München Paulanergelände endgültig dicht...

      Ja, Augsburg :) Da bin ich gerade noch so Mitglied geworden, bevor Sie die Liste geschlossen haben.
      x-leo.de in Unterreit.
      Mering, also der MCC Putzmühle, ich bin mir aber nicht sicher, ob da noch Gastfahrer erlaubt sind.
      Weiter weg dann AMC Penzberg.

      Das ist aber alles mehr oder weniger normaler Streckenbetrieb, kreatives fahren durchs Unterholz und richtige Auffahrten findest du da auch nicht wirklich.
      Ich bin schon am überlegen mir ein E-MTB Fully zu holen, da geht dann wieder mehr.
      Gas geben löst Probleme!
      vllt wird es ja wieder geöffnet
      Das stand ja auch in der Zeitung, dass dort böse motocrosser fahren :teufelgri
      da stand auch, dass der zaun wieder abgebaut werden muss, weil in bayern jeder recht auf natur hat und es zugänglich sein muss
      für mich etwas unverständlich, weil man meinen müsste, dass es an nem autobahnkreuz wirklich niemanden stören sollte, aber scheinbar doch ?(

      Modn schrieb:

      vllt wird es ja wieder geöffnet
      Das stand ja auch in der Zeitung, dass dort böse motocrosser fahren <img src="https://www.offroadforen.de/wcf/images/smilies/evilgrin.gif" alt=":teufelgri" />
      da stand auch, dass der zaun wieder abgebaut werden muss, weil in bayern jeder recht auf natur hat und es zugänglich sein muss
      für mich etwas…


      da geht es nur ums Prinzip...
      Hallo Leute,

      wirklich schade, aber absehbar...
      Bin dort seit über zwanzig Jahren unterwegs. Das letzte mal im Oktober, war wohl echt das letzte mal. Zaun und Schilder gabs früher schon, auch dass die Polizei mal gekommen ist. Aber ich glaub diesmal ist es endgültig, weil auch die Anwohner, die Firma Paulaner und auch der Besitzer sensibler geworden sind. Hat sicher auch daran gelegen, dass zu viel umgebaut und gestaltet wurde, das ist halt alles andere als unauffällig.
      Aber im Vergleich zu früher war das Gelände eh nur ein Schatten seine selbst und überhaupt verwunderlich, dass so etwas in Stadtnähe überhaupt so lange möglich war.
      In einem Zeitungsbericht vom Sommer stand aber auch, dass überlegt wird ob man nicht eine Alternative aufmacht, Bedarf wäre da, aber es liegen noch überhaupt keine Anträge vor - sagt das Referat:
      https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/west/lochhausen-langwied-ort559058/motocross-biotop-10062651.html

      Das wäre doch mal was: Antrag stellen auf eine Enduro-Strecke in München!
      Ich glaub am Flughafen Fürstenfeldbruck wäre auch noch Fläche vorhanden...

      Gruß Crawlers
      Germerswang hört sich gut an... ist ganz in der Nähe.
      Offiziell geht sowas sowieso ganz schwer, da braucht man viele Jahre Genehmigungsverfahren und viele Leute im Rücken.
      Und das Problem ist, wenn jemand das Fahren offizell erlaubt ist er auch haftbar wenn etwas passiert oder sich jemand beschwert - also erlaubt es niemand.
      Aber wenn man einen Grundstücksbesitzer kennt der wenigstens das Fahren duldet oder nichts dagegen hat - ist das schon sehr gut. Noch besser wäre wenn der Besitzer sogar duldet das Gelände selbst zu gestalten, da muss er ja selber gar nicht aktiv werden.
      Hatten wir auch schon - etwas weiter draussen - da konnten wir uns einen feinen 1,5km langen Enduro-Kurs anlegen. Aber ist leider auch Geschichte, weil die Grube spatter anderweitig genutzt wurde.
      Also wenn da jemand einen Besitzer kennt... her damit! Aber vielleicht nicht öffentlich, dann ist das schnell überlaufen und wieder dicht.

