rmz 250 kupplung rutscht

      rmz 250 kupplung rutscht

      Moin moin

      habe mir neue beläge und federn bestellt und jetzt leider einige fragen.. die original federn sind mit 45mm angegeben! Mass passt noch! Die neuen ( verstärkt sind locker 55mm und das kommt mir etwas viel vor!? ).. die neuen stahlscheiben sind komischerweise etwas dünner als die oem so ca 0,05mm wenn ich mich jetzt recht erinnere.. konnte leider den verzug nicht messen heute da ich keinen spiegel etc. Zur hand hatte... fakt ist auf jedenfall das die kupplung nur durch wechsel der reibscheiben immernoch rutscht! Der zusammenbau mit den neuen stahlscheiben geht nicht da beim festziehen der kupplungsfedern die kupplung extrem leicht mitdreht was mit den alten nicht der fall ist. Hab ich evtl. Falsche teile geliefert bekommen?? Kann auch gerne nochmals alles genau rausmessen falls das hilft!? Die alten beläge und federn haben laut handbuchmasse noch gepasst und verfärbungen oder andere auffälligkeiten konnte ich nicht entdecken! Den verzug der stahlscheiben -verschleissgrenze laut hb 0.1mm konnte ich bis jetzt wie gesagt noch nicht ermitteln.Falls wer spontan eine idee hat wo der hund begraben ist wär ich dankbar!! Mfg
      zweitakter stinken nicht! sie duften!!!
      0,05 pro Scheibe sind bei 7 (oder sind’s nur 6?) 0,35 mm,daran sollte es nicht liegen

      Reibscheiben vorher in Öl gelegt ?
      Kupplungsspiel vorhanden?

      manche Druckplatten passen auch nur in einer Stellung richtig

      zum Verschleißmaß : Wir haben im MX noch NIE eine Kupplung wegen Verschleißmaß erneuert,sie waren schon vorher verbraucht,teilweise schon nach ca 30 Minuten
      Und noch eine kurze frage.. auf den alten reibscheibbelägen laufen die vertiefungen direkt gerade nach unten. Bei den neuen im 45grad winkel.. hat das beim einbau relevanz in welcher richtung sie verlaufen? Hier so wie die ganz rechts
      zweitakter stinken nicht! sie duften!!!