erstes straßenmoppet

      Ich helf ja aktuell einem Rock-a-Billy -Mädel beim Töfffahren-lernen. Die lernt aktuell auf so einem komischen Ding, wo ich zuerst in einem alten MOTORRAD-Katalog nachschauen musste, was das überhaupt ist : Suzuki GS 500. Der Motor wär gar nicht mal so schlecht, aber...
      Zum Glück hat sie noch eine Triumph aus den 60ern.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.

      Peripeter schrieb:

      Die lernt aktuell auf so einem komischen Ding, wo ich zuerst in einem alten MOTORRAD-Katalog nachschauen musste, was das überhaupt ist : Suzuki GS 500. Der Motor wär gar nicht mal so schlecht, aber...

      So ein Brot-und-Butter-Mopped mit Reihen-2-Zyl ist ein wunderbar billiges Fortbewegungsmittel. Auch wenn man die Dinger, wenn man an größeren Moppeds dranbleiben will, richtig ausquetschen muss.
      Die heutigen Nachfolger - Kawa ER6/Versys , Yamaha MT07, Honda NC500/700 sind zum einen sehr leicht und angenehm zu fahren und vor allem scheixxbillig zu produzieren, deshalb auch im Laden recht preiswert.
      Mehr Mopped fürs Geld gibts IMHO nicht.
      Bei der TT - "Lightweight"-Klasse werden meist die Kawa-Twins genommen. Für überschaubares Geld getunt schaffen die Dinger inzwischen einen Schnitt von fast 200km/h

      Lieschen Müller kann sich durchaus als Rakete entpuppen :P :D
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ja, hab ich gemerkt als das Rockabilly-Mädel das Berganfahren mit mir hintendrauf geübt hat. 8o
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.