KTM 250 SX 2018 springt nicht mehr an

      Micha#987 schrieb:

      Schraub die Kerze raus, Benzinhahn zu, vollgas geben und ein paar mal kicken, um den überflüssigen Sprit aus dem Kurbelgehäuse zubekommen. Danach alles wieder zusammen, Benzinhahn auf und die normale Startprozedur. Nimm im Zweifel eine neue Kerze. Wenn das nicht taugt ab zum Händler. Der sollte dir schon ein Moped veräußern, dass läuft und halbwegs ready to race ist...

      Grüße Micha


      Aber halt nach dem Kicken die neue Kerze einschrauben
      ...du hast mir mein Orange verpatzt,
      hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
      in mein Orange...
      [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]



      Micha#987 schrieb:




      Schraub die Kerze raus, Benzinhahn zu, vollgas geben und ein paar mal
      kicken, um den überflüssigen Sprit aus dem Kurbelgehäuse zubekommen.
      Danach alles wieder zusammen, Benzinhahn auf und die normale
      Startprozedur. Nimm im Zweifel eine neue Kerze. Wenn das nicht taugt ab
      zum Händler. Der sollte dir schon ein Moped veräußern, dass läuft und
      halbwegs ready to race ist...

      Grüße Micha

      Aber halt nach dem Kicken die neue Kerze einschrauben


      Und dann beim Kicken etwas Gas geben oder eher nicht? Also bevor ich kicke schon den Gashahn etwas offen haben? Oder erst kurz nach dem Kick Gas geben?
      Hey, mal ganz blöd gefragt: Hast du es schon mal ohne Choke probiert? Bei den derzeitigen Temperaturen brauchst du den wahrscheinlich nicht!
      Ich hab nur ne 200er Gasgas, aber mit Choke würde ich die jetzt nicht anbekommen. Bei der geb ich kein oder nur wenig Gas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Freeracer“ ()

      wuddy-ktm schrieb:

      Mit E-Starter ist es was anderes. Per Kickstarter dreht der Motor ja max. nur 2 mal durch, jedenfalls die größeren Hubräume...

      Gerade ausprobiert: Beta RR 300 steht seit mehreren Wochen. Benzinhahn auf, Choke an, lief beim dritten Kick (da ich ja ne E-Starter Mimose bin hab ichs nicht so mit Kicken). Kein Gas gegeben, Hand war nicht mal am Gasgriff.

      Freeracer schrieb:

      Hey, mal ganz blöd gefragt: Hast du es schon mal ohne Choke probiert? Bei den derzeitigen Temperaturen brauchst du den wahrscheinlich nicht!
      Ich hab nur ne 200er Gasgas, aber mit Choke würde ich die jetzt nicht anbekommen. Bei der geb ich kein oder nur wenig Gas.


      Wenn sie kalt ohne Choke anspringt ist sie nicht optimal abgestimmt ;-)

      TheBlackOne schrieb:

      wuddy-ktm schrieb:

      Mit E-Starter ist es was anderes. Per Kickstarter dreht der Motor ja max. nur 2 mal durch, jedenfalls die größeren Hubräume...

      Gerade ausprobiert: Beta RR 300 steht seit mehreren Wochen. Benzinhahn auf, Choke an, lief beim dritten Kick (da ich ja ne E-Starter Mimose bin hab ichs nicht so mit Kicken). Kein Gas gegeben, Hand war nicht mal am Gasgriff.


      Hab es bei meiner auch gerade ausprobiert. Sprang beim ersten Kick an, allerdings TPI.
      Liegt wohl an der grausamen Aussentemperatur (34°C). Da im Zweitakter im Grunde eine schwingende Gassäule herrscht, funktioniert er beim Kaltstart nicht ordentlich, da noch keine richtige Verdampfung erfolgt. Mit etwas Gas geben und somit Drehzahl erhöhen wird es besser....
      Also aktuell ist es zumindest so, dass das Moped leicht "blubbert", wenn ich beim Kicken Gas gebe. Mal gucken wie es mit der neuen Kerze sein wird.

      Wie am besten gestartet wird, da hat ja leider jeder ne andere Meinung :D
      Was ich zumindest gelernt habe: Nachdem sie an ist, einfach immer etwas Gas geben, dann (natürlich ohne Choke) direkt losfahren. Ich denke, dass ich mit Choke und Gas geben starten werde und wenn sie an ist, den Choke ausmache. So ähnlich habe ich es vorher bei meiner 4Takter egtl auch gemacht.

      Ich verstehe nur nicht so ganz, wie ich die Kerze gekillt habe. In Kurzform: Moped sprang beim ersten Mal an, hatte keinen Leerlauf, hab kurz vorm Verrecken Gas gegeben und ca. 10 Sekunden lang Gasstöße gegeben ohne dass die Drehzahl wieder ganz runter ging, Gas weggenommen, Drehzahl ging runter, Motor ist ausgegangen.
      Kann mir das jemand erklären?
      Laut Handbuch soll man die Leerlaufdrehzahl einstellen, wenn der Motor warm ist. Das impliziert ja, dass die zumindest im warmen Zustand problemlos im Leerlauf laufen muss.


      Eine Frage ist noch ungeklärt:
      Ab 25°C muss ne andere Leerlaufdüse rein laut Handbuch. Ist das zu vernachlässigen oder soll ich das auf jeden Fall machen?
      :-))
      Ist das Benzin neu?
      Wenn ja :
      Benzinhahn zu, ohne Kerze tüchtig durchtreten. Dann neue Kerze rein, Hahn auf und ohne Choke kicken mit kleinem Twist am Gas.





      Wichtig ist, dass am linken Lenker eine norwegische Fjord- Eule platziert wird und dass man während dem Kicken singt :"Laurentia liebe Laurentialein, wann wollen wir wieder beisammen sein. "
      Kicken genau auf "wollen" dann klappt es
      ;-) Nur Spass
      bang that head that doesn't bang :teufelgri
      Suche KTM 300 EXC