Welches Bike passt als Zweitmaschine zu mir?

      Welches Bike passt als Zweitmaschine zu mir?

      Moin Leute.



      Ich bin auf der Suche nach einem "Spaßgerät" als Zweitmotorrad und hoffe auf eure Beratung.



      Ich fahre bisher eine Supersportler und bin auch absolut begeistert davon. Leider weiß ich von mir selbst dass ich eine Sportler nicht entspannt über die Landstraße schaukel, sondern bedingt der eh schon sportlich gezwungenen Sitzhaltung diese auch so bewegen werde. Daraus ergibt sich für mich eine absolute Lederpflicht. Was bei den aktuellen Temperaturen aber erst am späten Abend zumutbar wird. In Verbindung mit meinem aktuellen Schichtrythmus bleibts Moped also stehen. :(



      Aus diesem und weiteren Anlässen ergab sich für mich also der Wunsch nach einem Zweitbike.

      Es soll eine Supermoto bzw eine Enduro werden die ohne viel Ärger umgebaut werden kann.

      Technisches Verständnis dafür ist vorhanden und was fehlt wird erlernt.



      Fahren möchte ich damit hauptsächlich auf der Landstraße oder mal den einen oder anderen Feldweg.

      Was das Preisliche angeht sollte es wirklich im günstigen Rahmen bleiben da es zwar gepflegt wird aber nur dem Spaße, der täglichen fahrt zur Arbeit sowie dem einen oder anderen Wheelie (üben) dienen soll.



      Falls angaben zu mir auch von Vorteil wären, dann bin ich 1.78m groß und wiege Federleichte 65Kg.





      Ich habe natürlich schon gestöbert und gesucht. Aktuell bin ich bei einer KTM LC4 400 hängen geblieben.

      Sie ist Baujahr 1996 und hat schätzungsweise ca. 10tkm auf der Uhr da die Tachowelle wohl länger defekt war. TÜV noch bis 7/19. 1Vorbesitzer, springt gut an, ist auch überall dicht. Reifen, Kettensatz und Ölwechsel sind noch frisch. Verkleidung ist stellenweise ausgeblichen

      Kosten soll das gute Stück 1450€ VB



      Was meint ihr?

      Ich bedanke mich jetzt schonmal bei euch und widme mich wieder dem schwitzen im Sommer 2018 :D
      Wenn alles funktioniert und Tüv drauf ist, ist das doch ein Preis, zu dem man nicht viel falsch machen kann. Natürlich immer mit Risiko verbunden, grade bei einer älteren Enduro weiß man nicht, was die hinter sich hat. Das ist halt der Preis für den günstigen Preis. Anderseits verliert sowas auch fast keinen Wert mehr.
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.
      Also wenn du dich bei einer Sportler gezwungen fühlst schnell zu fahren wird dir eine Supermoto nicht weiterhelfen....mit so einem Ding unterm Hintern fährst du erst Recht mit dem Messer zwischen den Zähnen.
      Enduro fahren ist noch schweistreibender wie mit der Sportler auf der Landstraße.
      ....du brauchst ne chopper! ;-)
      :D alles... aber keine Chopper. Die sagen mir so garnicht zu. :D

      Hab mich mal etwas schlau gemacht (auch bei KTM direkt) und da wurde mir eher abgeraten, da es bei dem alter wohl mit Ersatzteilen langsam mau aussieht.

      Und ich muss sagen wenn man so bei KTM/Husqvuarna/Honda durch die Reihen geht, sagen mir die Supermotos doch deutlich mehr zu als die Crossis.
      Leider waren alles recht aktuelle Modelle und dementsprechend teuer.

      was meint ihr zu welchem Baujahr kann man mit 2000€ raten? :D
      Ich weiß, ist nicht viel. Soll halt eher ne Alldaybitch werden und auch mal nen Kratzer bekommen der nicht in der Seele schmerzt.

      Grüße
      at Toruk

      Was für eine 400er ist die LC4? Eine Supercomp?
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.

      twinshocker schrieb:

      leislauer schrieb:

      Spaßgerät
      = Hufo , siehe hier .... alle haben Spass . :D


      Also der Tipp ist ja mal völlig daneben, weil :


      Toruk schrieb:

      ...........
      Fahren möchte ich damit hauptsächlich auf der Landstraße oder mal den einen oder anderen Feldweg............


      Ok ich mach das nächste mal X Smilys dahinter um zu zeigen das Tip nicht ernst zu nehmen sei . :whistling: :whistling: :whistling: :whistling: :saint:


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Hi,

      Die 620er LC4 Motoren hatten so um 20tkm herum meist das Pleuellager durch. Bei den 400ern komme ich jedoch nicht draus, die kenne ich nicht. Vor dem Kauf Schraubenziehertest Pleuel / KW Lager machen. Auch gut schauen, ob bei der Hebelei alles gut geschmiert aussieht und nicht quiitscht knaaatscht beim Einfedern.

      ABER Du kaufst eine 96er...400er...mit kleinem Ölkreislauf....mit Uralt Vergaser dran...

