DEM Streitberg

      Kenne Fälle von Leuten die dann freiwillig verzogen sind weil sie sich durch schlaue Leserbriefe oder das boykottieren von Brauchtumsveranstaltungen oder sonstigen Dingen bei der restlichen Bevölkerung zu beliebt gemacht haben.
      Meine nur das gerade solche Leserbriefe für den Verfasser mehr nach hinten los gehen können als dem eigentlichen Ansinnen des verfassers zu nutzen.
      A: Der Leserbriefverfasser ist nicht nur bekannt durch seine Einstellung, auch namentlich
      B: Es sind nicht nur 51 Sonntage ruhig, sonder 103--das auch noch dazu
      C: Angst-nein, denke das klappt auch 2020 wieder für euch/uns
      D: Bei dem obenerwähnten Leserbriefschreiber ein schriftliche Entgegnung--persönlich halt ich dies für kontraproduktiv und sinnlos
      E: Ja, eine sportlich Berichtserstattung wäre toll gewesen, denn die Jungs und Mädels, die hier engagiert sind -ehrenamtliche/aktive sind gesellschaftlich nicht in den 20Uhr Nachrichten.


      Ich freu mich jedenfalls wieder auf 2020

      GJ
      passt scho :thumbsup: und die Wampe ist ze groß :whistling: =O :D <X

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „husky430cr“ ()

      Servus, wir haben mit den Kollegen auch immer mal Probleme......
      Ruhig bleiben und in 23 Monaten wird's wieder eine schöne Fahrt geben und zwar die 36.
      Diskussionen und Argumente nützen bei Extremisten nichts.


      Wenn ich erst mit 66 jahren in Rente gehen darf, dann werd ich natürlich auch so lange noch Enduro fahren !!
      Supersenioren sind leidensfähig...



      Red Bull Romaniacs 2017
      Hallo,

      wie schon von einigen hier gesagt: Schön wars! =)

      Gibt wenig, was hätte besser sein können. Sehr schöne Etappe, tolle SPs, super Orga. Finde es auch genau richtig, dass ihr vernünftige Etappenzeiten und nicht zu lange SPs baut. So kann man in der SP auch wirklich von Anfang bis Ende Druck machen. Finde ich wesentlich sinnvoller, als es von vielen anderen Veranstaltern in letzter Zeit gemacht wurde.

      Bei den SPs fand ich die Waldabschnitte besonders toll. Acker macht mir auch immer Spaß, aber teilweise musste man m.E. diesmal ein sehr hohes Risiko gehen. Beispielsweise auf dem letzten Abschnitt der dritten SP hätte ich mir 1-2 Kurven mehr sehr gut vorstellen können.

      Und was ich in noch keinem großen Lauf erlebt habe: Nach dem Wettbewerb ist mein Moped komplett sauber! :D

      Vielen Dank ans gesamte Orga-Team. Wenn es eben geht, dann kommen wir in zwei Jahren natürlich wieder!