Die bes... Böschung mit Schwierigkeiten davor.. wie damit umgehen ohne Bagger?

      Die bes... Böschung mit Schwierigkeiten davor.. wie damit umgehen ohne Bagger?

      Hallo,

      bei uns sehr häufig zu finden , kleine Böschungen (Râangé) die davor meist mit einem Graben gesegnet sind.

      Mein Problem:

      Gräbelchen mit 0,5m breite, danach die Böschung ca 2m unterschied und schon steil.
      Also Anfahrt, kurz vorm Graben Vorderrad belasten entlasten mit Gas drüber und dann klappts und man ist oben, oder

      1:man steht auf dem Hinterrad ( passiert mir regelmäßig) muss die Bremse hinten betätigen und fährt dann als Trennungslinienerzeuger hoch
      2.Vorderrad kommt gerade so drüber, schlägt in der Böschung ein, bremst einen Ab ( Ei gegen Hauswandprinzip) dadurch versucht man sich selbst die Eier am Tankdeckel zu bläuen, kommt dann schlingernd irgendwie hoch hoch oder kippt um.

      So, liegt es an der Position auf dem Motorrad oder ist der liche Bewegungsablauf irgendwie falsch getaktet?

      Üb ich den Ablauf mit Reifen, klappts eigentlich immer ( außer man hat gerade den 40. Versuch in Folge und ist kaputt)

      So nun was?
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!

      Sucram schrieb:

      leislauer schrieb:

      Einfach wo anders lang fahren ? :D


      Okay... fährst du noch Enduro oder nur noch auf der Straße..... :suse:


      Ein guter Endurofahrer sucht sich die optimale Spur und nimmt nicht die erst Beste ;-)
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      Carsten_s schrieb:

      Sucram schrieb:

      leislauer schrieb:

      Einfach wo anders lang fahren ? :D


      Okay... fährst du noch Enduro oder nur noch auf der Straße..... :suse:


      Ein guter Endurofahrer sucht sich die optimale Spur und nimmt nicht die erst Beste ;-)


      Hmm, ich kann mich dunkel daran erinneren, dass bei den Endurorennen links und rechts so komische Holzpfosten mit so Plastikdingens dran waren, was z.B. In Odenheim oder Rudersberg immer die "beste Spur" blockiert hatten.
      Von Crimitschau red ich gar nicht, da gabs nur so " ungünstige Stellen". ;-)
      Praktisch werden ist schwierig, wir sind hier in einem Internetforum!!! :teufelgri

      Handwerker bauten die Arche Noah, Ingenieure die Titanic!