      Ich würde noch etwas sparen (;
      bang that head that doesn't bang :teufelgri
      Suche KTM 300 EXC
      Hi,
      die Lc4 Modelle der damaligen Zeit haben schon einigen den letzten Nerv gekostet. Die über 600ccm haben zwar gut Leistung aber einen eher problematischen Ruf was die Zuverlässigkeit angeht.
      Warum wurde überhaupt eine 400er produziert? Damit man damit in der entsprechenden Sportklasse fahren konnte und für alle denen die 600er im GELÄNDE zu stark war. Millitär verwendete die 400er und manche Fernreisende, weil sie hofften der kleine Motor würde weniger belastet werden. Als Straßenmopped in meinen Augen sinnfrei.
      Vermutlich hat sie auch nur den berüchtigten Kickstarter... was bei deinem Gewicht auch suboptimal ist. Nicht falsch verstehen, Kickstarter kann Vorteile haben, aber man sollte ein gewisses Grundgewicht mitbringen um das Ding nach unten zu bringen, zumindest bei den größeren Hubräumen.
      Wenn du ein unproblematisches Alltagsmopped willst dann solltest eher in Richtung Japaner schauen:
      Yamaha TT, Suzuki DR 350 oder 650 SE, Kawasaki Klx oder Honda Dominator. Da kriegt man eher was anspruchsloses in deinem Preisrahmen.

      Gruß Crawlers
      Moin,
      die 400 hat ja den gleichen Motor wie die 620, halt nur weniger Hubraum. Die fand ich damals etwas lahm, konnte man mit etwas platz schon ziemlich oft mit Vollgas bewegen was mit der 620 nicht so einfach drin war.
      Mir Persönlich wäre die alte LC4 mittlerweile einfach zu alt und für das alter zu teuer. Die Dinger werden irgendwann nicht mehr günstiger. Pleuellager sind damals gerne mal so alle 15000-20000 Km Kaputt gegangen. Bei der 400 natürlich nicht ganz so schnell weil weniger belastet. Ach ja lange auf dem Hinterrad fahren mögen die auch nicht, da bekommt der Motor teilweise zu wenig Öl. Ich würde für den beschriebenen Einsatz lieber eine 690 kaufen, aber die gibt es halt nicht für das Geld. Wenn es für das Geld und den Einsatz sein soll kann man auch irgend eine kleine alte Straßenkiste nehmen, so ein 1 Zylinder ist auf der Straße nicht unbedingt schön zu fahren.

      Ach ja, wenn die 10000km bei der LC4 400 passen muss die aber auch mal länger gestanden haben, das Ding ist immerhin 22 Jahre alt. Wie viele Besitzer hat das Ding, bei mehr wie einem stimmen die Km zu 99% nicht.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
      Husqvarna - "italienische Ära"
      TE oder SM 610/630 ab 2005 (die davor - ab 1998 - sind manchmal etwas zickig) - sog. "Cagiva-Motor" hat (nur) E-Starter
      Ist relativ preiswert, weil was der Bauer nicht kennt, fährt er nicht.
      Achtung! Dies ist keine Sportenduro ;-) die Bezeichnung 610 führt leider zu maximaler Verwirrung - wegen der alten Dinos, deren Bauzeit sich auch noch mit
      dieser hier überschneidet.
      Ab 2007 sogar mit Einspritzung!

      Oder halt die unumgängliche DRZ 400 - wenn man eine gute findet.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ich hatte mal ne TE 610 E von 2001 und die war klasse. Hab sie damals nur gegen eine "echte " Sportenduro getauscht, weil Straßenlegalität für mich zunehmend irrelevant wurde. Aber bzgl. Zuverlässigkeit war die nachfolgenden 2004er 450 Husa ein klarer Abstieg :) Heute wäre ich froh, ich hätte die Husky noch als legales Drittmopped für alles zwischen kleinen Straßen und gemäßigtem Gelände.
      Guten Morgen. Danke für die vielen Antworten. Von der 400er bin ich weg. Hab noch eine 620 gefunden von 97. Auf supermoto bereits umgebaut und mit digitalem koso-tacho wie ich ihn bevorzugt hätte. Wurde mir aber auch schon von abgeraten, weil verbastelt (in meinen Augen logisch, weil umgebaut wie ich es auch gemacht hätte). Einzige was mir nicht so gefällt sind die unschönen Felgen. :D
      Kann sie euch ja mal zeigen

      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-gs-620-sumo/916857855-305-2906
      Achso. Mir ist es übrigens nicht so wichtig wenn ich an der karre noch was machen muss. Ich bin auch nicht auf die verlässlichkeit angewiesen. Wenn ich mit ihr morgens mal zur Arbeit möchte, sie aber nicht will, dann bleibt sie einfach stehen und ich fahre mit der ninja oder dem Auto. Also es ist jetzt nicht so dass ich auf dieses moped angewiesen bin. Soll einfach dem Spaß dienen und wird auch nicht endlos über die Straßen geheizt. Nebenbei soll es einfach bastel Beschäftigung sein.

      Liebe Grüße

      Toruk schrieb:

      Mir ist es übrigens nicht so wichtig wenn ich an der karre noch was machen muss.

      Da bist dann gleich schnell in einer Preisregion, wo es deutlich jüngere Mopedn gibt.
      Ich hatte eine 98' 620sc. Ging gut, hatte keine Probs ausser Pleuellager bei 23tkm. 1900 Euro finde ich jedoch extrem verhandlungsfähig. Ist ja wie gesagt schon etwas war weary und jetzt ist die Zeit, wo nicht mehr alle Ersatzteile gut erhältlich sind. Das ist aber bei allen Töff in diesem Alter. Ich würde halt auf eine mit High Flow Motor schauen. 625 SMC..
      bang that head that doesn't bang :teufelgri
      Suche KTM 300 EXC
      Husaberg fe600 von 2000. Supermoto. Optisch sehr gepflegt und sauber. Seit kauf vor 2 Jahren nicht bewegt. (wozu kauf ich mir dann sowas xD) 2000km. offen eingetragen. Große bremsanlage. Für 1500mücken.

      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/husaberg-fe-600/905948638-305-2918

      Hab mal gefragt wie es um den eingebauten Motor steht.


      Komando zurück. Die Husa steht aktuell ohne Motor da.
      Ich gebe es langsam auf :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Toruk“ ()