YZ250LC 2015 qualmt - defekter Simmering?

      Charly86 schrieb:

      Ja das stimmt. Deswegen auch meine Vermutung.
      Wie gesagt, schrauben und auseinanderbauen kann ich. Zusammensetzen auch. Zumindest Motorräder die schon mal liefen :) Vergaser geht auch. Nur beim Motor habe ich mich noch nicht rangewagt.

      Das Ganze Schrauben hat vor 8 Jahren mit meiner DR angefangen. Ölwechsel und Bremsbeläge als Erstes. Der Kurs soll die Hemmschwelle nehmen und mir beim Probleme lösen helfen! Ventile einstellen. Zündung. KW neu lagern usw... Halt alles was ich brauch nie mehr mit der Motocross zur ner Werkstatt zu müssen! Ausser Fahrwerk :)

      Aber zuerst wierd die Yam noch fertig gemacht. Teile sind gerade angekommen. Müsste eigentlich dann heute Abend wieder laufen! :)

      Aber wie immer werde ich auf Probleme stoßen und Ihr werdet mir hoffentlich helfen! :)
      Nettes Forum hier. Ist man gar nicht mehr gewohnt!

      Vielen Dank! :)


      Nö, absolut nööhöö.
      Das tut dann das Portemonaie , nachdem es versemmelt wurde *hihi* 8| :rolleyes:

      Mal im ernst, ich wollt schon schreiben: Hol dir lieber n Kumpel dazu der das schonmal gemacht hat, oder die BMW-Nummer Bring-Mich-Werkstatt. Datt spart manchmal mehr Geld !!
      spitz rein und unter zuch wieder raus

      Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

      verlinkt auf die HP klick ?/
      Und fange nicht an die Mutter oder Schraube vom Primärzahnrad mit einem Schlagschrauber zu lösen oder irgendein Werkzeug oder Lappen zwischen Kupplungskorbzahnrad und Primärzahnrad zu stecken.
      Da gehört zur Fixierung beim lösen und festziehen ein passendes Zahnrad zwischen, zur Not das Zwischenrad vom Kickstarter.
      Einen Abzieher wird man in jedem Fall brauchen um das Primärzahnrad abuziehen!
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992

      mtec schrieb:

      Und fange nicht an die Mutter oder Schraube vom Primärzahnrad mit einem Schlagschrauber zu lösen oder irgendein Werkzeug oder Lappen zwischen Kupplungskorbzahnrad und Primärzahnrad zu stecken.
      Da gehört zur Fixierung beim lösen und festziehen ein passendes Zahnrad zwischen, zur Not das Zwischenrad vom Kickstarter.
      Einen Abzieher wird man in jedem Fall brauchen um das Primärzahnrad abuziehen!


      Wo liegt das Problem mit Schlagschrauber und/oder z.B. einem Stück Alu zwischen
      die Zähne zu stecken?
      Ganz einfach, beim mit dem Schlagschrauber lösen besteht die Gefahr das man durch Schläge die Kurbelwangen zueinander verdreht, außerdem braucht man ja eh was zum gegenhalten wenn man die Schraube wieder anzieht.
      Oder wie willst Du mit dem Schlagschrauber das passende Drehmoment ziehen?

      Wenn Du ein Stück Alu dazischensteckst, dann bringst Du zuviel Last auf die Lager und Lagersitze vom Kupplungskorb und auch KW Lager.
      Ein Zahnrad stütz weiter außen, daher ist es viel weniger Last!
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992
      Weil sich die Kräfte , bei sehr dünnen Blockierern (Alubleche,Schraubendreher,lappenetc ) die die beiden Achsen (KBW + Primärwelle Getriebe) auseinanderdrücken potenzieren und das Gehäuse sprengen können

      just imho
      Zumindest hab ich bei Schraubendreher, Alublech zwischenstecken immer ein sehr ungutes Gefühl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Zynismus“ ()

      Nö, absolut nööhöö.
      Das tut dann das Portemonaie , nachdem es versemmelt wurde *hihi*


      Also wenn man nie was probiert kann man auch nie was kaputt machen, das stimmt. Versucht man es winigstens kann man ja immer noch alles zusammenschrauben und zum Händler bringen. Ich für meinen Fall habe so das schrauben gelernt. Mit bisschen Grips mach ich schon nichts kaputt! Ob es dann funzt oder was kaputt geht hängt ja nur davon ab wie ich mich anlege. Aber Lehrgeld bezahlt schliesslich jeder mal! :)

      Dazu kannst du das hintere Zahnrad verwenden ( das wo du zuerst dachtest es ist das Primärritzel ). Das hat denselben Modul und du kannst es zwischen Primärzahnrad und Kupplungszahnrad legen.


      Ich schaue mir das Heute Abend an. Vielleicht hat der Schwiegergrossvater in seinem Sammelsurium an Abzieher'n, Schraubenschlüssel und selbstgemachtem ja auch einen Halter! Hatte bisschen Pech mit dem Kauf. Vielleicht jetzt Glück mit den Schrauben :)
      Wenn nicht mach ich es wie oben beschrieben. Mit dem Schlagschrauber oder mit der Ratsche und viel Hebel?

      Ich versuch's! :)

      P.S.: Gegenhalter kann man notfalls 'bauen'. Oder ein Stück Plastik von 1cm Dicke dazwischen :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Charly86“ ()

      Charly86 schrieb:

      Mit dem Schlagschrauber oder mit der Ratsche und viel Hebel?