      Gruß Crawlers
      Leute, ich bin echt extrem geschockt. Ich habe mir im Frühjahr erst meine Beta zugelegt und mich voll auf das Paulaner Gelände verlassen.
      Vorletztes Wochenende war das Tor noch nicht mit einem Vorhängeschloss gesichert, am vergangenen Wochenende schon.

      Wie alle anderen auch wäre ich sehr froh über Ersatz und wäre auch bereit, etwas dafür zu tun.
      Das Gelände müsste aber auch eingezeunt sein sollten da Mopeds ohne Zulassung auch drauf rumsausen dürfen. Der Grund darf dann nicht öffentlich zugänglich sein oder so ähnlich. Sonst ist es zwar Privatgelände aber man könnte ja eine darauf herumspazierende Person zamfahren. Und wenn man das erledigt hat kommen sie dir mit Emissionen und Lärm und schon brauchst du wieder einen Verein oder ähnliches


      streetbikeandi schrieb:

      Leute, ich bin echt extrem geschockt. Ich habe mir im Frühjahr erst meine Beta zugelegt und mich voll auf das Paulaner Gelände verlassen.
      Vorletztes Wochenende war das Tor noch nicht mit einem Vorhängeschloss gesichert, am vergangenen Wochenende schon.

      Wie alle anderen auch wäre ich sehr froh über Ersatz und wäre auch bereit, etwas dafür zu tun.


      Du meinst aber nicht zufällig das Gelände in .... Ich glaube nicht, daß es gut ist, solche Ortsbeschreibungen öffentlich zu posten. Je mehr Leute es wissen, desto mehr fahren dort und den Rest kann sich jeder denken.
      Machts bitte per pn oder email o.ä..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „friedrich renner“ ()

      Im Normalfall hätte ich auch einen riesen Aufstand gemacht, wenn jemand mein favorisiertes Gelände im Internet publik macht... aber wie gesagt: es ist wohl Geschichte... :(
      Wenn sich was Neues ergeben sollte wären natürlich alle dankbar wenn man eine PN bekommt.

      Was mich bissl wundert dass im Zeitalter von Internet, Facebook und Flashmobs es trotzdem schwierig ist genug Crosser und Endurofahrer zusammen zu bringen um sich gemeinsam für ne, zumindest halboffizielle, Strecke stark zu machen. Sowas müsste doch möglich sein, vor allem wenn offenbar genug Fahrer aus München und dem Umland vorhanden sind (oder kamen die alle aus Österreich?).
      ADAC und der größte deutscher Zweiradhersteller könnte auch was dafür tun. Aber wie oben erwähnt kämpft ja sogar der AMC Penzberg schon seit Jahren um eine neue Strecke - also wohl doch nicht so einfach.

      Gruß Crawlers

      mxtoni92 schrieb:

      Das Gelände müsste aber auch eingezeunt sein sollten da Mopeds ohne Zulassung auch drauf rumsausen dürfen. Der Grund darf dann nicht öffentlich zugänglich sein oder so ähnlich. Sonst ist es zwar Privatgelände aber man könnte ja eine darauf herumspazierende Person zamfahren. Und wenn man das erledigt hat kommen sie dir mit Emissionen und Lärm und schon brauchst du wieder einen Verein oder ähnliches


      streetbikeandi schrieb:

      Leute, ich bin echt extrem geschockt. Ich habe mir im Frühjahr erst meine Beta zugelegt und mich voll auf das Paulaner Gelände verlassen.
      Vorletztes Wochenende war das Tor noch nicht mit einem Vorhängeschloss gesichert, am vergangenen Wochenende schon.

      Wie alle anderen auch wäre ich sehr froh über Ersatz und wäre auch bereit, etwas dafür zu tun.


      Du meinst aber nicht zufällig das Gelände in .... Ich glaube nicht, daß es gut ist, solche Ortsbeschreibungen öffentlich zu posten. Je mehr Leute es wissen, desto mehr fahren dort und den Rest kann sich jeder denken.
      Machts bitte per pn oder email o.ä..


      Das mit dem Einzäunen ist nicht so einfach, darf im Außenbereich, also Wald und Wiese, nur für die Tierhaltung gemacht werden, ansonsten gilt das freie Betretungsrecht. Wäre es nicht so, dann wäre auch jedes Waldstück eingezäunt.