Hellas Rally vs. Albanien Rallye

      Meine erste Rallye war 1999 die "Transdanubia"
      Mein Avatarbild ist 2002 bei der ersten "Alto Turia" gemacht worden.
      Dazwischen bin ich viel gefahren und 2017 als einer der ersten Deutschen (4 von über 160 Startern) in Nafpaktos bei der Hellas gestartet.
      Es ist einfach eine geile Rallye!

      Hier mal ein Bericht von 2019 in Englisch
      https://www.youtube.com/watch?v=IrCznNsAdk0&fbclid=IwAR25W698u50Quwq_16fAjI5slQsYl6KneZjHNF0mVDCw9zoztE7LJsUJAho

      Die Hellas ist einfach........eine geile Rallye. Für Anfänger und Profis!
      Auch wenn ich aus persönlichen Gründen 2020 wahrscheinlich nicht dabei sein kann, ist Nafpaktos 2020 eine klare Empfehlung an alle die daran denken mal ene Rallye zu fahren.

      Zentrales Bivouac mit Infrastruktur.
      Camping, Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglocheiten fussläufig ohne ständig umziehen zu müssen.

      Für Einsteiger einfacher als die Transdanubia vor 20 Jahren - Nur die Anreise ist weiter als nach Ungarn.

      Als Einsteiger sollte man aber nicht planen zu gewinnen!



      „Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)
      Vor 2017 hat, meines Wissens nach, sogar schon eine Deutsche die Damenwertung gewonnen. Glückwunsch nachträglich.
      Alles in allen ist die Hellas aber noch eine Recht junge Veranstaltung, die vor 2018 kaum jemand in Deutschland beachtet hat.
      „Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)