DryLube oder normales Kettenfett?

      DryLube oder normales Kettenfett?

      Moin liebe Gemeinde,

      könnt Ihr mir mal eure Erfahrungen mit der Schmierung eurer Kette berichten?
      Ggf. auch über die Lebensdauer mit den beiden Varianten.
      Ich nutze momentan DryLube weil ich damit sehr gute Erfahrungen beim meinem Straßenmotorrad gemacht habe.
      Aber wie sieht es auf der Crossstrecke damit aus wenn der ganze Dreck noch mit ins Spiel kommt?

      Grüße Bonki
      Hallo!
      Ich hab das drylube viele Jahre benutzt und keinen
      Unterschied in der Haltbarkeit der Kette festgestellt.
      Ich fand es gut, dass kein Dreck an der Kette hängen bleibt.
      Psychologisch muss man akzeptieren, dass kein Schmiermittel sichtbar ist.
      Wenn so eine 15€ Dose leer war hab ich oft normales Kettenspray benutzt, weil ich
      immer mal welches geschenkt bekam.
      Hier im norddeutschen Sand und ab und zu Schlamm, habe ich die Ketten
      meist nach 2000 bis 2500 km rechtzeitig gewechselt.
      Also ohne abgefallene Rollen oder gar Riss.