      Ich versuch's! :)

      P.S.: Gegenhalter kann man notfalls 'bauen'.


      Es geht ja wegen dem Schlagschrauber nicht darum dass die Mutter so fest sitzt sondern dass du wenn du versuchst sie zu lösen einfach nur die Kurbelwelle durch drehst.

      Deswegen entweder mit Schlagschrauber oder eben durch blockieren der Kurbelwelle, wie beschrieben durch einstecken des Zahnrads...

      Grüße

      Simon
      Es geht ja wegen dem Schlagschrauber nicht darum dass die Mutter so fest sitzt sondern dass du wenn du versuchst sie zu lösen einfach nur die Kurbelwelle durch drehst.

      Deswegen entweder mit Schlagschrauber oder eben durch blockieren der Kurbelwelle, wie beschrieben durch einstecken des Zahnrads...


      Ok hab's glaube ich verstanden.
      Blöde Frage vielleicht die wieder ganz klar meine Unwissenheit in den Vordergrund rücken kann:

      Wenn ich den Kupplungskorb wieder montiere, festschraube, gang einlege und das Mopped am weiterrolen behindere. Geht das nicht auch zum halten? Dann wird ja jedes Teil genau so belastet wie wenn der Motor an ist an ma z.B. ne Start hinlegt. Oder liege ich da falsch?

      Gewinde ist normal (Rechtsgewinde)? Oder andersrum (Linksgewinde)?
      Ja sollte gehen. Kannst du probieren aber dann hast du halt einen ewigen "weg" weil alles komplett durch das Getriebe über Ritzel über die Kette bis zum Kettenblatt geht.

      Also wenn du die Fußbremse trittst...probieren kannst du es natürlich aber einfacher geht's anders.

      Grüße
      Simon

      Charly86 schrieb:

      Es geht ja wegen dem Schlagschrauber nicht darum dass die Mutter so fest sitzt sondern dass du wenn du versuchst sie zu lösen einfach nur die Kurbelwelle durch drehst.

      Deswegen entweder mit Schlagschrauber oder eben durch blockieren der Kurbelwelle, wie beschrieben durch einstecken des Zahnrads...


      Ok hab's glaube ich verstanden.
      Blöde Frage vielleicht die wieder ganz klar meine Unwissenheit in den Vordergrund rücken kann:

      Wenn ich den Kupplungskorb wieder montiere, festschraube, gang einlege und das Mopped am weiterrolen behindere. Geht das nicht auch zum halten? Dann wird ja jedes Teil genau so belastet wie wenn der Motor an ist an ma z.B. ne Start hinlegt. Oder liege ich da falsch?

      Gewinde ist normal (Rechtsgewinde)? Oder andersrum (Linksgewinde)?


      Wenn man in Usbekistan in der Pampa steht und die Schraube vom Primärzahnrad lose ist könnte man das eventuell so machen, wenn denn die Kupplung das Drehmoment hält.

      Zuhause in der Werkstatt würde ich das lassen und mich einfach daran halten was der Hersteller so vorgibt.
      Das Spezialwerkzeug für diese Arbeiten wird von Yamaha vermutlich genauso aussehen wie bei Honda, und dort ist es ganz klar ein Teilzahnrad mit einem kleinen Griff!
      Wenn das nicht vorhanden ist, und ich habe es auch nicht, benutzt man halt einfach ein passendes altes Getriebezahnrad, oder wie ich schon geschrieben habe, das Zwischenrad zwischen Kickstarter und Kupplungskorb.


      Die Schraube für das Primärzahnrad ist zu 99% ein Linksgewinde!
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992
      Wenn man in Usbekistan in der Pampa steht und die Schraube vom Primärzahnrad lose ist könnte man das eventuell so machen, wenn denn die Kupplung das Drehmoment hält.

      Zuhause in der Werkstatt würde ich das lassen und mich einfach daran halten was der Hersteller so vorgibt.
      Das Spezialwerkzeug für diese Arbeiten wird von Yamaha vermutlich genauso aussehen wie bei Honda, und dort ist es ganz klar ein Teilzahnrad mit einem kleinen Griff!
      Wenn das nicht vorhanden ist, und ich habe es auch nicht, benutzt man halt einfach ein passendes altes Getriebezahnrad, oder wie ich schon geschrieben habe, das Zwischenrad zwischen Kickstarter und Kupplungskorb.

      Die Schraube für das Primärzahnrad ist zu 99% ein Linksgewinde!


      Wenn ich keinen geignenten Gegenhalter finde werde ich es mal wie in Usbekitsan machen :)

      Linksgewinde muss ich mit dem Uhrzeiger drehen für aufzumachen?

      Charly86 schrieb:

      Wenn ich keinen geignenten Gegenhalter finde werde ich es mal wie in Usbekitsan machen

      Linksgewinde muss ich mit dem Uhrzeiger drehen für aufzumachen?


      Zum letzten mal, der geeignete Halter befindet sich in Form des Zwischenrades bereits dort, braucht man nur mit den Fingern greifen, benutzen und wieder (richtigrum) wieder aufstecken!

      Da tüddelt man doch nicht extra wieder die ganze Kupplung zusammen!

      Ein Linksgewinde dreht man genau entgegengesetzt zu einem Rechtsgewinde raus!
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992