen geben der irgendetwas negatives mit genau dem Helm, genau der Farbe, genau dem Material erlebt hat.