KTM EXC 350 F - Modell 2017 mit falscher Reifengröße im Fahrzeugschein Teil1

      KTM EXC 350 F - Modell 2017 mit falscher Reifengröße im Fahrzeugschein Teil1

      Habe in meinen Papieren unter 2.2 den Typcode AES00001 und unter 52 eine Reifengröße von 100/100R18-60S eingetragen. Bin ich da der Einzige mit solch einem kuriosen Eintrag oder müssen alle 2017er Modelle jetzt diesen super Reifen hinten fahren?
      Das R steht wohl für Radial - 100/100 würde umgerechnet in Zoll einem 4.00 entsprechen.

      Da hat dann warscheinlich ein Azubi die Daten an das KBA übermittelt :rolleyes: und man ist gezwungen immer Freigabepapiere mitzuführen, um sich mit der Rennleitung oder dem Tüv nicht auf Diskussionen einlassen zu müssen :thumb:
      100/100 gibts schon ewig - allerdings nur als MX-Reifen, mit "R" wär mir neu. (;

      Es gibt ja im Augenblick reichlich Erfahrung mit KBA-Zulassungen, die nicht eingehalten werden. :P
      Vor Gericht gilt: impossibilium nulla obligatio, Unmögliches kann nicht verlangt werden.
      Erster Ansprechpartner ist der Händler, auch wenn der nix dafür kann, er muss für korrekte Papiere sorgen.

      Die Frage ist: So lange die Papiere nicht korrigiert werden, welcher Reifen ist dann der Richtige?

      Evtl. gibts ja ne Freigabe dann hat sichs teilweise erübrigt - muss man halt mitführen.
      Hab auch schon gehört, dass fürn TÜV Freigaben "erfunden" wurden, das glaube ich aber nicht
      weil das wär ja illegal (;
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ist bei meiner 500 auch so.

      Laut dem Händler meines Vertrauens verhält sich die Sache wie folgt:

      Es sind für die Motorräder verschiedene Reifengrößen freigegeben und beim Kraftfahrtbundesamt (oder so) hinterlegt.

      Lässt man das Moped zu, wird die erste hinterlegte Reifengröße angezogen und in den Schein eingetragen und das ist eben 100/100 R18.
      TÜV und Polizei haben über ihre schlauen Kästchen auch Zugriff auf die Reifengrößen, sollte also kein Problem darstellen.

      Warum nicht alle Größen in der COC aufgeführt sind, keine Ahnung. Dort steht aber bei meiner z.B. 140/80-18 drin, also muss die schon mal auch gültig sein.

      Wäre es wirklich so, daß nur die 100er Reifengröße freigegeben wäre, hätte es schon seit min. 1 Jahr einen Aufschrei gegeben, weil bestimmt schon ein paar damit in Kontrollen geraten sind.
      friedrich r.
      Aah, dann passt ja soweit alles :)

      Wundert mich nur, dass mein Händler, in völliger Unkenntnis darüber, was in den Papieren eingetragen ist, mir bis jetzt noch keine derartige Auskunft hat geben können :?:
      Weiß denn jemand zufällig, wo man aktuelle Freigabelisten von den KTM Modellen bekommen kann - beim Händler etwa? Der Link auf der KTM Homepage https://www.ktm.com/de-int/contact-folder/faq/technical-customer-service/which-tyres-are-approved-for-my-ktm/ führt nämlich zu nichts, und die PDFs der Händler sind leider schon etwas veraltet. Wäre auch sehr an den Freigaben für die Freeride 350 interessiert.