Vergaser/Schieber Husky TE / KTM EXC 300 2017

      Vergaser/Schieber Husky TE / KTM EXC 300 2017

      Guten Abend,

      ich hab bei meiner 2017er TE 300 auch das Problem mit dem Vergaser.
      Bin längere Zeit das Kit gefahren das Husqvarna als Zubehör verkauft da sie mit der orginal Abstimmung nicht abgetourt hat.

      Als ich dann auf den FMF Gnarly und Powercore 2.1 gewechselt hab lief sie damit nicht richtig. (Kumpel mit ner 300er EXC '17 mit dem selben Krümmer hat das gleiche Problem)
      Daraufhin bin ich dann direkt auf die VForce4 Membrane und das JD-Kit umgestiegen, hatte jedoch weiter die Probleme mit dem abtouren.
      Bin dann wieder übergangsweise das Husqvarna Zubehör-Kit etwas fetter gefahren wodurch es vom abtouren einigermaßen ging.

      Bin jetzt neulich eine 300er Exc gefahrn und hab gemerkt das die schon ein deutlich spritzigeres Ansprechverhalten hat wenn sie richtig abgestimmt ist und mich deswegen nun doch wieder fürs JD-Kit entschieden....

      Aktuell hab ich alles eingebaut wie vorgegeben (Open Desert & Racing): Blau#3,5 + 420HD + 30LLD (muss es morgen nochmal genau nachschauen)

      Jedoch gefällt sie mir so vom abtouren her nicht. Vom Ansprechverhalten her finde ich sie ab dem Leerlauf aber nicht schlecht.
      Ich würd eventuell mit der Nadel noch etwas magerer gehen aber das würde sich aufs abtouren ja noch negativer auswirken oder lieg ich damit falsch?

      Aufjedenfall hab ich gerade nach der Anleitung (den Bildern oder den Maßen) gesucht wie manche hier den Schieber nachbearbeitet haben.
      Meistens wird darüber aber in Threads mit Teilweise 20-100 Seiten geschrieben und deshalb find ich die grad nicht.

      Wäre nett wenns jemand hier verlinken könnte wo das stand... Vielleicht find ich auch einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht ?(

      Gruß Lukas
      Moin.
      Du hast saugseitig im Schieber eine kleine Kerbe, diese bearbeitest du mit einer ca. 8mm Rundfeile, 2mm tief aus.
      Danach musst du das Standgas neu einstellen.

      Durch die Vergrößerung der Kerbe, kann der Schieber tiefer sitzen und der Leerlauf wird mehr über die LLD geregelt, als über die Nadel.
      Ich hab damit ne recht schöne Abstimmung hinbekommen.
      Nur 1/8 Gas macht noch immer klein bissl Ärger.

      lukilug schrieb:

      Daraufhin bin ich dann direkt auf die VForce4 Membrane und das JD-Kit umgestiegen, hatte jedoch weiter die Probleme mit dem abtouren.

      Wenns JD mit dem R8 Düsenstock verbaut hast, verschenkst noch viel Potential, bzw. meine 250er ist damit gerne ausgeploppt.
      Inzwischen empfehlt JD selbst auch den S1 Düsenstock.
      Damit läuft ruhiger und stärker.

      *banause* schrieb:

      Du hast saugseitig im Schieber eine kleine Kerbe, diese bearbeitest du mit einer ca. 8mm Rundfeile, 2mm tief aus.

      Falsch, Motorseitig.
      Saugseitig ist die große Schräge.
      8mm Rundfeile und bis 2mm tief ist die ursprüngliche Empfehlung und verbessert/eliminiert das Abtourenproblem sehr gut.


      *banause* schrieb:

      Nur 1/8 Gas macht noch immer klein bissl Ärger.

      Inzwischen gibt's auf ktmtalk.com weitere Empfehlungen:
      Einerseits die große Schräge auf ca. einen 6 Schieber aufzuschleifen. Damit funktionieren auch zickige Vergaser besser und die Schwankungen auf Höhe und Temperatur sollen sich besser ausgleichen und der untere Bereich sauberer ansprechen.
      Andererseits empfiehlt Kels, von der kleinen Kerbe noch einen Kanal einzuschleifen, siehe
      http://ktmtalk.com/showthread.php?539335-FREE-Mod-to-do-to-your-Carb-s-Slide-for-better-running

      Ich hab meinen Schieber nun auch so modifiziert, bin aber nur bißerl den neuen Kolben eingefahren. Vorerst kann ich nur sagen: Läuft schön, aber das tats auch vorher schon ;-)
      Dateien

      lukilug schrieb:

      [...]da sie mit der orginal Abstimmung nicht abgetourt hat.

      [...]
      Daraufhin bin ich dann direkt auf die VForce4 Membrane und das JD-Kit umgestiegen, hatte jedoch weiter die Probleme mit dem abtouren.
      Bin dann wieder übergangsweise das Husqvarna Zubehör-Kit etwas fetter gefahren wodurch es vom abtouren einigermaßen ging.
      [...]


      Wenn ein Zweitakter nicht richtig abtourt (und das Standgas nicht extrem hoch eingestellt ist), dann läuft er zu mager. Ich bin mir sicher, dass du ursprünglich nicht mit dem originalen Setup gefahren bist. Damit hat man dieses Problem nicht.

      Auch eine 420er HD, wie du sie später verbaut hast, ist viel zu mager. Je nach Höhe und gefahrener Strecke müsste es eher um 460 - 490 sein.

      Wenn das Bike schon schlecht abtourt, dann ist das eigentlich auch schon das extremste Anzeichen und das Bike läuft eher deutlich zu mager, als nur ein bisschen. Die Motoren sind unglaublich robust und stecken das einfach weg, aber können an Laufruhe und sauberem Drehmoment natürlich nicht das Level einer vernünftigen Abstimmung erreichen.
      Mit einer Bearbeitung des Schiebers alleine (welche ich nicht für nötig halte bei dem Bike) wirst du das Problem auch nicht lösen können.