BMW GS 80 Six Days Replica zu verkaufen.

      BMW GS 80 Six Days Replica zu verkaufen.

      Hallo,

      ein Freund in Italien möchte seine BMW GS 80 Six Days Replica verkaufen.
      Preis 15.600 €, Erstzulassung 7/1990, Kilometerstand 10.000 km mit Papieren.
      Den Kontakt für weitere Fragen kann ich gerne herstellen.



      Durch Klick auf den Link gelangst Du direkt zum Inserat https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=267876248&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES

      - BMW Six Days Replica, in Italien von einem Custom Enduro Spezialisten in 2015 gebaut. Basis war eine R 100 GS Paris Dakar.
      - Derzeit noch mit ital. Zulassung und zusätzlicher A.S.I. hsitorischer Registration und damit für ital. Regolarita-Wettbewerbe zugelassen.
      - Der Motor hat volle 1000 cm³ und wurde wie das Getriebe komplett überholt. Laufleistung seither 2.000 km.
      - Rahmen und Schwinge wurden nach der Originalvorlage der Schek-Maschine mit verlängerter Schwinge und geänderter Kardan-Übersetzung aufgebaut.
      - Gewicht 170 kg.
      - Lenkkopfwinkel wurde um 2,5 Grad reduziert und verstärkt, um die Handlichkeit zu optimieren.
      - 48er Marzocchi-Gabel mit Scheibenbremse (weicht vom Original ab, aber verbessert die Sicherheit)
      - Tank und Sitzbank stammen von einer Maico, wie beim Original.
      - Seitenständer. Der Hauptständer ist auch vorhanden.
      - Vorderrad 21" mit Pirelli Enduro Gara Cross.
      - Magura Lenker.
      - Pefektes superhandliches Fahrwerk mit Showa-Federbein im Cantilever-Setup.
      - Motorrad steht bei Mailand/Italien.
      Gruß
      Günther

      Maxmotor schrieb:

      Irgendwie sehen die EVUM Kühe leichter und zierlicher aus. Kann aber auch täuschen. Weiß jemand zufällig was so eine EVUM kostet?


      Ich hab mal vor Jahren was gelesen, nach meiner Erinnerung etwa 19.000€ fürs rolling chassis. Auf der anderen Seite wurden mir aber auch schon mal Rahmen für deutlich kleineres Geld angeboten. Wenn man eine Schlachtkuh hat und die Maico Brocken, dann dürfte es erheblich günstiger werden. Aber man braucht vieeel Zeit zum basteln.

      Wenn du den Rahmen inkl Heckrahmen hast:

      Schlachtkuh
      Maico Tank
      Maico Gabel
      Spezielle Brücke oder die Maico Brücke umgebastelt
      Sitzbank
      Lenker
      Lampenmaske
      Schutzbleche
      Ständer
      Amaturen/Hebel
      Federbein
      Kabelbaum
      Räder
      Reifen
      Stoßdämpfer


      Alles in allem würde ich mal mindestens von 11.000€ ausgenen wenn du sparsam selbst baust und die Schlachtkuh nicht mehr als 4000€ kostet.

      Je nachdem welchen Zustand die oben genannte hat, ist das Angebot im oberen Segment angesiedelt, aber nicht total unrealistisch. Wobei der Rahmen mit BJ 1990 doch recht neu ist und dadurch zur Abwertung führt.
      Für die Klassikszene dürfte er vom Baujahrher etwas näher am Original sein. Also doch lieber einen alten möglichst krummen (weil billig) Rahmen mit Papieren schießen und für die Selbstbauvariante die Brocken zusammen suchen.





      Wenns nur ums Fahren geht und das recht schnell, dann oben verhandeln und ab dafür..

      Maxmotor schrieb:

      Weiß jemand zufällig was so eine EVUM kostet?

      Ich wollte eigentlich nix mehr dazu schreiben (es geht ja auch um eine andere Maschine hier) - aber die von Harry erinnerten 19.000 für ein Rolling Chassis von EVUM sind wohl eher deutlich zu hoch.

      Eine Preisliste von 2011(!) nennt ~8400€ (incl. MwSt) für alle von EVUM hergestellten Spezialteile (wenn ich nix übersehen habe...).
      Das ist dann allerdings nicht mit einem Rolling Chassis vergleichbar!

      Zur Komplettierung fehlen noch (OHNE Gewähr auf Vollständigkeit!):
      Gabel, Gabelbrücke, Vorderrad, Kotflügel vorn, Lenker, Griffe, Züge, Sitzbank, Motor incl. Aggregate, Getriebe, Endantrieb, Hinterrad, Lampen, Elektrik, Bereifung, Kleinteile usw.

      Dabei kann man z. Bsp. einen gebrauchten Motor für 500€ verwenden oder den Rundumschlag machen mit getuntem "Neumotor 1070 cm³" für ~5000 und mehr...
      Das gleiche mit dem Getriebe und allen anderen Technikteilen... Die Kosten für ein Komplettmotorrad lassen sich so ganz leicht selbst steuern (;

      Wer an aktuellen Preisen interessiert ist, wird bei FRIWI sicher mehr erfahren können.
      Nein, ich bekomme kein Geld oder sonstwas für Werbung, ich wollte nur belegbare Werte nennen.

      Man hat im Ergebnis aber immer noch "nur eine Replica" ohne eigene Historie!
      Mit einer authentischen Maschine wie der Witthöft-Kawa kann man das m.M.n. nicht vergleichen. Wenn du die nachbauen würdest, kämen sicher auch hohe Kosten zusammen, von der TÜV-Hürde ganz zu schweigen...

      Schade finde ich, wenn originale seltene Mopeds von damals für viel Geld überrestauriert werden und dann nicht mehr gefahren werden, könnte ja was dran kommen. Und von einer Replica nicht mehr zu unterscheiden sind, weil ALLE Kampfspuren entfernt wurden...

      Sorry Günther für das ganze OffTopic-Gequatsche!

      Gruß

      Werner

      W.O. schrieb:

      ..........

      Schade finde ich, wenn originale seltene Mopeds von damals für viel Geld überrestauriert werden und dann nicht mehr gefahren werden, könnte ja was dran kommen. Und von einer Replica nicht mehr zu unterscheiden sind, weil ALLE Kampfspuren entfernt wurden...

      ..........


      Da bin ich voll und ganz bei dir.
      Ich käme nie auf die Idee so ein altes Schlachtroß mit echter Historie zu zerlegen , sandstrahlen, lackieren, neue teile dranzubauen etc.pp
      Was technisch nötig ist wird gemacht ist klar, aber ansonsten dürfen ruhig Beulen im Tank und abgescheuerte Stellen am Rahmen sowie Kratzer im Kunststoff sein
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Man kann nur hoffen, daß sich die Charta von Turin bei den Arbeiten mit Oldtimern allgemein durchsetzt. Erhalt vor Restaurierung.

      Ganz hart finde ich es bei vielen T1 und T2 Bussen, die so rumfahren. Blechoberflächen und Lackqualitäten, wie sie so nie aus dem Werk kamen. Modernisierte Motorentechnik (im Detail oder komplett) im Heck, eigentlich ne Retro-Kiste unter Zerstörung eines Originalexemplars.

      donktm schrieb:

      Der Graf ist mir schon immer wieder als jemand aufgefallen der irgendwie rumstänkert und sich versucht durch Klugscheißerei, Halbwissen und leere Floskeln wichtig zu tun.