YSS Federbeine, nur welche?

      YSS Federbeine, nur welche?

      Hallo,

      ich suche für meine Jawa Tramvaj 250 Bj. 1985 ein Paar neue Federbeine.

      Da YSS ein gutes Preisleistungsverhältnis haben sollen, habe ich mich dafür entschieden.

      Nun stehen noch zwei Typen zur Auswahl:

      - RG: externer Ausgleichbehälter, Druck- und Zugstufe einstellbar

      - RZ: ohne externer Ausgleichbehälter, Zugstufe einstellbar

      Außerdem kann ich noch wählen ob 12mm oder 16mm Kolbenstange.

      Nun stellt sich die Frage was ich brauch?

      Die Jawa will ich nur bei leichen Enduro benutzen, kein Motocross und ein guter Fahrer bin ich auch nicht. Außerdem habe ich bedenken, dass ich mit zu vielen Einstellmöglichkeiten nicht zurecht komme.

      Was meint Ihr? Da müssten doch die einfachen mit 12er Kolbenstange reichen.

      Danke schon einmal,

      Gruß Tobias
      Das ist ja mal ein relativ exotisches Gefährt. Hätte gedacht dass die in 85 auch schon irgendein Monoshock System am Start gehabt hätten. Poste doch mal ein Foto! Aus rein optischen / stilistischen Gründen spräche meiner Meinung für Bj. 85 Federbeine mit Ausgleichsbehälter - aber das ist natürlich nicht gerade der wichtigste aller Gründe :D
      Eine einstellbare Druckstufe finde ich jedoch sehr sinnvoll und da man unterschiedliche Einstellungen im Gelände meist ja ohne Werkzeug ausprobieren kann, kann auch der weniger versierte Fahrer schnell eine für ihn passende Einstellung finden.
      ich hab für meine 125er Honda damals die billigsten YSS gekauft die es gab. ich wusste nicht ob ich das motorrad behalte oder verkaufe. jetzt wo ich die regelmäßig fahre bedauere ich diese (fehl)entscheidung. jetzt kommen Öhlins rein.
      grüsse Stefan

      -----------------------------------------------------------------------
      du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
      Evel Knievel
      Danke erstmal für die Antworten!

      @heckenzwirn: die haben aber damals schon über 300€ gekostet oder waren es die ganz billigen Dämpfer? ich gehe mal davon aus du fährst mit deine Honda Motorcross, da werden die Dämpfer doch mehr gefordert als beim Enduro?

      Im Anhang noch ein Bild direkt nach dem TÜV.
      Dateien
      • Unbenannt.png

        (677,2 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo Tobias,

      ich fahre in meiner SWM 250 GS TF3 Bj.1982 die YSS-Federbeine Typ RZ362-370TR.
      Diese haben keine Ausgleichsbehälter und nur Zugstufenverstellung, aber ich komme damit super klar!

      Die "362" steht für Kolbendurchmesser 36mm, diese solltest du auf jeden Fall wählen... nicht die 302er Serie!!
      Die "370" steht für die Einbaulänge, musst halt selbst messen was bei dir passt und was YSS standartmäßig anzubieten hat.
      Die Federrate ist zumeist für Straßenmotorräder ausgelegt und deshalb ziemlich hart. Kann also sein, dass du dir ein zweites Paar (weichere) Federn zulegen musst!

      Ggf. kann dir aber auch der Allan Watson ein paar auf deine JAWA abgestimmte YSS-Federbeine bauen!?

      Grüße
      zatec
      ja die haben 300 rum gekostet. wenn du mit der Jawa Enduro fahren willst nimm was vernünftiges. klar werden die dämpfer beim MX mehr gefordert, aber auch beim endurieren haste mal sehr schlechte streckenabschnitte. da merkst du dann ob du ständig ins kreuz bekommst oder dein fahrwerk das wegsteckt. wie "zatec" schreibt, nimm die 36er.
      grüsse Stefan

      -----------------------------------------------------------------------
      du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
      Evel Knievel

      rums schrieb:

      Die Ausgesuchten Federbeine werden bei YSS als Maico 250/490 Bj. 1981 gelistet. Ich denke von den Bedingungen (Lange, Gewicht, Einsatz, Anlenkung) ist es vergleichbar mit der der Jawa.

