HQV TE300i gekauft -> Fragen

      fse400 schrieb:

      Ja

      Danke

      fse400 schrieb:

      Das führt in vielen Fällen irgendwann zu Problemen, spätestens wenn Wasser ins Spiel kommt...

      Kann ich nicht bestätigen, zumindest der Stecker des Kabelbaumes sollte kein Problem machen:
      Da ich meist mit MX-NR Tafel fahre, selbst nach 5 Saisonen und ohne besondere Behandlung der Stecker kein Problem. Dürften recht hochwertige Stecker sein, welche nicht so schnell korrodieren.
      Auch die 17er hat schon wieder knapp 250BH und Stecker ist OK.
      Kann ich nicht bestätigen, zumindest der Stecker des Kabelbaumes sollte kein Problem machen:
      Da ich meist mit MX-NR Tafel fahre, selbst nach 5 Saisonen und ohne besondere Behandlung der Stecker kein Problem. Dürften recht hochwertige Stecker sein, welche nicht so schnell korrodieren.
      Auch die 17er hat schon wieder knapp 250BH und Stecker ist OK.

      Nur weil es bei jemand der sein Baby ab und an pflegt langfristig funktioniert,
      gilt das nicht für alle (;
      Ich habe mind. 2, vermutlich im laufe der Jahre mehr, zerschmolzene Zündanlagen gesehen.
      Eine GASGAS ist vor meinen Augen mit stinkender Zündung im MX ausgefallen,
      der Besitzer hatte vor dem Rennen mal schnell gekärchert.
      Der Stecker war voll nassem Schlamm der letzten Wochen :)

      Deshalb meine Überzeugung, abgeklemmte Verbraucher/Stecker fachgerecht zu isolieren,
      gilt zum Beispiel auch für die Hupe, die viele einfach weg bauen!
      TEUBER-MOTORSPORT
      Der Lampenstecker von der KTM ist auch offen nicht gefährdet, bin eine Saison so gefahren bevor ich auf den CV Schalter umgerüstet habe.
      Bei GasGas ist der Stecker sogar weniger gefährdet als bei der KTM da er vorne und hinten offen ist, der von KTM ist hinten geschlossen...

      Dein Beispiel betrifft Stecker die irgendwo unter dem Tank, Sitzbank oder im Rahmendreieck versteckt sind. Betas sind reihenweise an zugeschlonzten, vermoderten Steckverbindungen gestorben...
      Steve-o: "Generell hat die Qualität des Forums in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen, vorallem seit die mehrheit der Beiträge von zwei Österreichern getippt werden, die zwar keine Ahnung haben, diese aber besonders aufdringlich und vielfach kundtun."

      fse400 schrieb:

      Nur weil es bei jemand der sein Baby ab und an pflegt langfristig funktioniert,

      Hat aber auch über die Jahre viele Hochdruckreiniger Wäschen und Regen-Tage gesehen.
      Hier fahren einige mit der MX Tafel, glaub niemand hatte damit Probleme.

      fse400 schrieb:

      Eine GASGAS

      Andere Marke, anderer Zulieferer. Bei Beta sind bei den ersten XT häufiger die Ölpumpen ausgefallen. Beim Kumpel am 3. Fahrtag, beim ersten Regentag. Am Abend schon vergammelt.
      Stimmt aber schon, im Gegensatz zu Deinem Beispiel wasche ich das Moped zuhause, spätestens am nächsten Tag und dann wird auch so halbwegs alles mit Druckluft trocken geblasen.

      fse400 schrieb:

      Deshalb meine Überzeugung, abgeklemmte Verbraucher/Stecker fachgerecht zu isolieren,
      gilt zum Beispiel auch für die Hupe, die viele einfach weg bauen!

      Stimmt sicher, aber nur, wenn es wirklich anständig gemacht wird. IMHO schlimmer als den offenen Stecker hängen zu haben, wäre es, schlecht abzukleben, so dass Feuchtigkeit sich rein zieht und dann nimmer raus kommt.

      Wie auch immer, aus meiner Erfahrung und Umfeld kann bedenkenlos die Empfehlung abgeben, einfach den Schweinwerfer abstecken.

      Btw: Bei meinem Rallye Umbau hab ich fürs Fernlicht einen 8W (10W Angabe, zieht aber nur 8W) LED Scheinwerfer verbaut, um genügend Strom für den Rest zu haben.

      DanyMC schrieb:

      Oder du klopfst mit nem Kunststoffhammer auf den "Wählhebel" des Lichtschalters und schneidest die Kunststoffnase welche dann zum Vorschein kommt ab. Kostet nix und ist in 20 sec erledigt. Dann kannst das Licht bei Bedarf ausschalten.


      Ich habe mir das bei meiner 17 Fe 250 mal angeschaut.
      Den Lichtschalter kann man ja abschrauben oben.Aber dann kann man ihn nicht weiter öffnen. Der Kunststoff besteht zwar aus 2 Teilen aber wenn man einen kleinen Schraubenzieher zwischen steckt tut sich nichts mehr.
      Oder schlägst du einfach gegen Schalter und hoffst das nichts innen drin verklemmt??
      Der not aus und die Hupe ist ja auch noch im Gehäuse.
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:
      Das ging ja easy.
      Den Pin am Schalter abfeilen und fertig.
      Man muss ja nicht beleuchtet wie ein Christbaum durch den Wald fahren.
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

      john.steel schrieb:

      Was? Also den Lichtschalter einfach nur mit Gewalt auf die ehemalige Aus-Position (rechts) zu hämmern funktioniert ohne den Schalter zu zerstören?
      Und wo genau soll dann da ein Pin sein?

      Genau .
      Der PIN ist dann am Schalter direkt oben drauf. 1mm x1mm.
      Den abfeilen fertig. Also fällt nix in den Schalter rein.
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

      john.steel schrieb:

      Mal ne generelle Frage: Aufgrund der Dynamik hier, wäre es evtl. geschickter zukünftig für jede einzelne Frage einen eigenen Thread zu erstellen? Oder macht es Sinn mehrere Topics in einem einzigen Thread zu bündeln wenn sie (mehr oder weniger) zusammenpassen?


      So wie du es gemacht hast ist schon gut.
      Betrifft ja alles das gleiche Modell, wenn es da für jede Frage ein extra Thema gibt wirds viel unübersichtlicher
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !