Gabel Umbau Kawasaki KX 500 (Fahrwerk optimieren)

      Gabel Umbau Kawasaki KX 500 (Fahrwerk optimieren)

      Hallo zusammen, ich habe mich hier mal angemeldet weil ich etwas lost bin. Ich würde gerne die Gabel an meiner KX 500 (Bj. 1993) gegen ein neueres Modell tauschen, bin aber bei den vielen verschiedenen Herstellern und Varianten etwas überfordert.
      Ich möchte von jetzt ca 42mm auf 48mm gehen, mit leichten Anpassungen der Aufnahmen an der Gabelbrücke (Klemmung) passen so gut wie alle Hersteller rein. Wenn ich es richtig interpretiere sind die Luftfedergabel nicht so dolle bzw. aufwendig bzgl. Einstellung und Pflege, das kommt also nicht wirklich in Frage. Ich fahre ab und zu ein bisschen auf Motocross Strecken, aber nicht wirklich gut und ohne riesen Sprünge, sonst eher Endurotouren im Urlaub (ich hab zum Glück eine Zulassung). Ich hätte gerne eine Gabel die möglichst fein anspricht, wenn der Vorderreifen denn mal bodenkontakt hat. Gibt es da nicht von Marzoccchi, Kayaba oder WP so ne Art Brot und Butter Gabel die irgendwie alles kann und zu empfehlen ist (da würde mir ein Tip reichen bei welchem Modell ich mich bedienen kann). Es muss keine 2000-3000€ top Gabel sein, das Potential würde ich eh nicht ausschöpfen können. Wäre toll, wenn eine Rückmeldung käme, Gruß Jens
      (Ich weiss das ich im Zweifel dann auch meine Bremse und die Felge mit wechseln muss, aber damit kann ich dann auch leben – hauptsache diese alte „Holz“ Gabel kommt raus)
      Hab mal in einem Video von Sean Collier gehört das er eine Gabel inkl Brücken der aktuellen KXF Modelle in seine KX500 ohne große Anpassungen verbaut haben soll.
      ab es stimmt weiß ich nicht.
      Ich bin halt eine Diva, lebt damit oder ignoriert mich.....
      von 97 bis 15, spätere daten hab ich auf die schnelle nicht gefunden, hat sich der durchmesser der klemmung bei den grossen kawas nicht geändert, oben 54mm unten 59mm. anfangs mit 46er gabel, später 48.
      die moderne gabel hat aber ne cross abstimmung und sollte für´s enduro überarbeitet werden, was aber auch mit der originalen 43er geht.
      Im Zweifel modernere (KAWA) Gabelbrücke zur passenden Gabel verbauen.
      Möglicherweise durch Einpressen eines neuen/anderen Steuerrohrs passend zu den Lenkkopflagern im KX500 Rahmen.
      Müsste man mal Ersatzteilnummern bei Kawasaki vergleichen...

      Hab ich bei meiner Maico auch gemacht und fahre nun ne 48er WP Gabel mit KTM Gabelbrücke.
      Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
      könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

      Neu

      Guten Morgen und danke für die Rückmeldungen, die KX von Collier kenne ich natürlich und habe mich auch schon im US Forum schlau gemacht was passt und was nicht. Das Einpressen von einem anderen Steuerrohr wird da auch angesprochen, das "wie" ist mir also im Grunde schon klar. Überlege auch gleichzeitig z.B. eine X-Trig Gabelbrücke mit einzubauen. Es ging mir vielmehr um die Frage, welche Gabel ihr empfehlen könntet. Also eher Kayaba, oder doch WP oder was es sonst noch so im Markt gibt. Da kenne ich mich bzgl. Pro's und Contra's nicht so aus.
      Im Zweifel baue ich einfach die von der KXF250 bzw 450 ein und gut is. Aber ggf. gibt es ja bei anderen Herstellern ein besseres Preis/Leistungsverhältnis. Meine originale Gabelbrücke hat unten eine 57er Klemmung, oben 52. Die kann ich unten ohne Risiko auf 59mm unten und oben auf 56mm aufdrehen lassen, dann passen die meisten Gabel auch in die originale Gabelbrücke rein. Wobei so eine X-Trig schon schicker aussieht, das ist klar. Aber die haben ja manchmal einen anderen Offset (Winkel) und ich wollte die Geometrie nicht zu sehr verändern.
      Gruß Jens