      Ich bin mir nur nicht sicher welche Version ich nehmen soll.

      Gruß Tobias

      @zatec Danke nochmal für die Vermittlung der Jawa!


      Zatec hat recht. Kauf nicht gerade was. Ein guter Händler macht dir die Dämpfer zu deinem Motorrad, deinem Fahrkönnen,Einsatzart und auf den Fahrer.
      Wenn du blanko ein Dämpfer nimmst, ist dieser auf 75-85kg Fahrergewicht abgestimmt.
      Allan Watson macht das wirklich gut, mindestens ein Angebot würde ich mir dort machen lassen. Dann kannst du ja immer noch anders entscheiden.
      Tach zusammen :whistling:
      Das Siegerteam beim VMXdN 2018 ist auf serienmäßigen YSS direkt aus der Schachtel gefahren - nur so am Rande. ;-)
      Hatte nicht den Eindruck als würden die Federbeine die Fahrer übermäßig im Vorwärtsdrang behindern.

      Aber zugegeben - irgendwann brauch ich auch noch ein Paar Öhlins S36PR1C2L - aber ich erwarte nicht, dass ich damit schneller fahre :P
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Haben sie auch mittlerweile im Programm, aber hauptsächlich für aktuelle Fahrzeuge.
      Bei mono wird auch das Problem sein, dass da nicht ein Dämpfer so Universal passt wie bei Stereo, da gibt es ja unzählige Sachen die passen müssen (Befestigung, Größe, Lage Ausgleichhälter).

      Werde mir jetzt die Sache durch den Kopf gehen lassen und entscheiden. Hat ja jetzt Zeit, Saison für mich ist eh dieses Jahr gelaufen.

      610er schrieb:

      Das Siegerteam beim VMXdN 2018 ist auf serienmäßigen YSS direkt aus der Schachtel gefahren - nur so am Rande. ;-)
      Hatte nicht den Eindruck als würden die Federbeine die Fahrer übermäßig im Vorwärtsdrang behindern.

      Aber zugegeben - irgendwann brauch ich auch noch ein Paar Öhlins S36PR1C2L - aber ich erwarte nicht, dass ich damit schneller fahre :P

      Es gibt ja Leute da passen die Musterschuhe mit Größe 36.
      Ich habe z.b. 44, dann geht das nicht.
      Oder ich habe 100kg , wie soll da die Serienfeder gehen ?
      Kann mal berichten wie das der Allan bei mir gemacht hat.
      Motorrad dabei gehabt.
      Er schaut in Listen wie lang der Dämpfer sein soll.
      Welche Kolbenstange.
      Welche Bauart vom Dämpfer.
      Wieviel ccm.
      Model.
      Fahrzeug, Bj.
      Anwendung.
      Besondere Wünsche.
      Ob am Motorrad z.b. eine andere Schwinge verbaut ist oder sowas.
      Mein Gewicht, was ich fahren möchte und was ich so in etwa fahrerisch drauf habe.
      Dann wird ein Seriendämpfer genommen was du dir aus suchst und an das Motorrad passt und dementsprechend die passende Feder drauf gemacht. (Kannst dir aussuchen was für eine Feder, oder zwei. .)
      Evt. die Buchsen getauscht auf schwenkbar und daß die Befestigungsschraube passend durch geht.
      Alles angebaut und gemessen wie weit es eintaucht.
      Dann drauf setzen und messen wie weit es eintaucht.
      Nun gibt es wieder Listen die sagen wie weit das alles sein darf um ok zu sein.
      Stimmt das nicht, kommen andere Federn drauf oder wenn es Dämpfer sind wo Stickstoff drauf kann, wird das angeglichen.
      Alles wieder von vorn mit dem messen.
      Ist alles im Level, gehst du fahren. Passt dir was nicht, wird geändert bis es passt.

      Ich fand das sehr gut gemacht und wenn man da selber dabei ist wie ein Dämpfer aufgebaut oder sogar zerlegt wird ist das nicht schlecht.

      In den Listen wo ich habe steht unter anderem auch drinnen:
      Motocross Twinshock/Evo 1977-1984 - haben alle ein 36mm Kolben.
      Pre 1965, Pre 1975 und Classic MX-Enduro- alle 32mm Kolben (In manchen Ländern gibt es Begrenzungen, da dürfen diese Fahrzeuge keine 36mm Kolben haben!Soweit ich weis. )
      Trial - 32mm Kolben
      Grasbahn- 32mm Kolben
      Classic Racing- 32mm Kolben

      Klar kann jeder machen was er will im Hobbybereich. Aber ein paar Sachen machen schon Sinn.
      Greift nun jemand ins Regal und zieht beliebig was heraus, besteht die Möglichkeit, daß du ein Dämpfer für den falschen Einsatzbereich hast und er prima an das Motorrad passt. Dämpfen tut er aber nicht gut.
      YSS Dämpfer gibt es natürlich auch in mono, aber schon locker über 10 Jahre (Motocross, Enduro,Roller, Straße,...)
      Tach zusammen :whistling:

      Perego schrieb:

      Greift nun jemand ins Regal und zieht beliebig was heraus, besteht die Möglichkeit, daß du ein Dämpfer für den falschen Einsatzbereich hast und er prima an das Motorrad passt. Dämpfen tut er aber nicht gut.

      Ein gscheite Beratung incl. Umbau und Einstellung ist ne feine Sache - ich hoffe der Allan wurde dafür auch angemessen entlohnt. :P

      Letztlich bleibt für MICH die Erfahrung, dass keiner von den Fahrern - und man kann vermutlich davon ausgehen, dass Brown, Dowd, Dubach und Tedesco ein klein wenig vom Fahrwerk verstehen - auch nur das geringste an den Federbeinen auszusetzen hatte. Wollte nur die Aussage machen: "Das Zeug ist gut" und zwar so wie es aus der Schachtel kommt. Federn kann man verschiedene bestellen.

      Da manche hier (Ich eingeschlossen) gelegentlich etwas "preissensitiv" sind :saint: sind die YSS die Lösung. Auspacken, ranschrauben ein wenig einstellen und fertig.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      rums schrieb:





      Außerdem kann ich noch wählen ob 12mm oder 16mm Kolbenstange.

      Nun stellt sich die Frage was ich brauch?

      .........
      Was meint Ihr? Da müssten doch die einfachen mit 12er Kolbenstange reichen.

      Danke schon einmal,

      Gruß Tobias


      Hallo Tobias
      Die YSS Federbeine mögen ja ganz gut sein , aaber : Ich kenne einen Fall bei dem sind 2 Stck. von besagten Federbeinen jeweils genau da an der Kolbenstange abgebrochen , wo das Gewinde der oberen Befestigungs - Augen aufhört .
      Der betroffene sagte mir daß dort ein Gewinde - Freistich / Freischliff fehlt , das würde nicht gerade für größte Sorgfalt bei der Herstellung sprechen . Ich würde auf jedenfall die mit den größeren Kolbenstangen nehmen (;
      Das ist jetzt eine rein objektive Aussage , der Allan ist ein netter Kerl und versteht was von dem Thema , nix für ungut !
      Grüße Hubert
      Den kenn ich auch (;
      Und wir haben es grad vorgestern von dem Thema gehabt.
      Das ist ja zweimal hintereinander passiert, jeweils nach nur ein paar Stunden.Ich bin der Meinung daß da irgendwas faul sein muss, Biegebelastung, Dämpfer steht irgendwo an oder sowas..... komisch ists auf jeden Fall
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

      twinshocker schrieb:

      Ausserdem waren das ja schon Dämpfer speziell für dieses Motorrad da passt das schon von Haus aus zu 80%

      Maico hatte sogar 1981 ein zusätzliches Federprogramm im Angebot.
      Welche durch eine andere Drahtstärke,Länge und Wickelung der Federn zur Serien Verwendung abwich.


      Wir haben nun bald 40 Jahre später und möglichkeiten ohne Ende.
      Warum sollte man das nicht nutzen aus 80% - 100% zu machen .
      Seid Ihr damit echt zufrieden und wisst es geht noch besser. Ich nicht.
      Tach zusammen :whistling: