Kein Zugriffsrecht zur Datenschutzerklärung

      Ich würde die auch in einen zusätzlichen Link unten neben dem Impressum packen oder wenn das nicht geht den Link "Impressum" in "Impressum / Datenschutz" umbenennen und die Erklärung da integrieren.


      Als Forumbeitrag und pdf ist das quatsch, da kann man es gleich lassen. Im Impressum kann man sie ohne Umwege auf jeder Seite aufrufen und kann auch von denen gelesen werden, die keinen pdf Reader auf ihrem Gerät haben.


      Nicht, dass sich die Erklärung jemals irgendein Nutzer wirklich durchlesen wollen würde, aber solche Sachen werden ja auch nicht erfunden, weil sie dem Verbraucher nützen, sondern, um Anwälte reich zu machen und Webseitenbetreiber in Panik zu versetzen.
      Irgendwo im TV kam die Tage , kann auch ein Lauftext am unteren Rand gewesen sein das unsere Regierung ..... das Abmahnen bezüglich des Datenschutzwahnsinns verbieten wolle . :saint:

      Muß ich übrigens auf meiner Webseite , wo ich nur meinen Autohandel anpreise , kein Onlineshops , keine Anzeigen , oder in Anzeige bei Kleinanzeigen auch den ganzen Datenschutzschwachsinn veröffentlichen ?
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      JanWu schrieb:

      Ich würde die auch in einen zusätzlichen Link unten neben dem Impressum packen oder wenn das nicht geht den Link "Impressum" in "Impressum / Datenschutz" umbenennen und die Erklärung da integrieren.


      Als Forumbeitrag und pdf ist das quatsch, da kann man es gleich lassen. Im Impressum kann man sie ohne Umwege auf jeder Seite aufrufen und kann auch von denen gelesen werden, die keinen pdf Reader auf ihrem Gerät haben.


      Nicht, dass sich die Erklärung jemals irgendein Nutzer wirklich durchlesen wollen würde, aber solche Sachen werden ja auch nicht erfunden, weil sie dem Verbraucher nützen, sondern, um Anwälte reich zu machen und Webseitenbetreiber in Panik zu versetzen.

      Nicht ganz richtig.
      Auch das Forum hier nutzt jedem seine Daten und hat diese abgespeichert. Darauß werden unter anderem Werbemails versendet.
      Mich interessiert schon was mit meinem Namen gemacht wird und ich möchte auch die Möglichkeit haben einiges zu unterbinden.
      Genau die Info muß heraus gegeben werden und zwar für jeden bei dem Daten gespeichert sind (das sind wir alle), was für Daten gespeichert werden ,Wer das macht und wo hin die Daten gehen und die Möglichkeit das zu löschen. Um ganz richtig und auf der sicheren Seite zu sein, muß sogar jeder angeschrieben werden. Da hilft nicht plötzlich eine Erklärung wo seitlich wo zu sehen ist. Jede Neuanmeldung muß bevor er die Möglichkeit hat irgend etwas von seinen Daten ein zu tragen, die Datenschutzerklärung sehen und einverstanden sein, oder gleich einiges wiederrufen dürfen.

      Gerade gestern Post bekommen von meinem Telefonanbieter.
      Da steht ganz klar drinnen was er mit meinen Daten macht und diese auch gezielt für Werbezwecke nutzt.
      Diese Werbezwecke kann man nun wiederrufen und das ist gut so.
      Ich will telefonieren und keine Werbung von Strandkörben oder Schutzhandschuhe,...

      Das ist der eigentliche Sinn von dem Datenschutz, daß nun noch ein Rattenschwanz für die Anbieter kommt war ja klar.
      Tach zusammen :whistling:

      leislauer schrieb:

      Muß ich übrigens auf meiner Webseite , wo ich nur meinen Autohandel anpreise , kein Onlineshops , keine Anzeigen , oder in Anzeige bei Kleinanzeigen auch den ganzen Datenschutzschwachsinn veröffentlichen ?

      Hast ein Kontaktformular oder eine Emailadresse auf der Website: Dann Ja.

      Der Text ist das kleinere Problem, gibt sicher auch von Euren Handelskammern Mustertexte zum Anpassen.
      Aufwendiger: Du schreibst sicher Rechnungen und aus wegen finanzrechtlicher Aufbewahrungspflicht speicherst Du persönliche Daten. Zusätzlich gehen die Rechnungsdaten weiter zum Finanzamt, Steuerberater, etc. Dies muss dokumentiert werden und von diesen Erklärungen zur DSGVO konformen Verarbeitung eingeholt werden.
      Verschickst Pakete => Erklärung vom Paketdienst einholen.

      Sicher ist die ganze Geschichte etwas übertrieben, dass selbst EPU und Kleinstunternehmen fast dieselben Auflagen und Dokumentationspflichten haben wie große Konzerne.
      Aber es wird, IMHO, auch zuviel Panik verbreitet und verstehe nicht ganz, warum sich soviele Kleinunternehmer dem Thema noch immer verschlissen. 1x einlesen, paar Mustertexte anpassen, Erklärungen einholen. Das Ganze ist in ein paar Stunden abgearbeitet.
      Also auf meiner Webseite habe ich vom Dienstanbieter einen Datenschutz inklusive . Ob das reicht und richtig ist kann ich als " hab davon keine Ahnung " natürlich nicht sagen . :S
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Also auf meiner Webseite habe ich vom Dienstanbieter einen Datenschutz inklusive . Ob das reicht und richtig ist kann ich als " hab davon keine Ahnung " natürlich nicht sagen . :S

      Dein Dienstanbieter von dir sagt was er mit deinen Daten macht, das ist doch hoffentlich so, oder.
      Er kann doch kaum wissen wo du Daten speicherst,wofür,warum,..
      Das muß sich alles auf deine Firma beziehen und du stehst mit deinem Namen drinnen oder eine Person wo du damit beauftragst.
      Ich kenne deine Seite nicht, aber ich denke du willst ja was verkaufen und nicht anonym. Spätestens wenn du eine Rechnung schreibst wo von dem Kunden etwas auftaucht. Name,Telefonnummer,Adresse,.. mußt du Ihn vorher darüber aufklären.
      Warum du seine Daten brauchst, z.b. Rechnung schreiben,...
      Wo die Daten hinterlegt sind.
      Wer zugang zu den Daten hat.
      Wem du die Daten weiter gibst, oder auch nicht.(Keine weitergabe an Drittländer,u.s.w.)
      Wie lange du diese Daten speicherst.
      Wann die gelöscht werden.
      Er nun die Möglichkeit hat dies zu unterbinden.
      Eine Löschung seiner Daten beantragen kann.
      Wer Datenbeauftragter ist. ( Da kannst jemand dafür beauftragen, kleinere Betriebe ist meistens der Geschäftsführer. Ab einer gewissen Größe muß dafür jemand benannt werden (Ansprechpartner).
      Wo die Datenschutzinfos hinterlegt sind und wo die vom Kunden einsehbar sind.

      Wer sich überhaupt nicht aus kennt, kann sich Hilfe holen beim Amt !
      Die lesen auch mal drüber ob es ok ist, oder etwas fehlt.(Datenschutzbüro´s)

      Wer ein wenig umschreiben kann, nimmt sowas z.b. von großen Firmen:
      https://www.sls-kunststoffprofile.de/datenschutz.html

      Deine Steuerkanzlei wo du den Jahresabschluss machst hat dir doch zu 99,999% etwas zugesendet über Ihren Datenschutz was dich betrifft.
      Die verarbeiten ja deine Daten, da muß was gekommen sein.
      Den Text kannst du auch schön umschreiben für deine eigene Firma.
      Da kannst du sicher sein, daß es passt.

      Sowas so klein wie möglich machen und an jede Mail wo rauß geht hinten anhängen und auf deine Seite hinterlegen.
      Wir haben vorgefertigte Mail´s wo alles was vom Datenschutz uns betrifft hinten dran hängt.
      Ist so eine Mail gelesen oder am besten Unterschrieben, ist man gleichzeitig mit dem Datenschutz einverstanden.
      (Dieses natürlich auch noch vermerken)
      Nun ist es kein zusätzlicher Aufwand mehr für uns.

      Nimm dir ein wenig Zeit und schreib um, zeig´s von mir aus jemand wo vom Fach ist(evt. frag nett bei deiner Steuerkanzlei).
      So wild wie es aussieht am Anfang ist das eigentlich nicht.
      Tach zusammen :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Perego“ ()

      Super erklärt , da verstehe ich Bürokratendepp sogar was wie wo . :thumb:
      Da werd ich wohl mal ein wenig Texten müssen oder auch lassen , mal sehen ob sich da wer bereit für erklärt . :D
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Also wenn dann würde ich gerne auf meine Art . Ob das dann rechtlich i.O. ist glaub ich eher weniger , aber ich würde mir dann gleich Luft machen und hätte zumindest Genugtuung .... :whistling: :D
      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      D.h. Du wartest ab, bis Dich jemand anpinkelt oder Du erstellst eigene Texte, welche wahrscheinlich nicht Rechtssicher sind?

      OK, wie jeder meint.
      Ich hab mir die Mustertexte von der Wirtschaftskammer runtergeladen, meine Daten eingesetzt. Weniger Arbeit uns Rechtssicher.

      dh-paule schrieb:

      Mankra schrieb:

      Als normaler User kann das PDF nicht runtergeladen werden


      Danke für den Hinweis, ich schau es mir mal an...


      https://www.offroadforen.de/index.php/Disclaimer/

      Servus Paule, nochmal zu dem Datenschutz auf der Seite vom Forum.

      Ihr schreibt :Wir arbeiten unter Umständen mit Werbepartnern zusammen, die uns helfen, unser Internetangebot für Sie interessanter zu gestalten. Zu diesem Zweck werden für diesen Fall bei Ihrem Besuch unserer Website auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrer Festplatte gespeichert (Cookies von Drittanbietern). Wenn wir mit vorbenannten Werbepartnern zusammenarbeiten, werden Sie über den Einsatz derartiger Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Informationen innerhalb der nachstehenden Absätze individuell und gesondert informiert.

      Erkläre mir mal bitte wie das gemeint ist: Unter Umständen .

      Ich möchte wirklich wissen was mit meinen Daten passiert.
      Bekomme regelmässig von der Seite " FC Moto ", das sind die zweiten Werbepartner von euch eine Mail.
      Mir ist nicht bekannt, daß ich dort je mal was gekauft habe.
      Genau sowas möchte ich gelöscht haben.
      Gebt Ihr meine Daten dort hin ?
      Bei der neuen Datenschutzerklärung fehlt die Möglichkeit, daß ich jegliche weitergabe an dritte für Ihre Werbeauftritte unterbinden und eine Löschung beantragen kann.
      Ich finde dazu nichts oder sehe es nicht.
      Zeig mir bitte mal ein Weg auf, wie ich das bewerkstelligen kann.
      Danke.
      Tach zusammen :whistling:

      Mankra schrieb:

      Grundsätzlich geb ich Dir recht, aber schau mal ins Impressum :evil: :
      https://www.offroadforen.de/index.php/LegalNotice/

      trotzdem können die nicht machen was Sie wollen.
      Sie müßen sogar fragen ob Sie Werbung an dich versenden dürfen und dieses kann, wenn gewünscht unterbunden werden.

      Wenn nächste Woche der Besitzer wechselt gehen meine Daten mit und ich bekomme die nächste Werbung ohne mein einverständnis.

      Es muß ganz klar aufgeführt werden wofür die Daten benutzt werden, nichts evt. oder unter Umständen.(Rechnung schreiben, Geburtstagsliste,Lottoliste,Mitgliederauflistung,..) und auch nur dafür für das genau bezeichnete.
      Es muß zweckgebunden sein, nicht ein Überbegriff zählt dann für alles.
      Jeder muß die Möglichkeiten haben ein zu sehen wo seine Daten hin gehen.
      Dann das ganze Zeug wo ich schon geschrieben habe.
      Bis hin zur Löschung und unterbindung gewisser persönlichen Aktionen was damit gemacht wird.



      Hier für das Forum kann ich mir vorstellen, daß die Daten genommen werden für:
      Anmeldung ins Forum .
      Weitergabe an den Staatsschutz, wenn die das abfragen,...Gefahrenabwehr,.
      Evt. Werbung von eigener Seite oder auch weitergabe an andere Firmen ? Und das kann man anfragen und beenden.
      Drittländer?. z.b. USA da gehen bei mir alle Ampeln an.
      ......

      Das Forum ist verpflichtet jedem mit zu teilen was Sache ist.
      Da bin ich mir extrem sicher, daß das stimmt.

      Lese mal hier z.b.
      Aus diesen Beschreibungen wird auch ersichtlich, weshalb ein Impressum für den Datenschutz im Internet wichtig ist; zu diesem gehört neben der Zweckgebundenheit der Datenerhebung u.a. eben auch das Recht auf Auskunft über den Datenerheber bzw. den Seitenbetreiber selbst. Deshalb gilt die Impressumspflicht eben nicht nur für Druckerzeugnisse, sondern auch für entsprechende Online-Angebote, deren Newsletter und auch verschickte E-Mails.
      Tach zusammen :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Perego“ ()