Beta Alp 200 für mich?

      Beta Alp 200 für mich?

      Mahlzeit,

      ich habe schon ein Paar Trial Lehrgänge bei Elmar absolviert, war im März in Spanien zum Enduren.
      Die kleine Alp gefällt mir schon länger gut, eben bin ich eine Probe gefahren. Ein sehr freundliches Moped ;-).

      Nur wo und wie kann ich als Südpfälzer, das gute Stück artgerecht bewegen ohne gleich nach Spanien zu fahren?
      Trialwandern im Elsass soll wohl möglich sein. Kerzenheim und Ölbronn sind nicht zu weit weg, aber Trainieren ist wohl nur für Clubmitglieder gestattet.

      Gruß Markus
      Die meisten Trialclubs haben Regelungen für Gastfahrer, einfach mal nachfragen, eine Vereinsmitgliedschaft ist von den Kosten her auch nicht die Welt....
      Was das Fahren in der "Natur" angeht, musst du wohl selber auf Erkundungstour gehen und nach frei befahrbaren Wegen suchen, die Alp lässt sich auch schön auf schmalen Straßen bewegen, ohne das es langweilig wird, richtiges Wandern im Gelände ist in Deutschland eigentlich überall illegal....

      Viel Infos zur Alp findest du hier : www.betabikes.de
      Bei uns reagiert man teilweise etwas skeptisch und voreingenommen, gerade wenn man mit einem orangenen Moped in der Wildnis unterwegs ist. Mit einem leisen und unauffälligen Motorrad sieht das anders aus, erst recht wenn man freundlich grüßt und langsam an Passanten vorbei tuckert. Hatte eine Zeit lang eine MZ zugelassen, mit der konnte ich fast überall entlang fahren, jedenfalls hier im Osten. Bei deiner Beta wird das vielleicht auch so sein.
      Kerzenheim hat keine Gastfahrer-Regelung, aber einen erschwinglichen Jahresbeitrag.
      Das Gelände bietet auch für die ALP200 sehr schöne Stellen.
      Außerdem wirst Du nirgendwo mehr Beta-Händler treffen als dort.
      Gruss
      Choice
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Ob man auf dauer mit der Alp auf dem Trialgelände glücklich wird ? Ein paar mal hinfahren, üben und Technik vertiefen ist in Ordnung, die Heimat der Alp ist eher Wald und Wiese und das will bewandert werden. Fürs Trialgelände mit Mitgliedschaft im Verein eher das falsche Moped, das lernen dauert auch wesentlich länger falls überhaubt möglich. Alle Mopeds sind auf ihre Art prima nur der richtige Verwendungszweck ist ganz entscheidend.
      Hallo Markus,

      sollte es in naher Zukunft mehr Endurowandern-lastig werden,
      ist eine 4.0 eher angesagt ( mit Lenkererhöhung nochmals handlicher ).
      Wenn also ein größeres Revier anvisiert werden sollte ( zB Friaul/Ligurien),
      ist auf Dauer die kleine vermutlich zu klein.
      Gerade erlebt, bei geführter Wanderung, wo ein Teilnehmer mit der 200er zu dünn
      eingestiegen ist. Obwohl Neuling, war im das doch n ticken zu wenig, auch im Hinblick auf die Mitfahrer.
      Die aber gelegentlich mit Husky und KTM überfordert schienen ;-)

      Viel Spaß und Grüße, Cowy
      Es hat auch jeder andere Vorlieben, oftmals entwickelt sich das fahren auch ganz anders wie man es sich vorgestellt hat, zum Trialwandern wäre mir persönlich das Gewicht wichtiger als die Leistung. Mit der Alp 200 würde ich nicht mit 40PS Enduristen unterwegs sein wollen, aber mit Seinesgleichen oder alleine ist das prima, das muß jeder für sich selbst heraus finden.
      So ein Wandertrialer ist immer ein Kompromiss, Ich hab schon einiges durch, TLR, Explorer, Alp 200 selber besessen, Scorpa Viertakt, 4ride und auch ne 350er Freeride mal getestet....
      Mit der Alp kann man mit wenigen Modifikationen durchaus vernünftig Trial fahren worauf sich das auf fahren beschränkt, kein gehüpfe und gespringe wie bei Bou und co....

      Problematisch wirds immer, wenn vorm Geländeausflug erst noch längere Straßen Etappen zu absolvieren sind, genauso kritisch sind schnelle Feldwege u.ä. , das macht mit so einem Moped keinen Spaß, dafür sind die nicht gebaut...

      Wenn einem das gleiten mit 80 bis 90 langt, kann man mit der Alp viel Spaß haben.
      Hallo,

      danke für die vielen Rückmeldungen, die Frage ob Alp 200 hat sich erübrigt, es ist eine bei mir eingezogen.
      Dass es für ein Trialgelände bessere Mopeds gibt ist mir klar. Wahrscheinlich gibts für jeden Einsatzzweck etwas besseres.
      Ein Trialgelände ist aber sicher nicht verkehrt um etwas zu üben, von einer Cross Strecke bleib ich mit der Kleinen lieber mal weg ;-).
      Trial bzw. Endurowandern wäre mir am Liebsten, mal schauen was sich da ergibt.
      Ich schau jetzt mal wo die Reise hingeht. Wenn die Alp sich, für mich als Suboptimal heraus stellt, ist ja einer ihrer Vorzüge der stabile Gebrauchtpreis.
      Danke und Gruß Markus
      @ quertz42
      Herzlichen Glückwunsch zu Deiner. Durch diesen Fred bin ich auf eine Alp 200 aufmerksam geworden, welche ein paar Blocks von mir entfernt parkiert. Scheint ein feines ,solides Töffli zu sein.
      Welches Bj. ist hat Deine ?

      @ Sprotte
      Deinen Schilderungen zufolge scheint eine Wandertrial das Richtige auch für mich zu sein. Auf Feldwegen bin ich immer langsamer unterwegs und geniesse lieber den Ausblick.
      Wie würdest Du die Alp 200 zu TLR 200 beurteilen ?
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.
      Also Die mit dem neueren , aufwendigeren Rahmen ( ab 2008 glaub ich ). Halt uns bitte auf dem laufenden mit Deinen Alp-Erfahrungen.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.

      Peripeter schrieb:


      @ Sprotte
      Deinen Schilderungen zufolge scheint eine Wandertrial das Richtige auch für mich zu sein. Auf Feldwegen bin ich immer langsamer unterwegs und geniesse lieber den Ausblick.
      Wie würdest Du die Alp 200 zu TLR 200 beurteilen ?


      Die TLR ist etwas leichter, mehr Trialer als Wanderfahrzeug, bringt natürlich im Gelände mehr Spaß, dafür sind Straßen keine Freude, die Alp ist das modernere Fahrzeug, eine Art Multitool, die vom Arbeitsweg bis hin zum Wandern in den Alpen alles bewältigt bekommt, Scheibenbremsen, E-Starter, Sozius ( bis 2016 ).

      TLR ist teuer, eine Reflex kostet dich mindestens 2t€, eine echte TLR gerne 3t€ und ne 250er liegt im Bereich einer neuen 200er Alp...
      Spezielle Motorteile sind teilweise rar und Honda typisch teuer, die Kisten sind ja auch über 30 Jahre alt, Felgen leiden oft an der bekannten DID Alupest, vergammeln von innen, Auspuffe zerfaulen auch von innen, Ersatz gibt's nur für Sportzwecke, auch alles, was an Zubehör erhältlich ist hat keinerlei Papiere...

      Für die Alp spricht auch das recht große Angebot an legalem Zubehör, da empfehle ich die betabikes.de Seite, auch hier im Forum gibt es ein schon etwas älteren Thread zur Alp...

      Ich hab die Alp nur weg gegeben, weil ich nach meiner Trümmerfraktur des rechten Handgelenks im letzten Jahr zur Zeit noch nicht längere Zeit ohne Schmerzen im Stehen fahren kann....
      ich benutze meine Alp 200 um im Dorf hin und her zu fahren -das Ding ist unkompliziert, schön leise und relativ leicht-
      ausserdem setze ich die Fahranfänger drauf damit die anständig sitzen können um das Spiel mit Kupplung/Gas zu lernen-
      wenns dann aber schon auf die Landstrasse geht ists relativ schnell unharmonisch-das Motörchen ist prima-bisschen blutarm aber mein Gott-das Vorderrad ist allerdings so unwuchtig das ich bei ca 80 kmh ne Schultermassage bekomme-(trotz ausgewuchtetem VR)
      Fazit -dankbares, sparsames Moped für kurze Fahrten und umambitioniertes Allerlei-gutes Brot und Butter Moped :)
      hab mal einen mit ner Alp 200 nen IGE Lauf fahren sehen und der war gar nicht so schlecht damit unterwegs :thumbsup:
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      @ quertz42 @Pustefix

      Könntet Ihr mal nachschauen , wie laut die Alp ist ? Am Rahmen , meist Steuerrohr, ist ein Blech angenietet auf welchem die Dezibel ( DB ) angeben sind .
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.
      @ Pustefix

      Du hast auch eine von 2008 oder Neuer ?
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      Potemkinn heisst jetzt Peripeter.-)

      " Ihr seid doch nicht mehr normal."
      Matteo Salvini zur EU.